Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Mutter Druck in der Brust bei feuchter Wrme und Wetterumsch
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Mutter Druck in der Brust bei feuchter Wrme und Wetterumsch

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Kardiologie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bumchen
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 28.10.2008
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 28.10.08, 11:55    Titel: Mutter Druck in der Brust bei feuchter Wrme und Wetterumsch Antworten mit Zitat

Hallo,

ich mchte mich heute an dieses Forum wenden, denn ich mache mir Sorgen um meine Mutter.

Sie ist sehr lange Zeit schon auf blutdrucksenkende Medikamente eingestellt, die auch bis dato sehr gut anschlugen.
Seit einiger Zeit sprt sie immer wieder, wenn das Wetter von kalt auf warm (schwl) wechselt, dass sie wie Beklemmungen in der Brust hat, bekommt Atembeschwerden. Das selbe nach dem Duschen, wenns im Bad feucht-warm ist. Sobald sie das Badezimmer verlsst, bessert sich ihr Zustand relativ schnell.

Bei "normalem" Wetter hat sie keine Probleme. Momentan hat sie ein Langzeit EKG. Ich bin nur furchtbar nervs, mchte sie aber damit nicht belasten, deshalb frage ich hier, ob mir jemand sagen kann, was es mit den Beschwerden auf sich haben knnte.

Vielen Dank und Gru Bumchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jaeckel
Administrator


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 4711
Wohnort: Bad Nauheim

BeitragVerfasst am: 29.10.08, 09:25    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Bumchen,

aus der Ferne zu spekulieren ist sinnlos. Aufgrund der Beschwerden sollte eine grndliche Befragung und Untersuchung durch einen Arzt/eine rztin erfolgen.

Alles Gute!
Ihr
Dr. med. Achim Jckel
Facharzt fr Innere Medizin
www.medizin-forum.de

Hat Ihnen die Antwort weiter geholfen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bumchen
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 28.10.2008
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 29.10.08, 09:27    Titel: Antworten mit Zitat

Danke, Herr Dr. Jckel,

ich denke, dass sie bei der Kardiologin jetzt schon in guten Hnden ist. Ich drck einfach mal die Daumen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Kardiologie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.