Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Rckenschmerzen mit neurologischer Komponente!
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Rckenschmerzen mit neurologischer Komponente!

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Orthopdie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
vikame
Interessierter


Anmeldungsdatum: 06.10.2004
Beitrge: 19

BeitragVerfasst am: 13.11.08, 16:50    Titel: Rckenschmerzen mit neurologischer Komponente! Antworten mit Zitat

Hallo

Ersteinmal mchte ich mich vorstellen. Ich bin 26 Jahre alt und habe zwei Kinder und bin im Moment noch zu Hause.

Weswegen ich schreibe ist, dass ich seit meiner 2. Schwangerschaft Rckenprobleme habe. Zuerst war es auch berhaupt kein goes Problem und man hat das alles nicht so ernst genommen. Aber nun sind 3 Jahre vergangen und ich hab das Gefhl 80 Jahre alt zu sein. Zu meinen Problemen: Was mir vorallem zu schaffen macht ist mein Nacken und meine Brustwirbelsule weswege ich auch bei einem Orthopden in Behandlung bin aber irgendwie verschlechtert es sich. Ich habe nicht nur Schmerzen, die sich meist in Kopfschmerzen uern, sondern habe auch Sehprobleme wie z. B. verschieden farbige Schatten im Gesichtsfeld und das mir der Wechsel von Nah auf Fern und umgekehrt extrem schwerfllt. Auerdem wird an manchen Tagen eine Stelle neben meiner Wirbelsule im Brustbereich auf dem Rcken taub und es kribbelt. Habe die Augensymptomatik von einem Augenarzt abklren lassen und es ist alles in Ordnung. Desweiteren war ich beim Neurologen und da wurde soweit alles untersucht auer ein MRT. Alles ohne Befund. Auerdem habe ich jeden Tag mit Schwindel zu kmpfen. Es ist so als wenn man gar nicht richtig wach ist und so rumtaumelt.

Ich muss aber sagen, dass ich dann sofort zum Orthopden gegangen bin und er mir eine manuelle Therapie verordnet hat. Er hat auch Rntgenaufnahmen gemacht und gemeint, dass die Kopfgelenke verdreht wren und der Atlas schief wre. Nun hab ich heute die letzte von 6 Therapien gehabt und ich hab weder eine Besserung noch sonst irgend was. Ich hab eher das Gefhl das es schlechter geworden ist. Die Frage ist nun wie es weiter gehen soll. Laut Orthopde mssten die 6 mal Therapie reichen. An machen Tagen habe ich einfach keine Lust mehr mit Schmerzen und Schwindel zu leben. Jeden Tag laufe ich wie auf rohen Eiern mal ist es schlimmer mal ist es besser das will ich einfach nicht mehr. Vielleicht hat einer eine Idee was man bei dem Beschwerdebild noch machen knnte?

LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Orthopdie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.