Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Vorhautverengung, welche Salbe??
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Vorhautverengung, welche Salbe??

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Patienten/Selbsthilfe
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
postmann
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 03.10.2008
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 03.10.08, 11:31    Titel: Vorhautverengung, welche Salbe?? Antworten mit Zitat

Hallo, was kann ich gegen eine Vorhautverengung(Phemose) tun? Wie ich las, soll eine Cortisonhaltige Salbe regelmssig aufgetragen werden und somit die Phemose aufzuheben. Hat da jemand Erfahrungen gemacht gemacht und kann mir einen Tipp geben welche Salbe ich benutzen sollte und wie oft aufgetragen werden muss?Smilie

bis dann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Menschin
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.07.2008
Beitrge: 114
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 03.10.08, 16:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo postmann,

unters Messer willst Du also nicht?

Da sich die natrliche Vorhautverklebung normalerweise im Kleinkind- sptestens aber im Vorschulalter ohne Zutun lst und Deine noch besteht, scheint es vielleicht dabei zu Vernarbungen gekommen zu sein. Das kann von Versuchen der Eltern, die Phimose zu lsen, herrhren. (Noch bis in die 70-ger Jahre hat man dies Eltern geraten und damit Vernarbungen provoziert.)

Ob Deine Vorhautverengung vernarbt ist und mechanisch geffnet werden muss oder die Salbe erfolgversprechend ist, kann Dir nur Dein Arzt vor Ort sagen.

Viele Grsse
Menschin
_________________
Vertrauen ist das Gefhl, einem Menschen sogar dann zu glauben, wenn man wei, dass man an seiner Stelle lgen wrde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
postmann
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 03.10.2008
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 04.10.08, 07:25    Titel: Antworten mit Zitat

Ich werde demnchst einen einen Termin beim Urologen machen, mal sehen zu was er mir rt!
Wie ist es eigentlich mit den risiken bei operativen Eingriffen, passiert da schon mal was oder nur einmal in 1.000.000 fllen?
Ich hoffe da hat jemand erfahrung Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Menschin
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.07.2008
Beitrge: 114
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 04.10.08, 13:34    Titel: Antworten mit Zitat

Das geht problemlos mit rtlicher Betubung ambulant. Nur Mut! Du kannst selbst entscheiden, ob Du Dir die Phimose ffnen oder einen Teil der Vorhaut entfernen lt. Letzteres ist unntig.

Alles Gute!
_________________
Vertrauen ist das Gefhl, einem Menschen sogar dann zu glauben, wenn man wei, dass man an seiner Stelle lgen wrde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
angelaneu2002
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.02.2005
Beitrge: 226
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 30.10.08, 17:59    Titel: Vorhautverengung Antworten mit Zitat

Hallo,

mein Sohn hatte auch eine sehr starke Vorhautverengung und meine Kinderrztin hat mir eine Hormonsalbe verschrieben ( eigentlich eine Frauen-Hormonsalbe ) die musste ich regelmig auf die Vorhaut geben. Es ist so, dass dadurch keine Verengung mehr da ist und ich dieser rztin sehr dankbar bin, dass wir keine Operation brauchten.

Erkundige Dich doch einfach mal bei Deinem Arzt nach dieser Mglichkeit.

Angela
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Barca
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.05.2008
Beitrge: 508
Wohnort: USA & D

BeitragVerfasst am: 30.10.08, 23:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, es gibt verschiedene Hormonprparate, die man hier anwenden kann, bei der Anwendung bei Erwachsenen habe ich leider keine Erfahrung, da ich diese Creme bisher nur bei Kindern verordnet habe. Da diese Creme aber verschreibungspflichtig ist, werden Sie um einen Arztbesuch nicht umhin kommen, zumal das Ausma der Phimose auch beurteilt werden muss, bei schweren Verlufen kann man sich den Versuch mit der Salbe sparen.
Der Urologe ist ein guter Ansprechpartner, er wird Sie untersuchen und Ihnen sagen, ob die Hormontherapie mit der Creme bei Ihnen berhaupt Erfolg versprechen wrde, oder ob eine OP die einzig sinnvolle Lsung ist. OP-Risiken gibt es natrlich, es gibt fast keine rztliche Handlung, die keine Risiken birgt, aber wenn die OP bei Ihnen tatschlich erforderlich sein sollte, dann werden Sie von Arzt und Ansthesisten ausfhrlich aufgeklrt.
_________________
Once in a lifetime means there's no second chance ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Patienten/Selbsthilfe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.