Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - migrne mit aura
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

migrne mit aura

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Schmerztherapie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
casa27
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.05.2008
Beitrge: 21
Wohnort: darmstadt

BeitragVerfasst am: 17.10.08, 12:19    Titel: migrne mit aura Antworten mit Zitat

hallo, ich drehe noch durch, habe eine migrne mit aura und augenbeteiligung und das fast tglich, hchstens mal 2 tage ruhe dann kommt die nchste attacke, ct und mrt wurde gemacht, keine aufflligen befunde, das schlimme dieser schwankschwindel, die augen wie wenn ich schiele hlt ein paar minuten an hchstens30 min. dann ist der spuk wieder vorbei, manchmal habe ich danach leichte kopfschmerzen, das fast jeden tag zu unterschiedlichen zeiten, war auch schon beim HNO. artzt, da ist alles in ordnung, was kann ich dagegen machen, mu halt mit medikamenten vorsichtig sein da ich macumar patient bin, gru casa27
_________________
die unverhofften dinge im leben gehren oft zu den schnsten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Winfried Gahbler
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 1640

BeitragVerfasst am: 19.10.08, 12:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hall casa27,

auch unter einer MArcumartherapie ist eine Migrne behandelbar.
Die Leitlinien (http://www.uni-duesseldorf.de/AWMF/ll/ oder www.dmkg.de) machen hierfr keine Ausnahme.
Fr Sie wre ein Arzt wichtig, der eine Ausbildung und Erfahrung in der Behandlung von Kopfschmerzen hat. Eine Liste finden Sie unter www.schmerztherapeuten.de .
Gute Besserung und alles Gute wnsche ich Ihnen
MfG W.Gahbler
----------------------

Hinweis unter Bezug auf 7(3) der Berufsordnung fr rzte:
1. Der voranstehende Beitrag ist eine allgemeine Stellungnahme, die, ausgehend von Ihrer Anfrage mit grtmglicher Sorgfalt verfasst wurde.
2. Bitte wenden Sie Sich unabhngig davon persnlich zur Beratung, Untersuchung und Behandlung an eine rztin oder einen Arzt Ihres Vertrauens!
_________________
aus der Gemeinschaftspraxis
Dr.W.Gahbler/F.Becker/Dr.K.Sieben
http://www.schmerzkreis.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
casa27
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.05.2008
Beitrge: 21
Wohnort: darmstadt

BeitragVerfasst am: 19.10.08, 16:00    Titel: vielen dank Antworten mit Zitat

danke fr ihre antwort, das werde ich mir mal zu herzen nehmen stress habe ich viel habe eine vollpflege zu hause, bin 20 stunden auf den beinen trotz hilfe, vielleicht mu ich da was ndern, ich bin bald kein mensch mehr, gru casa27
_________________
die unverhofften dinge im leben gehren oft zu den schnsten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Schmerztherapie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.