Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Seit tagen Schmerzen in der Brust
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Seit tagen Schmerzen in der Brust

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Gynkologie/Geburtshilfe u. Perinatalmedizin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Yvonne1901
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.04.2005
Beitrge: 94

BeitragVerfasst am: 12.09.08, 13:36    Titel: Seit tagen Schmerzen in der Brust Antworten mit Zitat

Hallo,
nun noch mal in eigener Sache.

Ich habe seit einer guten Woche Schmerzen in der rechten Brust und nur in der rechten Brust.
Es fhlt sich an als ob ich gestrzt und auf die Brust gefallen wre, oder als ob ich ein Milcheinschuss htte.
Ich bin aber weder gefallen, noch habe ich entbunden oder bin schwanger.
Ich habe heute meinen 10 Zyklustag und habe die Schmerzen jetzt 6 Tage, konstant und unverndert.

Ich habe relativ weiche und groe Brste, konnte selber beim Abtasten nichts spren.
Das merkwrdige ist das das Abtasten direkt, nicht weh tat. Eine leichte Berhrung oder ein gegenkommen dagenen ist sehr unangenehm.

Meine Brust sieht nicht "unnormal" aus, keine Schwellung oder Rtung, dafr fhlt sie sich aber etwas wrmer an, aber nur minimal.

Ich habe noch nie zuvor Probleme mit den Brsten gehabt, weder Zyklusbedingt noch Stillbedingt.
Ich habe meine groe Tochter(7) 20 monate gestillt, meine kleine Tochter (4) sogar 2,5 Jahre und davon "musste" ich sie ganze 13 monate vollstillen.
Ich kenne keinen Milchstau oder hnliches, ich hatte noch keine Brustschmerzen bis heute.
Ich bin total irritiert und habe auch einen Termin bei meinem Arzt ausgemacht, aber erst in 2 Wochen, wegen Urlaub.

Ich frage mich jetzt stndig ob es vielleicht doch pltzlich zyklusbedingt sein kann, aber zu diesem Zeitpunkt, so massiv und nur einseitig?
Sollte ich mich evtl. aufraffen und einen anderen Arzt aufsuchen, was ich am liebsten vermeiden mchte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
shadowcry
Interessierter


Anmeldungsdatum: 20.07.2007
Beitrge: 14

BeitragVerfasst am: 28.11.08, 02:34    Titel: mir geht es hnlich Antworten mit Zitat

ist denn bei dir irgendetwas herausgekommen? Warst du beim Arzt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Gynkologie/Geburtshilfe u. Perinatalmedizin Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.