Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Abszesse...
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Abszesse...

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Dermatologie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Anika1987
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.05.2007
Beitrge: 91

BeitragVerfasst am: 26.10.08, 18:43    Titel: Abszesse... Antworten mit Zitat

Hallo zusammen!


Ich habe kurz einige Fragen.

Und zwar geht es um folgendes:

Ich mchte bei meiner Krankenkasse einen Antrag auf Kostenbernahme einer Magenverkleinerung stellen, dazu bentige ich noch einige Atteste von verschiedenen rzten, die dies befrworten.


Zu meinem Problem:

Ich habe seit ca. 2 Jahren stndig Abszesse - hauptschlich an den Oberschenkeln, manchmal unter der Bauchfalte.

Jetzt gerade habe ich 8 recht groe an den Innenseiten der Oberschenkel - an jedem Bein jeweils 4.

Ich war damit noch nie bei einem Arzt, da ich mich wegen meinem bergewicht extrem Schme und mich nicht vor jemandem ausziehen mchte.

Ich habe schon alles erdenkliche gegen diese Abszesse ausprobiert - momentan hilft es eigentlich nur, wenn ich 5-6 mal am Tag dusche.

Ich persnlich denke, dass meine Haut einfach empfindlich ist und diese "Dinger" durch das schwitzen kommen.


Meine Frage ist jetzt eigentlich:

Was kann die Abzesse verursachen?


Wenn diese "blden Dinger" wirklich durch das vermehrte Schwitzen entstehen knnen - wre das natrlich Praktisch fr meinen Antrag und ich denke dann wrde ich auch damit zum Arzt gehen - damit der mir dann ein Attest ausstellen kann.

Die Frage ist halt nur, ob das wirklich daher kommt.....?


Wrde mich ber Antworten sehr sehr freuen.


Liebe Gre
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
docwilde69
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.07.2008
Beitrge: 970

BeitragVerfasst am: 28.10.08, 00:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

bergewicht kann wegen der Haut-auf-Haut Situation und dem feuchten Milieu bei veranlagten Patienten zu bakteriellen Entzndungen fhren. Meistens passiert das aber vor allem Rauchern. Trifft das zu? Wenn ja sollten Sie das Rauchen aufhren.

Ob so eine Magenverkleinerung zu rechtfertigen ist ? Ich bezweifle es. Vielleicht gibt es andere Wege zur Gewichtsreduktion?

Viele Gre,
docwilde69
_________________
Wichtig: Ein Rat bers Internet ist schn, ersetzt aber in keinem Fall den Gang zum (Fach-)-Arzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger
Anika1987
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.05.2007
Beitrge: 91

BeitragVerfasst am: 28.10.08, 07:10    Titel: Antworten mit Zitat

docwilde69 hat folgendes geschrieben::
Hallo,

bergewicht kann wegen der Haut-auf-Haut Situation und dem feuchten Milieu bei veranlagten Patienten zu bakteriellen Entzndungen fhren. Meistens passiert das aber vor allem Rauchern. Trifft das zu? Wenn ja sollten Sie das Rauchen aufhren.

Ob so eine Magenverkleinerung zu rechtfertigen ist ? Ich bezweifle es. Vielleicht gibt es andere Wege zur Gewichtsreduktion?

Viele Gre,
docwilde69



Hallo,

danke fr die Antwort.

Das Rauchen habe ich vor ca. 2 Jahren aufgehrt.

Die Magenverkleinerung ist definitif zu rechtfertigen, da ich schon alle konservativen Manahmen ausgeschpft habe (2 mal Kur, 2 Jahre Ernhrungsberatung, Bewegungstherapie, hunderte Diten, verschiedene Medikamente usw usw.)

Das "abnehmen" ist an sich auch nicht das Problem, nach kurzer Zeit kommt aber dann der typische "Stillstand" und ich "gebe auf" -

Generell ist das abnehmen auch zur Zeit sehr schwer, da ich mittlerweile so weit bin, dass ich mich vor Rcken- und Gelenkschmerzen kaum noch bewegen kann und somit der Sport auch fast unmglich fr mich ist.

Ich habe mir das schon sehr sehr gut berlegt und mir fr meine entscheidung fast 2 Jahre lang Zeit gelassen, da ich mich eigentlich nicht unntig operieren lassen mchte - aber es ist meine letzte Chance mein Gewicht auf Dauer zu reduzieren.

ber die Kostenbernahme mache ich mir eigentlich keine Sorgen, da ich schon 5 Atteste habe und eine Reihe von Folgeerkrankungen, bei denen die Krankenkasse eigentlich Zusagen msste, ich dachte nur es wre vielleicht besser, wenn ich noch ein paar Zustzliche Atteste habe.


LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
docwilde69
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.07.2008
Beitrge: 970

BeitragVerfasst am: 28.10.08, 20:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

danke fr die Erklrungen, ich verstehe ...

Ich denke Sie knnen zu einem Hautarzt gehen, er kann Ihnen vertretbar attestieren, dass sich die Abszess-Problematik bei einer deutlichen Gewichtsreduktion aller Wahrscheinlichkeit nach bessern knnte.

Viele Gre,
docwilde69
_________________
Wichtig: Ein Rat bers Internet ist schn, ersetzt aber in keinem Fall den Gang zum (Fach-)-Arzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger
Paprika
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.08.2007
Beitrge: 214

BeitragVerfasst am: 03.11.08, 21:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Ich kann nur fr mich sprechen, aber bei mir scheinen die Abzesse wohl von einem Immundefekt zu kommen.

Grsse Patricia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Dermatologie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.