Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Blutgerinnungswerte?
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Blutgerinnungswerte?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Labormedizin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
_Gabi_
Gast





BeitragVerfasst am: 15.10.04, 18:50    Titel: Blutgerinnungswerte? Antworten mit Zitat

Hallos,
ich habe vor 2 Wochen ein Blutbild machen lassen.
Laut meinem Arzt sind die "Blutgerinnungswerte" leicht erhht, allerdings nicht so weit, da es ber dem Wert bei dem man sagen wrde da sie schlecht sind, liegen, sie seien aber fast an der Grenze.
Was bedeutet das genau? Hat das irgendwelche Auswirkungen? Wie erheblich ist es, wenn die an der Grenze liegen? Wie ist diese Grenze definiert?
Ist sowas angeboren, erworben oder hatte ich einfach einen schlechten Tag?
Ich mu beruflich oft Langstrecke (ca 15 Stunden) fliegen, kann das Probleme machen?
An dem Tag wo die Bluttests gemacht wurden, habe ich wohl schon eine Erkltung ausgebrtet.... Kann es damit zusammenhngen?
Was kann ich tun, um diese Werte zu verbessern?

Sorry fr die vielen Fragen aber ich bin leicht nervs, meine Oma hatte Trombosen und auch eine Lungenembolie Traurig

Gru und Danke,

Gabi
Nach oben
Gast






BeitragVerfasst am: 15.10.04, 19:42    Titel: Blutgerinnungswerte Antworten mit Zitat

Guten Tag,

meiden Sie weitere Risikofaktoren (Bewegungsmangel, Rauchen, Ernhrung), trinken sie auf/vor Flgen viel Gesundes (nicht alkoholisches) und bewegen Sie sich auf Flgen .

Was war denn der Grund fr die Untersuchung?

Eine "Erkltung" kann schon einige Werte durcheinanderbringen, man kann derartige Messungen noch einmal wiederholen.


Mit freundlichen Gren
Christian Rger, Moderator Foren "Medizin in den Medien" u. "Gesundheitspolitik"
Nach oben
_Gabi_
Gast





BeitragVerfasst am: 16.10.04, 11:18    Titel: Blutgerinnungswerte Antworten mit Zitat

Hallo Herr Rger,

Zitat:
meiden Sie weitere Risikofaktoren (Bewegungsmangel, Rauchen, Ernhrung), trinken sie auf/vor Flgen viel Gesundes (nicht alkoholisches) und bewegen Sie sich auf Flgen .


Bewegungsmangel: Hm, ich treib zwar keinen Sport, habe aber keine Beschftigung wo ich stndig sitze oder nur stehe...
Rauchen: n, das tue ich nicht... ich hasse den Geruch von Zigaretten
Ernhrung: Normal, ich mag kein Fastfood aber irgendwie speziell gesundheitsorientiert esse ich auch nicht. Ich habe brigens Idealgewicht.
Trinken auf Flgen hat den Nachteil da man dann stndig Pinkeln mu... ich zwing mich aber trotzdem zum Trinken....
Bewegen ist echt schwierig, ich bin sehr gro und kann mich im Economy-Class-Sitz kaum rhren, ist echt ein Problem. Und da die Flge sehr lang sind, mu ich irgendwie auch schlafen, ich bin sogar glcklich wenn ich das in gengender Menge schaffe, meist schlucke ich eine Schlaftablette, was ich sonst nie tue...
Sind ja Dienstreisen, ich kann mich am Ankunftsort nicht allzulang ausruhen, am nchsten Morgen gehts mit arbeiten los, am Abend zuvor komm ich an.
Kann man irgendwelche Mittel zur Blutverdnnung vor dem Flug nehmen?
Stellt ein leicht erhhter Wert berhaupt ein Risiko dar?
Es gibt ja so spezielle Krankheiten die mit der Blutgerinnung zu tun haben. Wie stark sind denn da diese Werte berhht?

Zitat:
Was war denn der Grund fr die Untersuchung?


Zyklusstrungen ohne eine offensichtliche Ursache.
Irgendein Gallenwert ist auch grenzwertig, aber wie bei den Blutgerinnungswerten noch innerhalb des Bereichs.
Wie hufig sind leicht erhhte Werte bei sonst gesunden Personen?
Auer der Zyklussache fehlt mir meines Wissens nichts.
Ich mute bis 3 Wochen vor dem Bluttest ein Gestagenprparat deswegen einnehmen.
Kann da noch ein Zusammenhang besteghen, wirkt das 3 Wochen nach?

Zitat:
Eine "Erkltung" kann schon einige Werte durcheinanderbringen, man kann derartige Messungen noch einmal wiederholen.


Das werde ich auch tun. Nur liegen dann die neuen Ergebnisse zeitlich erst vor wenn ich die nchste Dienstreise nicht mehr verschieben kann, darum wollte ich mich vorher informieren.

Vielen Dank fr Ihre Antworten!

Gruss, Gabi
Nach oben
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Labormedizin Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.