Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Operation des Grauen Star / Nachsorge ?
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Operation des Grauen Star / Nachsorge ?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Augenheilkunde
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Schleiden
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.05.2008
Beitrge: 142

BeitragVerfasst am: 25.05.08, 16:27    Titel: Operation des Grauen Star / Nachsorge ? Antworten mit Zitat

Hallo !

Gestern wurde bei mir an einem Auge eine knsltiche Linse als Folge des
Grauen Star eingesetzt.

Die Sehkraft ist heute leider viel schlechter als vor der OP Traurig

Der Arzt gab mir ein Medikamt der Firma ALCON(Dexamethason) , das alle zwei Stunden
genutzt werden soll.

Was ist das fr ein Wirkstoff und was hat die Anwendung fr eine Bedeutung ?

Welche Sachen sind nach der o.a. OP verboten ?

Viele Gre
"Schleiden"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
erdtracht
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 08.05.2005
Beitrge: 1536
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 26.05.08, 03:10    Titel: Antworten mit Zitat

In relativ vielen Fllen kommt es durch Operationsstress zu Schwellung der Hornhaut und dadurch zu einer zeitweise Verschlechterung der Sehschrfe. Dxamethason ist ein Cortisonderivat, das eine stark antientzndliche und abschwellende Wirkung hat. In einigen Tagen wird sich die Sehschrfe wohl bessern.

Ich wnsche Ihnen alles Gute

MfG

erdtracht

PS.: Diese Fragen htten Sie auch direkt Ihrem Augenarzt stellen knnen, er htte Sie bestimmt auch gut aufgeklrt.
_________________
Dr. A. Erdtracht
Augenarzt
45138 Essen
www.erdtracht.de
Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Schleiden
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.05.2008
Beitrge: 142

BeitragVerfasst am: 26.05.08, 05:53    Titel: Antworten mit Zitat

Leider war das am Wochenende ein wenig hektich und der Arzt hatte auch nicht viel Zeit.

Darum: Danke fr den Rat. Sehr glcklich

Ich nutze hier am Morgen und am Abend zwei verschiedene Tropfen (u.a. Beta-Blocker)
wegen eines hohen Augeninnendruck.

Kann ich die zum gleichen Zeitpunkt wie die neuen Tropfen anwenden ?

Viele Gre
"Schleiden"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Humungus
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.09.2007
Beitrge: 2004

BeitragVerfasst am: 26.05.08, 06:39    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen,

Augentropfen sollten immer mit einem gewissen zeitlichen Abstand zueinander genommen werden, empfehlenswert sind 15 Minuten. Anderenfalls knnte die Wirkung durch Auswascheffekte reduziert werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schleiden
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.05.2008
Beitrge: 142

BeitragVerfasst am: 26.05.08, 17:28    Titel: Antworten mit Zitat

Humungus hat folgendes geschrieben::
Guten Morgen,

Augentropfen sollten immer mit einem gewissen zeitlichen Abstand zueinander genommen werden, empfehlenswert sind 15 Minuten. Anderenfalls knnte die Wirkung durch Auswascheffekte reduziert werden.


Vielen Dank !

Das werde ich dann beachten.

Kann ich von mir aus etwas tun, um die doch sehr hinderlich Verschlechterung der
Sehkraft auf einem Auge zu beseitigen ?

Oder mu ich nur Geduld haben ? Hoffentlich wird es wieder so wie frher mit dem Auge. Traurig Ich habe doch ein wenig Angst.

Gru
"Schleiden"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Humungus
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.09.2007
Beitrge: 2004

BeitragVerfasst am: 26.05.08, 17:53    Titel: Antworten mit Zitat

Sie knnen nichts tun, auer die Verhaltensregeln Ihres Operateurs zu befolgen (die sich brigens von Operateur zu Operateur unterscheiden).

Nur Geduld! Bei manchen Augen kann die Besserung der Sehschrfe auch etwas lnger dauern, insbesondere wenn die Linse schon recht hart war.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schleiden
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.05.2008
Beitrge: 142

BeitragVerfasst am: 28.05.08, 05:53    Titel: Blut im Auige ? Antworten mit Zitat

Ich bitte um einen Rat: Seit gestern habe ich in dem betroffenen Auge dunkle Schatten, die sich auf und ab bewegen. Der Arzt sagte, es sei Blut. Am Morgen sehe ich viele kleine schwarze Punkte, die nach ca. einer Stunde fast alle wieder weg sind Weinen

Meine Frage, wie lange der Zustand noch bleibt und wann das Blut weg ist, hat der Arzt
nicht beantwortet.

Ich bitte nun um einen Hinweis/Rat hier im Forum.

Schon jetzt vielen Dank.

Gru
"Schleiden"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Humungus
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.09.2007
Beitrge: 2004

BeitragVerfasst am: 28.05.08, 13:37    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Tag,

es ist ausgesprochen schwierig, Ihnen hier, aus der Ferne, etwas zu sagen. Ich kann Ihren Befund nicht sehen und beurteilen und muss mich allein auf Ihre Schilderungen sttzen.

Gehen Sie zu Ihrem Arzt. Stellen Sie so lange Fragen, bis Sie zufrieden sind. Eine allgemeine Auskunft wrde Ihnen nichts ntzen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schleiden
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.05.2008
Beitrge: 142

BeitragVerfasst am: 28.05.08, 16:09    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe am 29.5. einen Arzttermin.

MfG
Sch........
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schleiden
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.05.2008
Beitrge: 142

BeitragVerfasst am: 07.06.08, 06:12    Titel: Antworten mit Zitat

Wie ist der Krankheitsverlauf einer Glaskrperblutung ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Humungus
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.09.2007
Beitrge: 2004

BeitragVerfasst am: 07.06.08, 06:18    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist sehr abhngig davon, was die Glaskrperblutung ausgelst hat. Diese ist ja nur ein Symptom einer Erkrankung oder eines Traumas.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schleiden
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.05.2008
Beitrge: 142

BeitragVerfasst am: 15.11.08, 15:29    Titel: Antworten mit Zitat

Nach ca. einem halben Jahr habe ich im Auge noch leichte Trbungen, die sich im Gesichtfeld bewegen, aber nicht weiter besonders stren, und ab und zu sehe ich einen kleinen schwarzen Punkt, der wohl im Kammenwasser schwimmt.

Ist es mglich, da die beiden Sachen frher oder spter noch verschwinden ? Das wre doch schn.

Viele Gre
Schleiden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marvin
Interessierter


Anmeldungsdatum: 04.03.2007
Beitrge: 8

BeitragVerfasst am: 15.11.08, 18:39    Titel: Antworten mit Zitat

Suchen Sie im Netz nach Glaskrpertrbungen, fliegende Mcken oder Mouches volantes. Dann finden Sie Informationen ber die Sachen.

Leider verschwinden die Erscheinungen nicht.

Ab und zu sehe ich auch "fliegende Mcken", zB. wenn ich auf den Rcken liege. An den Rest gewht man sich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schleiden
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.05.2008
Beitrge: 142

BeitragVerfasst am: 16.11.08, 06:57    Titel: Antworten mit Zitat

Die Trbungen und die schwarzen Punkte sind die Folgen einer Einblutung in den
Glaskrper whrend der OP zum Einsetzen der knstlichen Linse.

Gibt es danach nicht doch noch eine Mglichkeit, da sich die Dinge durch die "Selbstreinigungskrfte" des Krpers im Auge abbauen ?


Viele Gre
Sch...........
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Augenheilkunde Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.