Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - migrneaura ohne migrne?
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

migrneaura ohne migrne?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Neurologie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
SlightlyStupid
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.08.2006
Beitrge: 105

BeitragVerfasst am: 14.09.08, 12:02    Titel: migrneaura ohne migrne? Antworten mit Zitat

hallchen,

hatte gestern, als ich vorm pc sa eine erscheinung, die ich nach langem googeln als migrneaura bezeichnen wrde.
hatte in der nacht nicht lango geschlafen

mich beunrhigt das. ich hatte diese gezackte verschwommenheit, die nach ca 5 min wieder weg war. danach war ich geschockt...

mich wundert die bezeichnung migrne, denn ich leide sehr selten an kopfschmerzen. eigentlich nur bei wetterumschwung oder bei einer starken erkltung. und dann auch nur normale, ertragbare kopfschmerzen.

welche ursache knnte das haben? hab was von schlaganfallsymptomen gelesen?

lg

edit: einseitiges symptom. also nur rechts. wenn ich das rechte auge zumachte, waren weie blitze zu sehen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Neurologie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.