Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - !!!!Von Hund ohne Tollwutimpfung gebissen!!!!!
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

!!!!Von Hund ohne Tollwutimpfung gebissen!!!!!

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Infektiologie, Hygiene und Reisemedizin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kiirii
Interessierter


Anmeldungsdatum: 30.09.2008
Beitrge: 5

BeitragVerfasst am: 05.11.08, 12:22    Titel: !!!!Von Hund ohne Tollwutimpfung gebissen!!!!! Antworten mit Zitat

Hallo,
ich wurde eben von einem Hund gebissen. Der Hund hat keine Impfung gegen Tollwut soweit ich wei. Und auch gegen andere krankheiten ist er nicht geimpft.
Jetzt meine Frage:
Was soll ich jetzt am schlausten machen? die wunde ist am daumen wirklich nicht gro aber sie blutet. Ob der Hund Tollwut hat?! Keine Ahnung. Er luft ohne Leine und bei uns am Waldanfang steht auch ein schild "Tollwutgefhrdetes Gebiet" (oder so hnlich, steht aber schon eine halbe ewigkeit, hab hier noch nie was von einem Tollwutfall gehrt aber das schild steht mit sicherheit net ohne grund hier) Fchse usw. rennen hier auch rum.

was tun?
was wird der arzt machen? gleich ne spritze verpassen mit sicherheit nicht oder?
freu mich ber SCHNELLE antworten!
Liebe Gre
Kiirii
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
freelance
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.02.2005
Beitrge: 122

BeitragVerfasst am: 05.11.08, 12:35    Titel: Antworten mit Zitat

Anscheinend kennen Sie den Eigentmer des Hundes nicht?
Von dem knnten Sie sich den Impfausweis aushndigen lassen, um ihn mit zum Arzt zu nehmen. Das ist die einzige Mglichkeit um eine Tollwut-Behandlung bei Ihnen zu verhindern. Die wird ein Arzt nmlich unverzglich veranlassen, wenn der Impfschutz des Tieres nicht gewhrleistet ist, um Sie zuverlssig vor dem Ausbruch der Krankheit zu schtzen!
Sie mssen schnellstens zum Arzt!
Nicht nur, wegen der Tollwut-Gefahr (Tollwut ist auch fr den Menschen lebensbedrohlich!), sondern auch, weil auch kleinflchige Tierbisse zu gefhrlichen Infektionen fhren knnen.

Die Personalien des Eigentmers sind fr Sie auch fr etwaige sptere Schadensersatz-bzw. Schmerzensgeldansprche wichtig. Er haftet fr JEDEN Schaden, den sein Tier anrichtet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kiirii
Interessierter


Anmeldungsdatum: 30.09.2008
Beitrge: 5

BeitragVerfasst am: 05.11.08, 13:11    Titel: Antworten mit Zitat

naja, also der hund ist von meinem freund. es ist ein 12 jahre alter labrador der total lieb ist...er ist nur gierig wenns ums essen geht ich wollte ihm ein leckerlie geben und dabei hat er mich beim fangen erwischt. ich hab den hund im mom. bei mir weil mein freund nicht daheim ist und sonst keiner mit ihm gassi gehn knnte.

ich hab mal mit meinem freund drber gesprochen (impfungen usw) er meinte nein er ist nicht geimpft wie es mit tollwut aussieht wei ich nicht aber ich schtz mal die impfung hat er auch nicht.

wei auch gar nicht wirklich wie man das beim hund merkt ob er tollwut hat oder nicht klar irgendwann wirds ordentlich sichtbar und da bemerkts jeder aber so die ersten anzeichen?!

kann mir auch nicht wirklich vorstellen das er tollwut hat aber ich will nix riskieren!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Renate02
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.04.2008
Beitrge: 1094

BeitragVerfasst am: 05.11.08, 13:11    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn Du Dir unsicher bist, kannst Du Dich auch beim Arzt ganz neutral beraten lassen - ohne dass er etwas anderes tut als zu reden (obwohl: wahrscheinlich wird er sich die Wunde anschauen).

Thema Tollwut-Schilder: Ja, viele Gemeinden "vergessen" diese Schilder - aber auch nicht jeder Tollwut-Fall dringt an die ffentlichkeit. Soweit ich wei, wird jeder tot aufgefundene Fuchs (auch die, die berfahren wurden) auf Tollwut untersucht. Ist der Test positiv, dann erscheint irgendwo im Mitteilungsblatt die Tollwut-Verordnung, mit der ein Gebiet von einer bestimmten Gre zum "Tollwutgefhrdeten Gebiet" ausgewiesen wird (dann sind die Gemeinden verpflichtet, diese Schilder aufzuhngen). Aber der "Normalbrger" bekommt das nur mit, wenn er wirklich alle Verordnungen liest, die im Gemeindeblatt verffentlich werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kaunzner
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 05.11.2008
Beitrge: 3
Wohnort: Aschaffenburg

BeitragVerfasst am: 05.11.08, 14:51    Titel: Tollwutverdacht Antworten mit Zitat

Deutschland gilt, nachdem ber mehrere Jahre kein neuer Fall - auch bei Wildtieren - aufgetreten ist, seit wenigen Wochen offiziell als tollwutfrei.
Somit kann man Ihnen diese Sorge nehmen!

Sie sollten mit der Verletzung trotzdem rasch in rztliche Bahandlung gene - mglichst heute noch - da Tierbisse zu erheblichen Wundentzndungen fhren knnen und die Bisswunde adquat versorgt werden muss. Auch an eine Tetanus-Impfung wre (ggf. in Kombination mit Diphtherie und Pertussis) zu denken.

Tollwut ist nicht zu unterschtzen. eine Tollwutinfektion beim Menschen verluft ohne eine rasche Postexpositionsprophylaxe immer tdlich. Jedes Jahr sterben allein in Indien ber 30.000 Menschn durch diese Infektion. Auch in anderen Gebieten der Welt bestehen noch - teils deutliche - Risiken.
_________________
Mit freundlichen Gren
Andreas Kaunzner

<b>Wichtig:</b> Die gemachten Angaben sind immer nur allgemein beratender und informativer Natur. Sie knnen niemals eine persnliche rztliche Konsultation ersetzen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Kiirii
Interessierter


Anmeldungsdatum: 30.09.2008
Beitrge: 5

BeitragVerfasst am: 05.11.08, 15:17    Titel: Antworten mit Zitat

so, war eben beim arzt. die haben mich alle geschockt angeguckt als ich sagte der hund is nicht geimpft. die rztiin hat sich die wunde nur angeguckt und jetzt gesagt der hund soll heut oder morgen zum arzt und untersucht werden... wenn er nichts hat dann ist's gut falls er doch was hat dann muss ich innerhalb der nchsten 7 tage spritzen bekommen wies ganz genau abluft wei ich nicht ich glaub die erste spritze innerhalb der nchsten 7 tage.... naja morgen jag ich die besitzer mal zum Tierarzt oder ich geh selbst mit dem hund dahin weil ich will nicht unbedingt warten.

wie gesagt ich glaub auch nicht dass er was hat aber!!! ich will nichts riskieren und das meinte die rztin eben auch!

danke fr die schnellen antworten

Liebe gre
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Infektiologie, Hygiene und Reisemedizin Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.