Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Gehrzellen beschdigt
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Gehrzellen beschdigt

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gast






BeitragVerfasst am: 07.10.04, 10:08    Titel: Gehrzellen beschdigt Antworten mit Zitat

Guten Tag,

bin total ratlos und kurz vorm durchdrehen, dringend auf der Suche nach Hilfe.

Habe am Donnerstag Abend einen Schlag auf mein rechtes Ohr abbekommen, hre seitdem nur noch ganz schlecht (dumpf, manchmal rauschen oder Gefhl wie im Flugzeug, wenn die Ohren zugehen oder man Wasser im Ohr hat). War Freitag beim HNO, der meinte, Trommelfell wre ok, hat smtliche Tests durchgefhrt und gemeint, das bekme man wieder hin, hat irgendwas von den Gehrzellen gesprochen, die seien wohl geschdigt (evtl. dauerhaft) und mir Kortison-Tabletten gegeben. Nachdem es sich nicht gebessert hat, nehme ich nun den 2. Tag Trental 600. Wie lange kann sowas dauern? Als letzte Mglichkeit sieht er den Tropf. Knnen Sie mir bitte einige Tipps geben?

MfG
Nach oben
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.