Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - War das ein 24-Stunden-Virus im Krper? Was fr einer?
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

War das ein 24-Stunden-Virus im Krper? Was fr einer?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Infektiologie, Hygiene und Reisemedizin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Herzsignale
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 23.02.2008
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 10.11.08, 16:02    Titel: War das ein 24-Stunden-Virus im Krper? Was fr einer? Antworten mit Zitat

Ferndiagnostik darf von mir aus gern gegeben werden, da es sich hier um eine abgeschlossene Sache handelt. Meine Frage lautet also nicht: "Was habe ich?" sondern "Was hatte ich damals vor 1 Jahr?"

Letztes Jahr habe ich um Nikolaus herum einen 4tgigen Ausflug nach Prag gemacht.

Am Morgen der Abreise war daheim noch alles ok (habe auch am Vortag nichts ungewhnliches gegessen). Ich setzte mich in die Straenbahn und fuhr zum Busbahnhof. Schon in der Straenbahn ging es schlagartig (!) mit starkem Unwohlsein los. Als ich dann in dem Regionalbus nach Prag sa wurde mir noch schlechter und ich bekam erhhte Temperatur. So bin ich dann bis Prag gefahren. Am spten Vormittag kam der Bus in Prag an und ich checkte in mein Hotel ein.

Bin dann noch ein wenig spazieren gegangen, aber es war sehr anstrengend. Ich fhlte, dass es mir beschissen ging.

Am Abend bin ich einfach in mein Bett gefallen. Ich habe 2 Paracetamol 500 genommen und viel getrunken. Ich bin schon um 18 Uhr eingeschlafen. Ich sprte wie mein ganzer Krper fieberte und konnte meinen Puls laut und stark im Kopf hren.

Um Mitternacht wachte ich auf und musste ein sehr groes Geschft verrichten. Als ich am nchsten Morgen aufwachte (seit Beginn dieser Sache waren genau 24 Stunden vergangen) war der Spuk mit einem Schlag vorbei! Es ging mir viel besser. Ich hatte wieder Appetit. Die belkei und das Fieber waren weg. Keine Gliederschmerzen mehr - kein pochen mehr im Kopf.

Was war das? Diese Frage beschftigt mich schon lnger - zumal ich sehr neugierig bin und Dinge gern erforsche und verstehen will.

Gibt es sowas wie einen 24-Stunden-Virus? Wenn ja, was fr einer knnte es gewesen sein? Waren es vielleicht doch Symptome einer Lebensmittelvergiftung? Sind der pltzliche Beginn und das schnelle Ende ein besonderes Anzeichen fr eine bestimmte Erkrankung?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Infektiologie, Hygiene und Reisemedizin Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.