Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - extreme Schmerzen vom Sitzbein bis zur Leiste
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

extreme Schmerzen vom Sitzbein bis zur Leiste

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Schmerztherapie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
lasker
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.07.2006
Beitrge: 42

BeitragVerfasst am: 19.09.08, 14:29    Titel: extreme Schmerzen vom Sitzbein bis zur Leiste Antworten mit Zitat

Hallo,ich bin Rollifahrer,46,Querschnitt unterhalb TH12,chronische Schmerzen
habe ich seit meinem Unfall1994,seit ca.2,5 Jahren habe ich eine neue,
viel schlimmere Schmerzsymptomatik:schneidende
Schmerzen i.rechten Sitzein
(als ob jemand mit dem Messer drin rumschneidet),
und brennend(-schneidende) Schmerzen i.d.Rckseite des rechten Oberschenkels,bis hin zur rechten Leiste.
Nicht immer berall,mal im Sitzbein,mal weiter unten,
meist sind die Schmerzen intervallmssig/pulsierend,nur auf "der Strecke re.Sitzbein-re.Leiste".
Ich habe diese Schmerzen fast ununterbrochen,auch nachts
Ich habe diverse Opiate durch,sogar 2 parallel,
und natrlich die bliche Kombination Opiate+Antidepressiva(Amitrip.),
Opiate+Neurontin,alles ohne Erfolg.
Ich habe auch einen fortschreitenden Nierenfunktionsverlust,Crea-Clearance aktuell nur noch 23,57(hat mir einen totalen Schock versetzt).
Der Nierenfunktionsverlust bringt ja auch Strungen im Knochenstoffwechsel,
Knochenumbauprozesse mit sich,ich habe schon mehrfach diverse Nephrologen gefragt,
ob das die Ursache f.d.Schmerzen sein knnte,was jedesmal verneint wurde
(was mir nicht ganz einleuchtet,subjektiv sind das fr mich Knochenschmerzen).
Osteoporose habe ich auch schon seit Jahren.
Ich wre schon froh,wenn die Schmerzen zumindest deutlich reduziert werden knnten.
Hat jemand Erfahrung mit dieser Schmerzsypmtonatik,hnliche
Erfahrungen,oder eine Idee,was helfen knnte?
Gru Z.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Winfried Gahbler
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 1640

BeitragVerfasst am: 24.09.08, 20:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo lasker,

wenden sie sich bitte fr die Diagnostik und Behandlung Ihrer Schmerzen an einen schmerztherapeutisch ausgebildeten Arzt. Z. B. unter www.algesiologen.de finden Sie diese nach PLZ sortiert.
Sie berfordern die Mglichkeiten des Medizin-Forums und des www bei weitem, wenn Sie nach Ratschlgen zur behandlung Ihrer Schmerzen fragen.
"Vor die Therapie haben die Gtter die Diagnose gestellt" - bedeutet ohne eine einigermaen klare Diagnose kann man keine Therapievorschlge machen. Und eine serise Diagnose ist ber das www nicht mglich ist.
Nur ein Arzt, der Sie persnlich gesehen und untersucht hat, kann eine Diagnose stellen und eine Behandlung vorschlagen - wofr er dann ja auch die Verantwortung bernimmt.
Suchen Sie daher bitte einen Arzt auf.
Gute Besserung und alles Gute wnsche ich Ihnen
MfG W.Gahbler
----------------------

Hinweis unter Bezug auf 7(3) der Berufsordnung fr rzte:
1. Der voranstehende Beitrag ist eine allgemeine Stellungnahme, die, ausgehend von Ihrer Anfrage mit grtmglicher Sorgfalt verfasst wurde.
2. Bitte wenden Sie Sich unabhngig davon persnlich zur Beratung, Untersuchung und Behandlung an eine rztin oder einen Arzt Ihres Vertrauens!
_________________
aus der Gemeinschaftspraxis
Dr.W.Gahbler/F.Becker/Dr.K.Sieben
http://www.schmerzkreis.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lasker
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.07.2006
Beitrge: 42

BeitragVerfasst am: 25.09.08, 10:25    Titel: Antworten mit Zitat

hallo Herr Gahbler,
danke fr Ihre Antwort.
ich war schon bei diversen Schmerztherapeuten,
bin
z.Z.selbstverstndlich auch bei einem Schmerztherapeuten
in Behandlung,nur waren die rzte relativ ratlos,
mein jetziger Arzt wei auch nicht mehr weiter,
und deswegen wollte ich mit meinem Beitrag hier
einfach nur wissen,ob viell.jemand Erfahrungen
mit einer hnlichen Schmerzsypmtomatik hat.
Gru Z.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kathy1
Interessierter


Anmeldungsdatum: 28.06.2005
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 05.11.08, 21:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Iascer,
ich kenne diese Schmerzen schon seit ber 3Jahren. Mit der Zeit kamen noch weitere neuropathische Schmerzen dazu, die ich durch meinen Neurologen,welcher zugleich mein Schmerztherapeut ist, ziemlich in Griff bekam. Gegen den von dir geschilderten Schmerz hilft mir eine Caudalblockade die mir ein Orthopde (gehrt auch dem Schmerzzentrum an )alle 3 bis 5 Wochen setzt. Die Spritze empfinde ich als schmerzhaft und es dauert meist 2Tage bis die Wirkung voll einsetzt ,aber dann habe ich ber lngere Zeit (3-4 Wochen) diesen Schmerz los.Ich nehme fr dieses Resultat gerne die regelmige Prozedur in Kauf und bin froh dass mir damit seit einem Jahr geholfen wird.
Hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Schmerztherapie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.