Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Starker Kariesbefall
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Starker Kariesbefall

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Zahnmedizin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
lasgo1981
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 28.09.2008
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 28.09.08, 23:39    Titel: Starker Kariesbefall Antworten mit Zitat

Ich lasse es gleich vorab raus und schme mich auch nicht dafr!!! Bei mir ist so ziemlich jeder Zahn mit Karies befallen. Problematik ist, das ich seit Jahren nicht mehr beim Zahnarzt war. Weis garnicht mehr wann es das letzte mal war. Ich war beim Zahnarzt wegen Zahnschmerzen (Backenzahn). Nachdem dieser mit allem fertig war ging ich heim und hatte tage danach immernoch hllische Zahnschmerzen. Also dacht ich mir ich suche nen anderen Zahnarzt aus. Als dieser meine zhne Rngte, sah er das ein Spitzer gegenstand tief in meiner Wurzel steckte. Zahn musste raus. Von den schmerzen weil die betubung nicht richtig war abgesehen, traue ich mich nicht mehr zu einem Zahnarzt. Pfuscherrei von vorne bis hinten hauptsache geld gemacht. Zum glck sind nicht alle so, nur woher weis man sowas vorher? Was soll ich tun? Meine zhne machen sowas nicht mehr lange mit das weis ich weil ich mittlerweile sehe.Traurig


MFG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
karies und co
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 16.10.2008
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 16.10.08, 15:55    Titel: Antworten mit Zitat

Mit den Augen rollen da gehts ja jemandem fast so wie mir ... Ausrufezeichen Frage

Hi!!

ich war auch ber 10 jahre nicht beim Zahnarzt. Das letzte mal hab ich nach der Betubung den Mund nicht mehr aufgemacht..und meine Ma hatte dann keine Lust mehr drauf.Lass die Zhne mal ruhig schwarz werden-egal.Erst die Backenzhne oben unten und immer weiter nach vorne.
Bei mir war es dann so schlimm, das vorne die Schneidezhne weggeammelt und abgebrochen sind...ein schickes Bild brigens....Kollegen haben sich drber lustig gemacht und ruhiger bin ich dadurch auch geworden, aus Angst das jemand sieht was da nicht mehr ist.
Durch meinen damaligen Freund, der mich immer wieder gefragt hat,
was mit meinen Zhnen vorne ist, habe ich dann einen Termin beim Arzt gemacht (das war Juli 0Cool.
War super peinlich, er hat den Kopf geschttelt und die Helferin auch...nach vielen seufzern und sthnen hat er dann einen Plan erstellt...Eigentlich wollte ich nur, das vorne die Front wieder heile ist, damit ich einigermaen reden kann...aber er hat das ganze Trmmerfeld mit gezogen, ich glaube 7-8 mal war ich jetzt da und beim letzten mal hat er mir vorne die 3 (bzw was davon brig war)gezogen. und wunderbare 3 neue eingesetzt.
Klar hatte ich schmerzen und hab manchmal geblutet wie sau und
stand mit dicker backe und Trnen in den Augen auf der Arbeit, aber ich muss sagen, wenn ich heute in den Spiegel sehe, ich habe Trnen in den Augen, weils schick ist. Ich kann wieder lcheln.. Smilie und habe nichts schwarzes mehr im Mund!! Oft hab ich auch zum Arzt gesagt: warum bin ich nicht eher gekommen, das tut ja garnicht weh oder das ich ihn lieb habe.... Smilie erleichtert war ich nach jedem gezogenen Zahn bzw "Rest".

Und ich kann dir nur sagen, tret dir selber in den Arsch! mach nen Termin
und geh dahin, egal wie peinlich das ist. Und auch wenn du aus der Praxis gehst und dir berlegst was die reden, ob die berhaupt reden.

