Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Ne Neue sucht Erfahrungsaustausch Metformin und Kopfweh
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Ne Neue sucht Erfahrungsaustausch Metformin und Kopfweh

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Diabetes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
*SHA*
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 04.10.2008
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 04.10.08, 12:30    Titel: Ne Neue sucht Erfahrungsaustausch Metformin und Kopfweh Antworten mit Zitat

Hallo, ich bin neu hier. Habe mich angemeldet, da ich seit einigen Wochen Metformin nehme und seit ca. 2 Wochen sehr viel Kopfweh habe. War bei meiner rztin am Mittwoch, wir haben jetzt die Dosis Met von 2x 1000mg auf 3x 500mg gendert und von Ratioform auf Diabesin umgestiegen. Bis jetzt noch keine Besserung. Kommt das noch, kann ich innerhalb 2 bis 3 Tage noch keine Besserung erwarten. Das Ergebnis der Blutuntersuchung kommt er nchsten Dienstag.

Wer kann mir Ratschlge geben? Warum habe ich so viel Kopfweh (Hinderkopf-Verpannungsschmerz)? Was kann ich tun?

LG SHA
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Diabetes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.