Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - widerwille gegen fleisch, eier etc.
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

widerwille gegen fleisch, eier etc.

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Psychotherapie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sophieschneider
Gast





BeitragVerfasst am: 10.10.04, 14:27    Titel: widerwille gegen fleisch, eier etc. Antworten mit Zitat

hallo, alle zusammen,

im alter von 7 hoerte mein mann auf, fleische zu essen und wurde ziemlich schnell zum veganer. warum kann er schlecht erklaeren. es hat nicht mit ueberzeugungsgruenden la "die armen tiere" zu tun, sondern vielmehr mit einem ekel vor fleisch, eiern und co., den er sich selbst nicht wirklich erklaeren kann.

seit ein paar jahren ist er nicht mehr veganer, sondern nur noch "vegetarier", allerdings nervt es ihn immer mehr, sich nicht zum fleischessen ueberwinden zu koennen. wir leben in suedfrkr., wo vegetarier immer noch voellig unverstaendlich angeschaut werden. alleine bei beruflichen anlaessen (abendessen mit kollegen, kunden etc.) oder essenseinladungen bei bekannten ist das ziemlich hinderlich und nervig.

seit einer ganzen zeit schon suche ich nach entsprechenden postings im internet, aber leider war ich noch nicht sehr erfolgreich, denn mir fehlt immer noch der fachausdruck fuer diesen "chronischen ekel" vor fleisch und eiweissprodukten.

... und genau den hoffe ich hier durch mein posting zu erfahren. auch ueber entsprechende links wuerde ich mich sehr freuen.

tschuess
sophie
Nach oben
Simone
Gast





BeitragVerfasst am: 10.10.04, 19:56    Titel: Re: widerwille gegen fleisch, eier etc. Antworten mit Zitat

Hallo Sophie,

ich konnte auch noch nie Fleisch essen, auch keine Wurst.Das war immer so, auch als ich noch ein kleiner Stepke war.

Als ich 5 Jahre alt war, hat mich meine Ma zum Doc geschleppt, damals das war 1962 -wurde behauptet wer sich vor Fleisch ekelt knnte Krebs haben.

Wir waren eine Grofamilie. Wenn Oma ( 1 mal i.d. Woche gab es Fleisch )gekocht hat,

z. B. Eintopf hat sie das Rindfleisch winzig klein geschnitten, ich sollte es nicht merken. Bse

Sofort checkte ich das und der volle Teller blieb stehen, obwohl die Zeit damals nicht optimal, eher armselig war, ich htte es nicht runtergebracht..........

Nix war, ich war kerngesund und bins heut mit 47 auch noch ! Winken

Warum das so ist, wei ich auch nicht, mir hat gegraust vor tierischen Produkten.
Ich lebe sehr gut vegetarisch und wrde auch heute aus Tierschutzgrnden kein Fleisch essen .( Habe Hunde )

Ob das andere strt bei Einladungen ectr. ist mir ehrlich gesagt egal, ich esse dann halt nur die Beilagen, Soen, Salate.

Das wird auch akzeptiert !

Schne Gre nach Sdfrankreich (ich liebe es!)
Nach oben
Gaby
Gast





BeitragVerfasst am: 10.10.04, 21:02    Titel: Re: widerwille gegen fleisch, eier etc. Antworten mit Zitat

Hallo Simone,
seh ich genauso! Fleisch ist ekelig, weil es Leichen sind! Da braucht man nicht drber diskutieren, ob es nicht normal ist, wenn man keine Leichenteile it. Eher sollte man sich fragen, ob man berhaupt normal ist, wenn man tote Tiere it.
Nach oben
mittelloser
Interessierter


Anmeldungsdatum: 18.09.2004
Beitrge: 15

BeitragVerfasst am: 11.10.04, 12:57    Titel: Re: widerwille gegen fleisch, eier etc. Antworten mit Zitat

Seh ich hnlich. Wer kein Bock hat Leichen zu essen sollte das auch nicht mssen. Und ich versteh nicht wieso man sich dazu "berwinden" muss. Ich mag z.B auch kein Rosenkohl. berwinde ich mich jetzt ihn zu essen, weil andere den gerne verspeisen? Nein...

Dahinter steckt keine Krankheit, sondern eine Prferenz was Nahrungsmittel angeht...und er ist sicher nicht der einzige der das eklig findet. Und wenn er gerne Fleisch essen wrde tte ich sagen das da ein Konflikt ist zwischen dem was er eigentlich will (kein Fleisch) und dem was die Gesellschaft verlangt (Fleisch essen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hallo ihr drei
Gast





BeitragVerfasst am: 11.10.04, 14:59    Titel: Re: widerwille gegen fleisch, eier etc. Antworten mit Zitat

da hat's ja sogar schon antworten! Sehr glcklich vielen dank an euch drei!!!

freut mich fuer dich, simone, dass deine bekannten, freunde etc. das so einfach akzeptieren. unsere freunde tun das natuerlich auch, aber gerade hier in frkr. wird man ununterbrochen von allen moeglichen leuten zum essen eingeladen bzw. geht groesstenteils mittags auch essen, wo es dann fuer vegetarier immer nur fritten gibt. oft gibt's mal nicht einen salat, auf dem kein fisch, fleisch, ei oder so liegt, was bedeutet, dass er fuer meinen mann dann tabu ist. so ueber die grenze betrachtet ist das sicher kein problem, aber hier kann man sich nicht wirklich gemeinsamem essen entziehen und sein pausenbrot 'rauskramen, es sei denn, man will alle vor den kopf stossen. resultat: mein mann ernaehrt sich taeglich in der kantine nur von fritten, was garantiert nicht gesundheitsfoerdernd ist. eine zeitlang nahm er einfach salat mit fuer die pause, aber ich kann schon verstehen, dass ihm nicht danach ist, den im gang stehend zu essen und ununterbrochen dusselig gefragt zu werden, warum, weshalb...

mittelloser, du schreibst: "Ich mag z.B auch kein Rosenkohl. berwinde ich mich jetzt ihn zu essen, weil andere den gerne verspeisen? Nein... " nein, natuerlich nicht. aber gluecklicherweise fuer dich kannst du dich problemlos ueberall ernaehren, ohne auf z b rosenkohl zu stossen. das geht hier mit fleisch leider nicht, es sei denn, man verzichtet 100% auf alles essen-gehen. dann koennen wir hier in frkr. gleich in eine hoehle einziehen. hihi

liebe gruesse
sophie
Nach oben
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Psychotherapie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.