Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Alvelotis sicca oder andere Wundheilungsstrungen
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Alvelotis sicca oder andere Wundheilungsstrungen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Zahnmedizin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Klose83
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.12.2007
Beitrge: 159

BeitragVerfasst am: 25.10.08, 15:28    Titel: Alvelotis sicca oder andere Wundheilungsstrungen Antworten mit Zitat

Hi zusammen!

Ich habe eine hnliche Frage schon mal gestellt doch leider nie eine vernnftige Antwort bekommen.

Man sagt ja, dass nach Extraktionen im Unterkiefer leichter zu einer AS kommen kann als im Oberkiefer. Mal angenommen, dass Koagulum ist nach einem Tag bereits komplett verschwunden, bekommt man dann ZWANGSLUFIG die As ist das nicht immer der Fall??

In wievielen Fllen tritt diese Krankheit eigentlich auf?? Prozentual gesehen

Und noch was, ich stecke wie wohl kaum anders zu erwarten in dieser Situation, gestern Zahn entfernt! Heute kein Koagulum mehr das macht mir Sorgen! Kaum ne Schwellung tut aber trotzdem weh! Muss sagen dass mit der Zahnarzt den Zahn zerstckeln musste. Er hat ihn mit mehreren Stichen genht! Ich habe das GEfhl als wrde der Schmerz eben davon kommen weil des alles da spannt ohne Ende!! Kann das sein??

Und noch eines, der Zahn unmittelbar davor, der schmerzt ohne Ende. Aber auch erst seit gestern. Wenn ich nur mit der Zunge hinkomme da hre ich die Engel singen. Ist das normal?? Und nach welcher Zeit sollte das wieder weg sein??

Danke fr die Antworten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kay_2006
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.03.2006
Beitrge: 53

BeitragVerfasst am: 27.10.08, 12:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Klose,

ich kann Dir nur meine Erfahrung schildern. Mir wurde vor einigen Monaten der 37 gezogen wegen Karies und Fraktur. Auch ich hatte nach 2 Tagen eine Alveolitis sicca mit strksten Schmerzen entwickelt und hatte anschliessend bestimmt 2,5 Wochen starke Schmerzen. Mein Hauszahnarzt hat die Wunde nahezu tglich kontrolliert, ohne Betubung angefrischt und mit CHKM-Einlagen versorgt. Hat schlussendlich gut funktioniert.

Du schreibst, dass Dein Zahn herausoperiert wurde, da kommt es hufiger zu AS, da auch eine grssere Wunde entsteht, ausserdem wurde Dir dann auch Knochen entfernt, das fhrt immer zu strkeren Beschwerden. Gerade im UK ist diese Komplikation hufiger als im OK, hatte das damals so nachgelesen.
Natrlich knnen Deine Schmerzen auch von der Naht kommen, sie sollten allerdings schon nachgelassen haben. Ich wurde vor ca. 4 Wochen genht, Oberlippe und Lippenbndchen, hatte mir einen ziemlich heftigen Riss zugezogen. Nach der Naht hatte ich zwar noch Wundschmerzen, aber keinerlei Spannungsgefhl.

Du leidest doch an einer Trigeminus-Neuralgie, wenn ich mich recht erinne. Wieso dann neuerliche Eingriffe? Die Spirale von Schmerz, Eingriff und wiederum Schmerz scheint ja nicht enden zu wollen. Ausserdem schaffst Du in mehreren Quadranten Freiend- Situationen, die aufwendigen Zahnersatz erfordern und schwieriger zu beheben sind.

Viele Grsse
Kay
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klose83
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.12.2007
Beitrge: 159

BeitragVerfasst am: 27.10.08, 12:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Kay,

war am We beim Notdienst, sieht soweil ok aus, hat mir nen Streifen reingelegt und gut. Muss halt gewechselt werden. Ich wrde aber dazu auch gerne nochmal ein Statement vom Dr. Wagner hren! WIe das allgemein ist...

und das mit der Trigeminus Neuralgie ist ein Trugschluss, ich habe diese Krankheit nicht. Ich wei mittlerweile woher die Trigeminusreizung kam.

Ach ja und mit herausoperiert meinte ich eigentlich, dass er zerstckelt wurde in paar Teile. Am Knochen allerdings wurde nichts gemacht! Ich wei nur eins, ein Zahn im OK zu verlieren ist ein Klacks, aber im UK, das ist schon extrem heftig..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Zahnmedizin Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.