Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Wegen Diabetes keine Operation?
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Wegen Diabetes keine Operation?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Diabetes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
BrigitteK
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.01.2005
Beitrge: 628

BeitragVerfasst am: 14.09.08, 15:15    Titel: Wegen Diabetes keine Operation? Antworten mit Zitat

So hat die Frau im Wartezimmer erzhlt, kann das denn sein?
Noch einen schnen Sonntag, BK
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SusanneG
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.03.2005
Beitrge: 1332
Wohnort: Saarland

BeitragVerfasst am: 14.09.08, 15:25    Titel: Antworten mit Zitat

Mein Sohn ist Typ-1-er und wurde schon mehrmals ohne Probleme operiert.

Wo soll das Problem denn sein?

Susanne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Brigitte Goretzky
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 26.08.2006
Beitrge: 1947
Wohnort: Keighley, West Yorkshire

BeitragVerfasst am: 14.09.08, 21:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Diabetes erhoeht das Operations- und Narkoserisiko. Je nach Kontrolle des Diabetes, Bestehen von Komplikationen und Dringlichkeit der OP ist es durchaus moeglich, dass von einer Behandlung abgesehen wird.

Viele Gruesse,
B. Goretzky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SusanneG
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.03.2005
Beitrge: 1332
Wohnort: Saarland

BeitragVerfasst am: 15.09.08, 03:47    Titel: Antworten mit Zitat

Kam in unserer Klinik noch nicht vor.

Allerdings werden bei uns auch nur medizinisch notwendige Eingriffe durchgefhrt Smilie
Wie es eventuell bei Schnheits-OPs bei schlecht eingestelltem Diabetes aussehen wrde - keine Ahnung

Susanne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Brigitte Goretzky
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 26.08.2006
Beitrge: 1947
Wohnort: Keighley, West Yorkshire

BeitragVerfasst am: 15.09.08, 07:49    Titel: Antworten mit Zitat

SusanneG hat folgendes geschrieben::
Kam in unserer Klinik noch nicht vor.


Hallo SusanneG,

das moechte ich doch stark bezweifeln. Fragen Sie doch mal die Anaesthesisten oder Chirurgen, wieviele Patienten es erst gar nicht bis auf den OP Plan gebracht haben, weil Risiko und Nutzen in einem schlechten Verhaeltnis standen.

Viele Gruesse,
B. Goretzky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SusanneG
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.03.2005
Beitrge: 1332
Wohnort: Saarland

BeitragVerfasst am: 15.09.08, 17:37    Titel: Antworten mit Zitat

DAS steht ja auf einem anderen Blatt

es ging hier ja lediglich um Operationen bei Diabetes.

Diabetes an sich ist kein OP-Hindernis

Medizinisch dringend notwendige Operationen sind auch bei schlecht eingestelltem Diabetes mglich.
Jedenfalls viel eher als zB bei einer dekompensierten Herzinsuffizienz oder Problemen bei COPD

Susanne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hammy
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.11.2006
Beitrge: 48
Wohnort: irgendwo in Bayern

BeitragVerfasst am: 19.09.08, 16:27    Titel: Antworten mit Zitat

So isses! Erster Grundsatz: Der Diabetiker ist nicht krank, er ist bedingt gesund. (Prof.Dr.G.Katsch)
2. fehlt wohl fters die interdisziplinre Zusammenarbeit (finde es einfach toll, wenn vor OPs
der Ansthesist zum Pumpen-Patienten spricht: "Sie machen das schon, sie wissen ja Bescheid...")
3. Diabetiker, die schlecht "eingestellt" sind (sollte jeder selbst tun in Absprache mit Diabetologen!)
haben echt ein Problem! Sptestens, wenn ihnen trotz DM die Gliedmassen amputiert werden...
Zitat:
Diabetes erhoeht das Operations- und Narkoserisiko

Ach ja! Was unterscheidet denn den Diabetiker von einem Nicht-DMler? Die defekten Insel-Zellen der BSD (beim 1er)!
Vielleicht ist der Aufwand grsser, aber nicht das Risiko. Habe selbst zwei 9-Stunden-OPs problemlos berstanden.
Aber vielleicht setzt das wirklich einen konstanten HbA1c um 6,0 voraus und Kontrolle.
Man kann alles lsen - man muss es nur wollen. Sonst ist rger vorprogrammiert!

Gruss Hammy
_________________
Die Erforschung der Krankheiten hat so groe Fortschritte gemacht, dass es immer schwerer wird,
einen Menschen zu finden, der vllig gesund ist.
(Aldous Huxley, engl. Dichter, 1894-1963)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Diabetes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.