Ich hab auch immer gedacht ich schaff das nicht !Jedes mal wenn ich auf dem Stuhl sa hatte ich nasse Hnde und ich hab mir sogar berlegt aus dem Fenster einfach abzuhauen...dabei hatte ich immer einen gegenstand, damit ich die Hand der Helferin nicht zu sehr strapaziere..mitlerweile lache ich ja auch drber...
einmal muss ich noch hin und zahnstein entfernen lassen und dann mal sehen.

Klar ist das n langer weg, aber du bist froh wenn du den ersten schritt gemacht hast !!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Robert70
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 19.10.2008
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 19.10.08, 13:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,
also Karies ist kein unabnderliches Schicksal, du kannst natrlich etwas dagegen tun.
Karies wird vor allem durch eine zuckerreiche Ernhrung und hier vor allem der Kontakt des Zuckers mit den Zhnen, hervorgerufen:
http://www.fasten-heilt-karies.de/karies-und-ernaehrung.html

Wenn du also zum einen deine Ernhrung in Richtung gesnderer Ernhrung: Obst, Gemse, Vollwertkost nderst und zum anderen bei den verbliebenen Zuckern vermeidest, dass diese in Kontakt mit den Zhnen kommen, dann hast du schon sehr viel gegen Karies getan,
Robert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klausi79
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.12.2007
Beitrge: 171

BeitragVerfasst am: 19.10.08, 17:22    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe 4 Jahre pendeln lassen, kannte meine Probleme, gehe sonst allerdings regelmig, Ergebnis: 4 Fllungen dieses Jahr, eine Krone, ansonsten ist noch alles heile Winken
Schwarz waren sie allerdings noch nie.. Geh hin lasgo, es bringt nichts zu kneifen, wenn du deinen Zahnarzt fr einen Pfuscher hlst, geh zu einem anderen. Vertrauen muss da sein, muss allerdings anfangs auch von deiner Seite kommen.

Das schlimme an Karies ist die Unkenntnis, Zucker ist die Gefahr, und der ist nicht nur in Sigkeiten, wie uns als wir noch klein waren immer erzhlt wurde, der steckt genauso im Brot oder im Fruchtsaft, so gesehen auch im Obst. Der Mensch bekam im brigen erst dann richtig Karies als er anfing Brot zu backen, Getreide als Grundnahrungsmittel zu sehen. Bei Fleisch und Gemse gibt's das Problem nicht. Hauptproblem heute: Zucker und bestimmte Suren, letztere schdigen den Zahn auch ohne Zucker.

Besonders fies ist noch die Tatsache, das es wirklich Leute gibt die genetisch/dank bestimmter Ernhrung/Zustze im Kindesalter Zhne haben, die kaum zu Karies neigen, whrend andere auch zweimal tglich grndlich putzen und trotzdem ab und an davon betroffen sind. Aber dafr gibt's ja Dentisten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fassi1
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.09.2008
Beitrge: 67
Wohnort: Enger

BeitragVerfasst am: 20.10.08, 17:28    Titel: Antworten mit Zitat

Meine Zhne sind auch total kaputt Traurig rechts unten habe ich 2 tote zhne im kiefer,links unten einen,oben ist einer abgebrochen und mein weisheitszahn oben links brckelt auch langsam dahin....ich habe krankhafte angst vorm zahnarzt. er ist zwar ein superzahnarzt,der wirklich 1A arbeit macht.aber trotzdem...ich kann das einfach nicht...ich traue mich nicht und habe angst vor den schmerzen.

meine frage aber ist: wenn ich ne zahnerneuerung bekomme,tut das weh?was kostet sowas? kann man das ber versicherung laufen lassen? war glaub ich 3 jahre nicht mehr beim onkel doc...ich wei,das ichs sollte,aber ich traue mich einfach nicht.aus angst vor kosten,die ich nicht tragen kann und vor belsten schmerzen...ich wei,was zahnschmerzen sind...und das mchte ich nicht nochmal haben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Zahnmedizin Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.