Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - aufgeplatzte Narbe
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

aufgeplatzte Narbe

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Chirurgie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
kaktus11
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 24.09.2008
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 24.09.08, 18:32    Titel: aufgeplatzte Narbe Antworten mit Zitat

Beim Fden ziehen ist meine Narbe von ca 10 cm aufgeplatzt.Nun habe ich,nach 12 Tagen,ein Loch in der Gre eines Kaffeepotts und etwa 4 cm tiefe.Mein Chirug wechselt jeden Tag den Verband mit einer Jodsalbe.Er sagte mir das ich mit etwa 3 Monater rechnen mu bis das ganze zugewachsen ist.Meine Frage nun:Hat jemand hnliches schon mal gehabt ? Es wre nett wenn mir jemand die Angst nehmen kann die ich habe wenn ich durch dieses Loch in meinen Bauch sehen kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Renate02
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.04.2008
Beitrge: 1094

BeitragVerfasst am: 25.09.08, 16:02    Titel: Antworten mit Zitat

Mein Mann hatte nach einer (minimalinvasiven) Lungen-OP eine Wunde, die sehr lange nicht verheilt ist. Auf der Reha konnte er nicht alle Anwendungen bekommen, erst daheim der Hausarzt hat fleiig Silberionen-Salbe (oder sowas?) daraufgegeben, bis die Wunde doch zu war.

Die Narbe ist immer noch sehr deutlich (tiefe "Delle"), aber verheilt ist es irgendwann einmal.

Ich denke, so lange die Wunde sauber (steril) abgedeckt ist und der Arzt sie sich regelmig (tglich) anschaut, ist das zwar nicht gut - wirklich nicht - aber auch nichts, wovor man wirklich Angst haben muss. Soweit ich wei, heilt jede Wunde irgendwann. Aber sprich ruhig Deinen Arzt auf Deine konkreten Sorgen an. Wovor hast Du denn Angst? - Vor dem kontinuierlichen Blutverlust (der scheint noch im Rahmen zu sein, sonst htte er neu genht)? Vor Infektionen (davor sollten das Jod und der Verband schtzen)? Was auch immer es ist, sprich es an, lass Dich von ihm beruhigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kaktus11
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 24.09.2008
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 25.09.08, 17:57    Titel: Antworten mit Zitat

Ich danke Dir das Du mir Mut machst,mein Arzt macht jeden Tag Jodsalbe drauf und meinte das es soweit gut aus sieht.Das was mir Angst macht ist das ich mich nicht bewegen kann wie ich es gewohnt bin.Selbst bei der Hausarbeit ist jede bewegung eine Qual,als ich das meinem Doc sagte meinte Er ob ich wahnsinnig wre solche sachen wie staubsaugen und Treppe putzen zu machen.Wenn es danach geht darf ich nichts mehr und das ist es womit ich nicht klar komme.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Renate02
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.04.2008
Beitrge: 1094

BeitragVerfasst am: 26.09.08, 08:31    Titel: Antworten mit Zitat

Denke immer daran: "Patient" kommt von dem lateinischen Wort fr "Geduld"

Auch wenn's schwer fllt - ich bin selber kein besonders geduldiger Patient (war aber - Gottseidank! - noch nie ernsthaft krank) - versuche einfach, bei der Hausarbeit etwas krzer zu treten, umso schneller heilt die Wunde und umso eher kannst Du wieder loslegen.

Vielleicht hast Du ja auch Familie, die Du mit einspannen kannst? Soweit ich wei, hat auch noch kein Mann und kein Kind beim Staubsaugen und Treppe Putzen ernsthaften Schaden erlitten. Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
heckenschere
Interessierter


Anmeldungsdatum: 18.09.2008
Beitrge: 17

BeitragVerfasst am: 26.09.08, 11:07    Titel: Antworten mit Zitat

also von der wundheilung her kann ich dir sagen, es sieht zwar total schlimm aus und der verbandswechsel ist auch kein zuckerschlecken, aber ich hatte schon mal eine noch grere (vor allem tiefere) wunde als du und nach zwei monaten war sie komplett zugeheilt. weh getan hat es nur die ersten zwei wochen, danach konnte ich alles ganz normal machen und habe auch selber den verband jewechselt, war berhaupt kein problem! am anfang solltest du dich aber schonen, also ab auf die couch Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kaktus11
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 24.09.2008
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 26.09.08, 16:35    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank fr Eure Antworten.Es beruhigt ja schon zu wissen das dieses Problem auch andere schon hatten und es wieder verheilt.Wenn ich die Wunde ab und an selbst versorgen mu fange ich an zu zittern aus Angst etwas falsch zu machen und die Schmerzen bei jeder Bewegung bringen mich fast um zudem ich auch noch erkltet bin und der Husten gut kommt.
Aber was uns nicht ttet hrtet bekanntlich ab.
Nun die Hausarbeit bleibt wohl mein Ding da mein Mann jetzt ins KH geht,Er bekommt ein knstliches Kniegelenk.Aber wenn dann kommt bekanntlich alles auf einmal.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Chirurgie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.