Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - @Dr.Fischer
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

@Dr.Fischer

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Gynkologie/Geburtshilfe u. Perinatalmedizin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bibi111
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.06.2005
Beitrge: 77

BeitragVerfasst am: 21.11.08, 22:56    Titel: @Dr.Fischer Antworten mit Zitat

Guten Abend
Ich habe Endometriose und wurde 10Monate mit GNRH Zolad,,,, behandelt(letzte Sptitze war genau vor einen Jahr).Mir wurde kein Mittel zur Vorbeugung wegen Osteoporose und auch nichts wegen Wechseljahrbeschwerde verschrieben.Jetzt war ich beim Zahnarzt wegen einer Entzndung in der Mundhhlenfalte und dort wurde vorsichtshalber die Kiefer gerngt. :shock: Zahnarzt sagte ich htte starken Knochenschwund in den Kiefer,Unterkiefer wre am schlimmsten und in meinen Alter drfte so was berhaupt noch nicht sein(bin 42Jahre).Mein neuer FA hatte mir vor einen Monat Medroxyprogesteronacetat verschrieben(eine am Tag)und sagte es wrde den Knochen wieder etwas stabilisieren(oder so hnlich).Heute mute ich noch zur Sicherheit zur Knochendichtemessung mit CT,doch leider erfahre ich erst morgen oder Montag per Post was rauskam.Man hat mir gesagt der Arzt will sich erst den Befund noch ansehen.Dachte knnte ihn gleich mit nehmen.Jetzt sitze ich wie auf Kohlen und habe Angst das ich der Befund vom Zahnarzt bestttigt.Hilft wegen Knochenschwund das Gelbkrperhormon wie FA sagte?War ich zu jung um Medikamente zur Vorbeugung wegen Osteoporose zu bekommn?Habe erst vom neuen FA das erfahren was ich alles htte bekomen men wren der knstlichen Wechseljahre.Leider ist unter GNRH meine Endometriose weiter gewachsen,unter Spritzen wurde eine Blasenspiegelung gemacht-Herde in der Blasenwand,seit ca 3Monaten wei ich Herde in der rechten Niere,seit ber ein Jahr Herde im Darm(Blut im Urin+Stuhl).Warum habe ich das Pech das ich "vielleicht" Osteoporose habe.Laut GNRH-Zettel sollte Osteoporose nach Beendigung sich die Knochen wieder normalisieren!?Warum nicht bei mir?Ich verweigere zur Zeit jede neue Bauchspiegelung da bis jetzt nach jeder OP meine Endometriose schlimmer wird.Warum kann mir keiner sagen.Kann der Zahnarzt recht haben mit der Osteoporose?Ich mache mich zur Zeit verrckt vor Angst wegen Ergebniss.
Vielen Dank Bibi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 31.01.2007
Beitrge: 5404
Wohnort: 87452 Altusried

BeitragVerfasst am: 22.11.08, 08:07    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen,
zu jung waren Sie sicherlich nicht, keine Ahnung, warum nicht Calcium und Vit D gegeben wurde und auch Estradiol ( sogenannte add-back.Therapie). Mit einem Gestagen knnen Sie keinen Knochenaufbau erzielen. Wahrscheinlich bekommen Sie es lediglich wegen der Endometriose. Warten Sie die Kontrolle ab und bei Besttigung des Verdachtes mssen Sie bzw.lein kompetenter Arzt dringend etwas unternehmen.
_________________
Gre Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf 7 (3) der Berufsordnung fr rzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persnliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Gynkologie/Geburtshilfe u. Perinatalmedizin Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.