Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - PM: MCS AG empfiehlt Backup-Lsung fr rzte
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

PM: MCS AG empfiehlt Backup-Lsung fr rzte

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> EDV in Arztpraxis, Klinik und Labor
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
jaeckel
Administrator


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 4711
Wohnort: Bad Nauheim

BeitragVerfasst am: 10.02.05, 11:50    Titel: PM: MCS AG empfiehlt Backup-Lsung fr rzte Antworten mit Zitat

Backup-Lsung fr rzte:
Damit Praxis-Daten nicht zum Notfall werden

MCS AG empfiehlt rzten, ihre Daten mit Iomega REV?-Laufwerken zu
sichern

Genf, 10. Februar 2005 ? Die MCS AG, ein fhrender Anbieter von
Arztpraxis-Software mit einer Klientel von rund 10.000 niedergelassenen
rzten in Deutschland, empfiehlt seinen Kunden, fr die Datensicherung
REV-Laufwerke von Iomega einzusetzen. Die Vorteile von REV im Vergleich
zu den in Arzt-praxen weit verbreiteten Bandlaufwerken sieht MCS vor
allem bei der Geschwindigkeit, den Anschaffungs- und Betriebskosten
sowie den Archivierungseigenschaften. Eine Migration von vorhandenen
Archiven auf die REV-Technologie ist zudem problemlos mglich.

"Bei der Vor-Ort-Betreuung der Kunden haben unsere Niederlassungen und
Service-Partner bisher meist auf Bandspeicherlsungen, so genannte
'Streamer' gesetzt. Diese haben sich jedoch hufig als zu teuer und
unflexibel herausgestellt", erlutert Peter Neitzel, Mitglied des
Vorstands der MCS AG. "Da rzte heute unter enormem Kostendruck stehen,
mussten wir mitunter auf CD- oder DVD-RW-Lsungen als vermeintlich
preisgnstigere Alternative zurckgreifen und Abstriche bei der
Backup-Software und der Kapazitt hinnehmen. Wir haben REV ausfhrlich
getestet und sehen darin das optimale Backup-System fr Arztpraxen:
gnstiger und schneller als Bandlaufwerke, hhere Kapazitt als DVDs und
eine Backup-Software ist kostenlos im Bundle enthalten."

Archivierungsvorschriften
Neben wirtschaftlichen Erwgungen zhlt vor allem die Datensicherheit:
Gehen Patientendaten aus einer Praxiskartei verloren, kann der
Praxisinhaber gleich mit mehreren Rechtsvorschriften in Konflikt
geraten: Die gesetzlichen Archivierungsvorschriften schreiben
vor, dass Patientendaten ber mindestens 10 bis zu 30 Jahren
nachweislich unmanipuliert archiviert werden mssen. Das wichtigste
Kriterium fr den Einsatz einer Archivierungslsung in der Medizin muss
deshalb die Sicherheit der gespeicherten Daten sein. Bei grober
Fahrlssigkeit, etwa wenn der Arzt die Datensicherung stark
vernachlssigt, kann er auch straf- und zivilrechtlich belangt werden.
Wenn Patienten durch einen Datenverlust ein Schaden entstanden ist,
knnen diese Schadenersatz einklagen. Auch das Datenschutzrecht spielt
in Arztpraxen eine wichtige Rolle. Da es hier um personenbezogene Daten
ber Gesundheit geht, sind die Anforderungen vom Gesetzgeber an die
rzteschaft in diesem Punkt besonders hoch.

Ein wichtiger Vorteil der REV-Technologie ist deshalb, dass REV-Disks
langlebiger und weniger fehleranfllig sind als Bandmedien, die aufgrund
der physischen Abnutzung mindestens alle zwei Jahre ausgetauscht werden
mssen, um Datenverlust vorzubeugen. Aufgrund der langen
Aufbewahrungsfristen betragen die Ausgaben fr REV-Speichermedien
langfristig einen Bruchteil der Kosten fr Bandkassetten. Darber hinaus
entfllt der Aufwand, der fr die unbedingt notwendige regelmige
Reinigung der Bnder entsteht.

Auf einem REV-Medium von der Gre einer 3,5-Zoll-Diskette finden
unkomprimiert 35 Gigabyte* Daten Platz ? etwa soviel wie auf 50 CD-ROMs.
Die REV-Technologie kombiniert die Flexibilitt austauschbarer Bnder
mit der Geschwindigkeit und komfortablen Handhabung einer Festplatte.
Die Transferraten der REV-Disks liegen bis zu acht Mal hher als die von
Bandlaufwerken** und jede Disk lsst sich ber eine Million Mal
(geschtzt) beschreiben. Mit einer maximalen Dauertransferrate von 25
MB/s und wahlfreiem Zugriff (per Drag-and-Drop) lassen sich einzelne
Dateien innerhalb von Sekunden kopieren und wiederherstellen.

