Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Lichen Ruber planus
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Lichen Ruber planus

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Dermatologie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lebbas80
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 10.11.2008
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 10.11.08, 15:43    Titel: Lichen Ruber planus Antworten mit Zitat

Hallo zusammen. Hier meine Krankheitsgeschichte:

Ich (w) bin 28 Jahre alt und leide seit Anfang 2008 unter Lrp. Angefangen hat alles an den Beinen. Dann wanderte der Ausschlag weiter Richtung Oberkrper. Nach langem warten und 2 Besuchen bei meinem Hausarzt (er meinte, es knnten Flhe sein!!!!) entschied ICH mich im April zu meinem Hautarzt zu gehen. Zuerst verschrieb er mir eine Cortison-Lotion - diese half nichts!!! Dann riet er mir, ich solle bewusst in die Sonne gehen und geduldig sein..... Auch dies half nichts und somit wurde nun ENDLICH eine Hautprobe entnommen. Es stellte sich heraus (wie er auch schon vermutet hatte): LRP!! Nun folgte eine 6-wchige, 3x die Woche, UVA- u. UVB-Bestrahlung. Mittlerweile machte es sich der LRP auch unter den Armen breit, die Handgelenke und nach jedem strkerem Bestrahlen wurde es auch an dem Bauch schlimmer!!! Erst ich habe dann dem Arzt mitgeteilt, dass es schlimmer anstatt besser wird!!

Vor 4 Wochen wurde ich in die Hautklinik berwiesen. Dort wurde tglich eine sogenannte Bade-PUVA (Ganzkrper) mit UVA bestrahlung vorgenommen. Anschlieend wurde ich am ganzen Krper mit Cortison-Fettcreme eingecremt. Morgens und abends. Die ersten 4 Tage nahm ich auch zustzlich noch Cortison-Tabletten ein, die nach und nach reduziert wurden.

Nach 13 Tagen (also 13 Behandlungen) wurde ich (fast beschwerdefrei) entlassen und fhrte die Behandlung ambulant weiter. Da es eine kurze Pause von 5 Tagen gab, trat der nchste Schub am Bauch, Rcken und Armen wieder auf!!!! Nach den vorgesehenen 20 Behandlungen schaute meine rztin nach und meinte, dass ich noch weitere 10 Behandlungen durchfhren sollte, da ich wieder "nachschiebe!!!". Eine hhere Cortision-Fettcreme hat sie mir auch wieder verordnet (die stationr verwendet wurde) Nun habe ich die 21. hinter mir und werden diese Woche noch 3 B. bekommen. Dann will die rztin wieder nachschauen und entscheiden, ob noch weiter behandelt wird oder erst einmal eine Pause eingelegt werden sollte!!!

Achso, "organisch" bin ich gesund, also keine Diabetes, Hep. A o C. Alles i.O. Das wurde in der Klinik untersucht. Ich wei nur von mir, dass ich mir SEHR viel Stress in den letzten Monaten gemacht habe (es gibt da einige Grnde) und denke auch, dass es vielleicht daran liegen knnte. Aber die rzte in der Klinik meinten, ich solle nicht darber nachdenken, woher die Krankheit kommt!!!!

Jetzt versuche ich mein Leben etwas "stressfreier" zu gestalten, mit Sport usw. Ich hoffe es klappt!!!

Wenn sich Erfolge zeigen, werde ich auf jeden Fall wieder hier berichten um vielleicht anderen Tipps geben zu knnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
docwilde69
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.07.2008
Beitrge: 970

BeitragVerfasst am: 10.11.08, 23:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

der LP ist wirklich eine ungeheuer nervenkostende Hautkrankheit, am meisten fr die betroffenen Patienten, aber auch fr die hilflosen Dermatologen. Manchmal hilft die massive Therapie, die man Ihnen angedeihen lassen hat gut, aber meistens ist der LRP schwer beeinflussbar. Ich denke nach der langen Therapiephase ist es eine gute Idee, sein Leben etwas umzustellen, gesnder zu leben und an der Einstellung zu den Dingen zu feilen. Wie jede chronische Hautkrankheit ist die Psyche und das Krpergefhl von groer Bedeutung fr den weiteren Verlauf. Das Positivste was man sagen kann, ist, dass Sie gute Chancen haben, das die Krankheit auch wieder verschwindet. Wenn es gar nicht besser wird, berlegen Sie zu einem spteren Zeitpunkt noch einmal eine Runde mit intensiver dermatologischer Therapie wie gehabt. Ich habe oft beobachtet, dass die Phase in der man den LRP erwischt eine entscheidende Rolle spielt. Das heisst, wann anders kann das alles auf einmal sehr gut helfen.

Viele Gre,
docwilde69
_________________
Wichtig: Ein Rat bers Internet ist schn, ersetzt aber in keinem Fall den Gang zum (Fach-)-Arzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger
Lebbas80
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 10.11.2008
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 11.11.08, 14:25    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo und vielen Dank fr die schnelle Antwort.
Das beruhigt mich schon etwas, wo ich doch eigentliche sehr ngstlich und skeptische dem gegenber stehe, ob alles so funktioniert wie ich es mir vorstelle!!(Mein Leben stressfreier gestalten und nicht so viele Gedanken um alles machen!!!)

Ich habe aber noch 2 Fragen an Sie, bzw. bitte ich um Tipps Smilie

Ich habe gehrt, dass durch eine Schwangerschaft vielleicht die Krankheit weggehen knnte, durch die Hormonumstellung... Haben Sie so etwas schon einmal gehrt?

Darf man whrend der Bade-PUVA schwimmen gehen? (Solebad, allerdings mit Chlor)? Oder reizt das die Haut zu sehr?

Achso, die Beine sind nicht mehr erhaben und auch nicht mehr entzndet (also die Flechte), dafr jedoch sind die Flecken braun.... Gehen diese wieder weg? Mir wurde gesagt, es dauert noch mal so lange, wenn nicht lnger, bis diese braunen Flecken nicht mehr sichtbar sind.

Viele Dank und viele Gre
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
docwilde69
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.07.2008
Beitrge: 970

BeitragVerfasst am: 14.11.08, 00:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Schwangerschaften sind etwas sehr mysterises und es ist alles mglich. Von Verschwinden bis schlimmer werden ....

Sie knnen whrend der BadePUVA schwimmen gehen, aber insgesamt wird es dann etwas viel Wasser und Reizungsstress fr die Haut. Ich wrde mich da eher zurckhalten.

Die Abheilung mit braunen Flecken ist leider typisch fr den Lichen ruber und es kann einige Monate, manchmal Jahre dauern, bis die Flecken weggehen.

Viele Gre,
docwilde69
_________________
Wichtig: Ein Rat bers Internet ist schn, ersetzt aber in keinem Fall den Gang zum (Fach-)-Arzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Dermatologie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.