Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Hurra! Geschafft! Op Bericht LSK Gebrmutterentfernung
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Hurra! Geschafft! Op Bericht LSK Gebrmutterentfernung

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Gynkologie/Geburtshilfe u. Perinatalmedizin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
My Melody
Interessierter


Anmeldungsdatum: 16.10.2008
Beitrge: 6

BeitragVerfasst am: 09.11.08, 22:48    Titel: Hurra! Geschafft! Op Bericht LSK Gebrmutterentfernung Antworten mit Zitat

Hallo zusammen, danke nochmal fr eure Ermutigungen im Vorfeld. Ich habe es hinter mir!

Am 29.10. kam ich nchtern in die Klinik und kam sofort als erste in den OP. Kaum Zeit fr Aufregung. Die Beruhigungstablette hat sehr schnell gewirkt, ich habe noch die Braunle und EKG-Kleber bemerkt und jemand hat gesagt "tief einatmen" und "fangen wir an" und "Sufenta", dann hat mich jemand im Aufwachraum gefragt, ob ich Schmerzen habe und ich bekam 2x 3,75mg Dipidolor i.v. Irres Zeug... Lachen Um 11 Uhr war ich wieder im Zimmer und recht schnell wach. Der Blasenkatheter hat mich gar nicht gestrt, ich durfte ihn bis zum nchsten morgen behalten. Um 15:30 bin ich das erste mal aufgestanden, mir war noch etwas schwindelig und ich hatte von der Restluft starke Schulterschmerzen. Die erste Nacht war etwas unbequem, weil ich nur auf dem Rcken liegen konnte, aber schon am nchsten Tag konnte ich alleine aufstehen und am bernchsten Tag schon wieder auf der Seite liegen. Der Wundschmerz war gering, nur Lachen war gemein und vom Tubus hatte ich drei Tage leichtes Halsweh. Am 3.postop. Tag bin ich nach hause und es ging mir jeden Tag besser. Bis sieben Tage postop. habe ich die Restluft gemerkt, das war etwas nervig, auerdem habe ich seither etwas mehr Blhungen und hatte einen Tag Durchfall. Wird aber alles besser. Heute ist der 11. postop. Tag und ich fhle mich fast gesund. Es fllt mir sogar schwer, die Schonung immer einzuhalten..... Winken Lachen Bin noch eine Woche krankgeschrieben und mu am 14.10. nochmals zur Kontrolle.
Meine GB war ohne Cervix brigens 180g schwer....habe alles auf Bildern bekommen.
Insgesamt kann ich diese Art der OP fr alle, fr die sie in Frage kommt empfehlen.....und meine Angst war natrlich Mit den Augen rollen vllig unbegrndet!

1001 Gre My Melody
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
urmelchen24
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.06.2008
Beitrge: 39
Wohnort: Sigmaringen

BeitragVerfasst am: 10.11.08, 13:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Melody,

den Bericht htte ich schreiben knnen. Bis der Darm wieder angefangen hat richtig zu arbeiten, fand ich am unangenehmsten. Am ersten postoperativen Tag hat es angefangen zu gurgeln und zu arbeiten. Ich hatte das Gefhl, da sich der Darm vllig neu ausrichten mu und hatte das Gefhl, da das Gas in jeder Windung des Darmes sitzt und sich nach oben durchkmpft. Nach zwei Tagen war dann das Ergebnis in der Toilette und ab da ging es mir besser. Vom Tubus war ich einen Tag lang vllig heiser.

Bei mir ist es jetzt am Donnerstag genau 4 Wochen her. Am Samstag meinte ich, ich mte etwas Gartenarbeit machen und hab dann aber gemerkt, da das noch nicht geht. Es ziepte und zwickte und drckte hinterher. Aaaaalso, SCHONEN, auch wenn es schwer fllt. Es ist doch eine groe OP, auch wenn man so gut wie keine Schmerzen hat.

LG
Petra
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caty
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.07.2005
Beitrge: 92

BeitragVerfasst am: 10.11.08, 17:18    Titel: Antworten mit Zitat

oh ihr habts gut................ ich hab Termin, muss am 13.11.08 einrcken und am 14.11. ist ist die op und ich mach mir ein vor Angst..............
_________________
Hauptsache, es geht positiv vorwrts- die Richtung ist egal
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
muffin69
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.11.2005
Beitrge: 269

BeitragVerfasst am: 11.11.08, 19:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

prima... dann kann es ja jetzt nur noch aufwrts gehen!

Also ich hatte keine Probleme mit dem Darm!

Und das ich ne OP hatte, war mir auch nicht anzumerken - nur heben sollte ich nicht, hab mich auch dran gehalten
_________________
Gru muffin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caty
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.07.2005
Beitrge: 92

BeitragVerfasst am: 21.11.08, 12:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hurra............ geschafft!!!!!!! ich bin einfach nur happy.....................
_________________
Hauptsache, es geht positiv vorwrts- die Richtung ist egal
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Gynkologie/Geburtshilfe u. Perinatalmedizin Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.