Hchste Zuverlssigkeit
Mit den zum Patent angemeldeten Technologien fr die zweistufige
Fehlerkorrektur und die automatische Lese-Schreibkopf-Reinigung erreicht
die Iomega REV-Technologie Fehlerraten, die drei Mal niedriger sind als
bei modernen, versiegelten Festplatten. Die empfindlichen
Schreib-/Lesekpfe und die Elektronik sind im REV-Drive untergebracht.
Die Zuverlssigkeit wird zudem optimiert durch ein zum Patent
angemeldetes Luftfiltersystem, das eine Art "Reinraum"-Umgebung im
Inneren der Wechselplatte schafft. Die Iomega REV-Disks wurden fr eine
extrem hohe Lebensdauer und Zuverlssigkeit konzipiert ? die mgliche
Lagerzeit wird auf mehr als 30 Jahre geschtzt.


ber Iomega
Iomega International S.A. ist die europische Hauptniederlassung der
Iomega Corporation. Iomega bietet leicht zu bedienende, hochwertige
Speicherlsungen, die den Menschen dabei helfen, ihre digitalen Werte zu
schtzen, zu sichern, zu speichern und weiterzugeben. Die preisgekrnten
Produkte beinhalten das neue Iomega REV 35GB Drive, die bekannten Zip
100MB-, 250MB- und 750MB-Laufwerke, hochleistungsfhige Iomega HDD
tragbare Festplatten mit Kapazitten von 40GB bis 60GB, Iomega HDD
Desktop-Festplatten mit Kapazitten von 80GB bis 250GB, die neuen
Iomega Mini USB Drives mit Kapazitten von 128MB, 256MB, 512MB und 1GB
sowie externe Iomega DVD und CD-RW-Laufwerke. Iomega Automatic
Backup-Software, Iomega Sync? Software, die Brennsoftware HotBurn und
die Active Disk?-Technologie vereinfachen Schutz und Austausch von Daten
zu Hause und am Arbeitsplatz. Fr Netzwerke bieten die Iomega NAS-Server
Kapazitten von 160GB bis 1TB. Iomega bietet Geschfts- und Endkunden
darber hinaus umfassende Dienste zur Datenwiederherstellung bei Verlust
durch Hardware-Fehler, File-Korruption oder beschdigte Medien. Iomega
ist im Web zu finden unter www.iomega.de.

Copyright 2005 Iomega Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Iomega,
Zip, REV, Active Disk und HotBurn sind Markennamen der Iomega
Corporation in den Vereinigten Staaten und in anderen Lndern. Andere
Produkt-, Marken- und Unternehmensnamen knnen eingetragene Warenzeichen
oder Benennungen der jeweiligen Firmen sein.


MCS AG
Die MCS AG ist in dem sich stark wandelnden Gesundheitswesen ein
Vorreiter der Integration unterschiedlicher Akteure und
Leistungserbringer. Mit ihren integrierten IT-Systemen schafft MCS die
ntige Informationsbasis, um Arbeitsprozesse und Datenaustausch auch
knftig weiterhin zu optimieren.

MCS versteht sich als Partner fr Medizin und Pflege im
Gesundheitswesen. Mit qualitativ hochwertigen EDV-Lsungen und
Dienstleistungen fr Arztpraxis, Krankenhaus und Labor trgt das
Unternehmen zur Verfgbarkeit relevanter Daten und effizienten,
qualitativ hochwertigen Versorgung der Patienten bei. Als Deutschlands
einziger Anbieter von Softwarelsungen fr Arztpraxis, Krankenhaus und
Labor ist der Begriff "Vernetzung" fr MCS keine Sprechblase sondern
Realitt.


*1 GB = 1.000.000.000 Byte

**im Vergleich zu DDS-4
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Webturtle
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 10.08.2005
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 10.08.05, 10:45    Titel: Antworten mit Zitat

Das hrt sich alles herrlich an.

Wie aber sieht es denn auf der Software Seite aus?
Welches Backup Programm sollte verwendet werden. Das mitgelieferte? Veritas? NtBackup?

Wie kann sichergestellt werden, das die Sprechstundenhilfe beim morgendlichen Anmelden direkt erfhrt ob das nchtliche Backup erfolgreich war?

Ansonsten kann das Rev gern kommen. Ich hab grad eines auf dem Tisch zum testen.

Chris
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> EDV in Arztpraxis, Klinik und Labor Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.