Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Die eigene Pflege im hohen Alter
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Die eigene Pflege im hohen Alter

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Pflege
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
T. Fojt
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.01.2005
Beitrge: 36
Wohnort: Lkr. Rgbg.

BeitragVerfasst am: 06.02.05, 14:26    Titel: Die eigene Pflege im hohen Alter Antworten mit Zitat

Fr ein Projekt bruchte ich im Auftrag meines Schwiegerpa's Euere Meinungen und Einstellungen zu folgendem Thema:


Zitat:
Wie stellt Ihr Euch Euere eigene Versorgung bzw. Pflege im hohen/hheren Alter vor?

Ist es Euch z.B. wichtig, eine bestimmte Decke zu haben? Oder nur von Personen versorgt zu werden, die ein bestimmtes Alter haben usw......


Bitte schreibt Euere Meinungen vielleicht zustzlich mit ein paar erklrenden Worten hier rein.
Fr zahlreiche Antworten wre ich Euch sehr dankbar !!!!
_________________
carpe diem !!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gunnar Piltz
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 17.09.2004
Beitrge: 1766
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragVerfasst am: 07.02.05, 16:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo T. Fojt !!!

T. Fojt hat folgendes geschrieben::
Wie stellt Ihr Euch Euere eigene Versorgung bzw. Pflege im hohen/hheren Alter vor?

Am liebsten wre mir natrlich die Vorstellung, niemals pflegebedrftig auf die Hilfe anderer Menschen angewiesen zu sein. Das macht auch den Umgang mit diesem Thema sehr schwierig. Sinnvoller erscheint in diesem Zusammenhang vielleicht die Frage, ob die Pflege, die ich einem Patienten zukommen lasse, auch die Versorgung ist, die sich der Patient fr sich wnscht.

Natrlich mchte jeder fr sich im Fall der Pflegebedrftigkeit die individuell "beste" Versorgung in Anspruch nehmen. Konkret also auf die Umstnde und Gegebenheiten abgestimmt sowie die eigenen Ressourcen und Interessen bercksichtigend.

Ich fr mich wrde mir eine Pflege in huslicher Umgebung, im Kreise meiner Familie und meinen Angehrigen wnschen, ohne diesen zur Last zu fallen. Aktivierend, rehabilitierend und proffessionell gepflegt, dabei aber liebevoll und individuell unter Bercksichtigung meiner eigenen Vorlieben und Interessen. Ich mchte auch als "Pflegefall" ernstgenommen werden und natrlich auch einen Sinn in meinem Leben durch eine konstruktive Beschftigung finden. Das sind sicherlich alles sehr hohe Ansprche und diese werden in meinem Fall der Pflegebedrftigkeit sicherlich relativiert werden mssen.

Herzliche Gre
_________________
Gunnar Piltz
DMF-Moderator
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Bettina
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.11.2004
Beitrge: 128
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 15.02.05, 13:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo T.Fojt,

wie mchte ich im Alter gepflegt werden... eine schwierige Frage...

Ich mchte auf jeden Fall mit Respekt behandelt werden.

Egal, ob ich im Alter dement werden sollte oder mich durch einen Schlaganfall nicht mehr uern kann oder was auch immer... ich wrde mir wnschen, dass die Pflegenden auf meine Biografie rcksicht nehmen wrden...

Dass mir Pflege nicht bergestlpt wird... nach dem Motto... "ich bin die Pflegekraft und deshalb wei ich, was dir gut tut"...

Ich wnsche mir Kommunikation... egal wie, verbal, nonverbal... ich wnsche mir, dass mich der/die Pflegende als Partner ansieht... der den Weg vorgeben kann... und der/die Pflegende den Weg zusammen mit mir gehen wird... ob das jetzt der Weg in die Gesundheit ist... vielleicht habe ich fr mich auch den Weg des "nicht mehr wollens... des Todes" ausgesucht... ich mchte diese Entscheidungsfreiheit haben.

Ich wrde mir wnschen, dass der/diejenige, die mich pflegen auch mal hinter die Fassade sehen wird... und nicht das sabbernde, grantige, alte, nervige Wesen sieht sondern die, die ich einmal war... und dann nach dem Grund fragt, warum ich so geworden bin, wie ich jetzt bin.

Ich wrde NICHT von meinen Angehrigen verlangen, mich zu pflegen... sollte ich einmal wirklich sehr schwer pflegebedrftig werden, ist es gut und richtig, dass mich meine Angehrigen in ein (gutes) Pflegeheim bringen... ich denke mal, wenn mich immer wieder gut gelaunte Angehrige besuchen, habe ich mehr davon, als wenn ich zu Hause von berforderten Angehrigen gepflegt werde, die mich irgendwann dafr hassen werden.

Einen Wunsch habe ich noch... ich mchte als Mensch behandelt werden... von Menschen mit dem Wissen, dass es keine "Bewusstlosigkeit" gibt... von Menschen, die sich nicht ber meinem Kopf hinweg miteinander unterhalten... von Menschen, die mich in ihr Gesprch mit einbeziehen, auch wenn ich nicht mehr antworten kann... ich mchte auch nicht, dass an meinem Bett ber mich gesprochen wird z.B. "Die berlebt doch die nchsten drei Tage eh nicht"... denn das Gehr ist das, was zuletzt "stirbt"... wenn die Augen schon lngst gebrochen sind...

Bitte geht in meiner Nhe sorgsam mit euren Worten und uerungen um.

Das wnsche ich mir, wenn ich alt und pflegebedrftig werde...

in der Hoffnung, dass es noch ganz lange dauert, bis ich soweit bin

liebe Gre aus dem verschneiten Bayern

Bettina Winken
_________________
Du brauchst keinen Lehrer, der dich lehrt, dich beeinflussen zu lassen... du brauchst einen Lehrer, der dich lehrt, dich N I C H T beeinflussen zu lassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Pflege Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.