Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - juckender Hautausschlag
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

juckender Hautausschlag

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Dermatologie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
M.Wiemer
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.01.2007
Beitrge: 47

BeitragVerfasst am: 02.11.08, 11:08    Titel: juckender Hautausschlag Antworten mit Zitat

Hallo

Eine Freundin von mir hat in diesem Sommer einen juckenden Hautausschlag (Pckchen)bekommen. Es fing an den Ohren an, dann auf den Unterarmen und spter noch am Hals. Sie denkt, es ist eine Sonnenallergie, weil es am ersten Abend kam, nachdem sie einige Stunden im Garten bei schnstem Wetter war, es verschwand, nachdem sie die Sonne fr einige Tage gemieden hatte und wiederkam, wenn sie wieder in der Sonne war. Mit dem Endergebnis, dass sie den Rest des Jahres nicht mehr rausging, wenn die Sonne schien.
Von der Apotheke geratene Mittel, wie Calziumtabletten und eine Salbe mit HC gegen den Juckreiz haben absolut nicht geholfen.
Da sie aber nchstes Jahr wieder in die Sonne mchte, war sie beim Hautarzt, der aber eher an eine Stoffwechselstrung denkt, weil der Ausschlag nicht auch z.B. an den Beinen, im Gesicht oder am Bauch war, wo ja auch die Sonne hin kam. Er hat Blut abgenommen und sie sollte eine Stuhlprobe abgeben. Den Urin hat sich der Arzt mit einer besonderen Lampe angeschaut, wo was rot leuchten solle, was es aber nicht tat, weil sie an dem Tag schon hufig auf dem Klo war und der urin damit wohl "verdnnt" war (so der Arzt). Ihr Urin ist besonders morgens und wenn sie lnger nicht auf dem Klo war, relativ dunkel. Sie hat aber sonst keine Probleme oder Krankheitsanzeichen wie ungewhnliche Mdigkeit, Durst, etc..

Bis aber alle Werte da sind, kann es nach Aussage des Arztes fast 2 Wochen dauern.

Nun macht sie sich gewaltige Sorgen, was es wohl fr eine Stoffwechselstrung sein kann. Der Arzt hat wohl nichts weiter dazu gesagt, wahrscheinlich, weil sie nicht weiter nachgefragt hat.

Kann hier evtl. jemand sagen, um welche Stoffwechselstrung es sich handeln knnte, wenn es denn eine ist?

M.Wiemer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Formica
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beitrge: 141

BeitragVerfasst am: 02.11.08, 11:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Ich kann mich ganz dunkel an etwas aus einer Dermatologie-Vorlesung erinnern, worauf ich mich allerdings nicht festnaglen lassen mchte. Mglicherweise spielt es eine Rolle, ob Ihre Freundin sich mit einem Sonnenschutzmittel eingecremt hatte an den Stellen, an denen sie den Ausschlag bekam. Hatte sie?

Beste Gre
Formica
_________________
Moderatorin (und seit November 2009 auch rztin).
Meine Beratung ersetzt nicht die persnliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt und erhebt keinen Anspruch auf Vollstndigkeit und 100%ige Richtigkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
M.Wiemer
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.01.2007
Beitrge: 47

BeitragVerfasst am: 02.11.08, 11:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo

Nein, sie benutzt (leider) nie Sonnencremes und auch sonst keine Pflegecremes etc. Sie hatte aber auch noch nie einen wirklichen Sonnebrand und sie wird normalerweise beneidenswert braun. Sie hatte bisher immer eine wunderbare Haut, kaum Muttermale oder andere Hautvernderungen. Ach ja, und sie nimmt auch keine Medikamente ein.

M.Wiemer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Formica
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beitrge: 141

BeitragVerfasst am: 02.11.08, 11:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hmm... Dann wei ich leider auch nicht weiter.

Alles Gute
Formica
_________________
Moderatorin (und seit November 2009 auch rztin).
Meine Beratung ersetzt nicht die persnliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt und erhebt keinen Anspruch auf Vollstndigkeit und 100%ige Richtigkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
M.Wiemer
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.01.2007
Beitrge: 47

BeitragVerfasst am: 02.11.08, 11:48    Titel: Antworten mit Zitat

Macht nichts. Vielleicht wei ja noch wer anderes was. Ansonsten wei sie es ja in sptestens 2 Wochen. Winken

Ach ja, falles es wichtig ist, sie ist 38 Jahre alt.

M.Wiemer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
docwilde69
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.07.2008
Beitrge: 970

BeitragVerfasst am: 03.11.08, 00:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

sieht so aus als wollte der Kollege eine Porhyrie (Porphyria cutanea tarda) ausschliessen. Das kann man machen. Aber die Sonnenallergie ist ja auch drin. Sind die Stellen narbenlos abgeheilt oder ist etwas zurckgeblieben?

Viele Gre,
docwilde69
_________________
Wichtig: Ein Rat bers Internet ist schn, ersetzt aber in keinem Fall den Gang zum (Fach-)-Arzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger
M.Wiemer
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.01.2007
Beitrge: 47

BeitragVerfasst am: 05.11.08, 12:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo

Erst mal danke fr die Info.

Ja, es sind kleine helle Stellen geblieben da wo die Pckchen waren. Da nichts gegen das Jucken geholfen hat, konnte sie das Kratzen nicht wirklich vermeiden. Schon am nchsten Tag waren auf einigen Pckchen kleine Krusten. Und am drauffolgendem Tag noch mehr. Und berall wo diese kleine Krusten waren sind nun kleine helle Flecken (Narben).

LG
M.Wiemer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
docwilde69
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.07.2008
Beitrge: 970

BeitragVerfasst am: 05.11.08, 22:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

dann ist die Abklrung wichtig. Man muss sich leider gedulden, bis das Ergebnis da ist.

Viele Gre,
docwilde69
_________________
Wichtig: Ein Rat bers Internet ist schn, ersetzt aber in keinem Fall den Gang zum (Fach-)-Arzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Dermatologie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.