Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Mglicherweisse Ganglion im Mondbein
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Mglicherweisse Ganglion im Mondbein

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Plastische und Wiederherstellungschirurgie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Patty1976
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 01.04.2005
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 01.04.05, 13:03    Titel: Mglicherweisse Ganglion im Mondbein Antworten mit Zitat

Hallo,

habe Ende 2004 mir einen Handrckenknochen ausgerenkt. Nach drei wochen wurde wieder eingerenkt, vorher kaum Beschwerden gehabt (keine Schmerzen). Einen Tag spter starke Schmerzen im Handgelenk bei Rechtdrehungen.

Sechs Wochen Krankgeschrieben => Gibsschiene , Kortisionsprizten.

Besserung nach fnf Wochen (keine Schmerzen), nach der sechsten Woche durfte ich wieder arbeiten.
Eine Tag gearbeitet Starke Schmerzen im Handgelenk, Bei Drehung schmerzen bis in den Kleinen Finger.

Neurologie ohne Befund.
MRT : degeneration des Mondbeines mit beginnenem zystischem Umbau.

War nun in der Uniklink, aber die meinen das die Schmerzen nicht von Ganglion kommen knnen. Wollen aber mal reine schauen was da los.

Nchste Woche habe ich nun einen OP termin.
Kann es sein das mein Handgelenk steif wird.
Wie lange dauert in der Regel die OP.

Gru

Patty
_________________
Wenn du beginnst die Welt zu hassen,
hast du angefangen, die Hoffnung nach dem Sinn zu verlieren,
oder aufgehrt, daran zu glauben, ihn schon gefunden zu haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sixtus Allert
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 953
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 05.04.05, 09:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Patty,
bei Ihnen soll vermutlich eine Arthroskopie durchgefhrt werden. Im allgemeinen verluft dieser Eingriff ohne wesentliche Komplikationen. Der Eingriff dauert in der Regel eine Stunde. Die Zyste im Mondbein wird dann wahrscheinlich ausgerumt und mittels eigenem oder Kunstknochen wieder aufgebaut. Ob das gleichzeitig oder in einem Extraeingriff geschieht, kann ich so nicht sagen. Auf alle Flle viel Erfolg bei der Arthroskopie und
beste Gre
Dr. Sixtus Allert
_________________
Arzt fr Plastische und sthetische Chirurgie, Handchirurgie
Chefarzt der Klinik fr Plastische und sthetische Chirurgie am Sana Klinikum Hameln - www.dr-allert.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Plastische und Wiederherstellungschirurgie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.