Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Glutamatunvertrglichkeit
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Glutamatunvertrglichkeit

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Ernhrung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
TayTay89
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 21.10.2008
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 21.10.08, 14:14    Titel: Glutamatunvertrglichkeit Antworten mit Zitat

Guten Tag erstmal!!!
War heute beim Arzt und er hat gemeint ich eine Glutamatunvertrglichkeit, ich soll ein Medikament nehmen und vorerst bis das Medikament leer ist auf Glutamate verzichten.

Hier kommen meine Fragen
1. Wer hat es und kann mir Tipps geben mit dem Essen was frei ist von Glutamat?!?!
2. Auf welche Lebensmittel konzentriert ihr euch hauptschlich?

Hab in Wiki schon geschaut und mchte einfach nur noch mehr Tipps erhalten, einfach das es ein bisschen ertglicher fr mich wird in der nchsten Zeit, vielen Dank im Vorraus!!!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SusanneG
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.03.2005
Beitrge: 1332
Wohnort: Saarland

BeitragVerfasst am: 21.10.08, 14:51    Titel: Antworten mit Zitat

Verzcihte auf jegliche Fertigprodukte, Snacks, Konserven, Wrzmittel, Soen etc

Du kannst frische Lebensmittel benutzen zum Kochen, Salz, Pfeffer, Kruter sind okay.
Aber kein Bouillon, Maggi und so ein Zeugs

Susanne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
zackbohne
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.06.2008
Beitrge: 471

BeitragVerfasst am: 21.10.08, 15:11    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Glutamat (L-Glutaminsure) ist eine Aminosure, die im menschlichen Krper und in unterschiedlichen Konzentrationen in nahezu allen Nahrungsmitteln enthalten ist.
Somit ist nicht zu verhindern, dass immer gewisse Mengen Glutamin im Krper zirkulieren.

Mit der G-Unvertrglichkeit ist die allergieartige Reaktion auf grere Mengen von auen zugefhrter Glutamine gemeint, die sich in ganz bestimmten Symptomen uern kann (sog. Chinarestaurant-Syndrom). Der Name deshalb, weil in den asiatischen Gerichten reichlich Glutamat, vor allem in Form von Geschmacksverstrkern, drin ist.

Ob es die Glutamatunvertrglichkeit berhaupt gibt und ob sie alleiniger Auslser der Symptome ist, wird seit Jahren hei diskutiert. Es wrde mich wundern, wenn Ihr Arzt so eine Unvertrglichkeit ad hoc erkennen kann und noch mehr, wenn es spezifische Medikamente dagegen gbe!

In der Praxis kann man das nur testen, indem man die von SusanneG genannten Speisen eine Weile weglt. Wenn dann die Beschwerden verschwinden, hat man eine Unvertrglichkeit (oder Plazebo lt gren Winken).
_________________
Grle,
zackbohne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TayTay89
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 21.10.2008
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 21.10.08, 16:02    Titel: Antworten mit Zitat

Wie sieht es aus mit Subway oder Dner? Nachfragen bei den Verkufern`???Wenn man shcon dabei ist, wie sieht es mit Getrnken aus?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SusanneG
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.03.2005
Beitrge: 1332
Wohnort: Saarland

BeitragVerfasst am: 21.10.08, 17:26    Titel: Antworten mit Zitat

Vergiss Subway und Dner Smilie

Wurst, Schinken, Kse, Gewrzmischungen des Dner enthalten zugesetztes Glutamat.

Getrnke enthalten das in der Regel nicht (auer Trinkbouillon)

Susanne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
zackbohne
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.06.2008
Beitrge: 471

BeitragVerfasst am: 21.10.08, 18:45    Titel: Antworten mit Zitat

@TayTay89
Verraten Sie uns doch bitte mal noch das Medikament, das Ihr Arzt gegen die Unvertrglichkeit verschrieben hat (Achtung, nur Wirkstoff, nicht Produktename -Mediquette!). Wre bestimmt einmal interessant, welcher Behandlungsansatz dahinter steckt.
_________________
Grle,
zackbohne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TayTay89
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 21.10.2008
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 22.10.08, 10:41    Titel: Antworten mit Zitat

Der Wirkstoff ist Loratadin und enhlt 10 mg pro Tablette!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zackbohne
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.06.2008
Beitrge: 471

BeitragVerfasst am: 22.10.08, 20:55    Titel: Antworten mit Zitat

Danke. Der Behandlungsansatz ist also somit antihistaminisch. In der Tat interessant, da sowohl Histamine als auch Glutaminsuren zu den sog. biogenen Aminen gehren.
_________________
Grle,
zackbohne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Ernhrung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.