Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Schon die zweite Beziehung zerstrt...
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Schon die zweite Beziehung zerstrt...

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Psychotherapie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Naddel
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 12.10.2004
Beitrge: 3
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 12.10.04, 16:13    Titel: Schon die zweite Beziehung zerstrt... Antworten mit Zitat

Hallo, ich habe mich hier angemeldet, weil ich mein "Problem" alleine nicht bewltigen kann. Es ist so, dass ich schon die zweite Beziehung durch meine krankhafte Eifersucht zerstrt habe. Die Liebe meines letzten Partners reichte eben nur bis zu einem gewissen Punkt.... zu oft hat er mir geglaubt als ich ihm versprach mich zu ndern und dieses Mal alles besser zu machen. Doch jetzt ist wohl die Grenze, die jeder Mensch fr sich selbst definiert erreicht. Er sagt, keine Chance, das ewige Hin und Her ntzt doch keinem was... tut nur weh...! Recht hat er....nur mchte ich mich doch wirklich ndern oder zumindest erreichen, dass ich nicht bei jeder Kleinigkeit sofort an die Decke gehe und ein riesen Drama daraus mache.
Meine Eifersucht stellt sich in Form von bsartigen Unterstellungen und Sticheleien dar. Man knnte nahezu meinen, ich htte mangelndes Selbstbewusstsein, aber ohne eingebildet zu klingen muss ich sagen, dafr gibt es keinen Grund. In meinem Job wei ich immer was ich will und habe immer den Mumm meine Interessen durchzusetzen, aber in der Beziehung plagt mich die Angst meinen Partner zu verlieren, ihn nicht halten zu knnen, ihm nur mit stndiger Kontrolle vertrauen zu knnen. Ich glaube immer, dass mein jeweiliger Partner Geheimnisse vor mir hat und mich belgt, daher habe ich den stndigen Drang alles zu berprfen. Ein Beispiel letztens in der Disco, wir waren schon NICHT mehr zusammen, ich habe daher noch nichteinmal irgendwelche Ansprche gehabt um ihm eine Szene zu machen, aber naja.... mir ist ein Mdchen aufgefallen, die ihn die ganze Zeit angestarrt hat und immer irgendwie in seiner Nhe herumtanzte und ihm dann auch noch ber die Wange streichelte.... ich habe ihn dann zu mir gewunken und ihm gesagt, dass er doch nicht so bld rumlgen soll, von wegen fr ihn wre unsere Trennung auch schwer, wenn er doch schon lngst ne Neue im Auge hat... er hat sofort auf Angriff reagiert und mich gefragt, warum ich jetzt schon wieder so rumspinne und ihm Sachen unterstelle, die nicht der Wahrheit entsprechen. Ich habe ihm daraufhin erzhlt, dass alle Freunde von uns es mir schon gesagt haben, dass er dieses Mdchen toll findet und sie ihn auch und dass sie schon geflirtet haben, als ich nicht mit in der Disco war. Natrlich stimmte das nicht, niemand hatte mir etwas in diese Richtung erzhlt, aber ich sah so meine einzige Chance ihm die Wahrheit zu entlocken. Viel schlimmer sind meine uerungen in der Beziehung. Kaum ist er mal spter zu Hause von der Arbeit oder mchte alleine mit Kollegen etwas unternehmen, raste ich aus. Wieso alleine? Stre ich etwa? Passiert da etwas, dass ich nicht mitbekommen darf? Warum sonst alleine? Ich wei, ich habe null Vertrauen in dem Moment... versuche mich dann immer selbst zu beruhigen, so nach dem Motto...wenn ich mit einer Freundin shoppen gehe, dann ist mir auch lieber wenn mein Freund nicht dabei ist, deswegen liebe ich ihn aber nicht weniger. Trotzdem: Ich habe immer den Gedanken "Bei mir ist es was Anderes, ich denke ja nicht schlecht oder mache etwas Schlechtes", bei meinem Partner gehe ich stets davon aus, dass er irgendetwas tut, was wir wehtun knnte oder dass er mich hintergeht! Frher habe ich sogar seine Handyrechnungen kontrolliert und alle Telefonnummern abtelefoniert, um zu hren ob sich eine Frau meldet. Das mache ich heute nicht mehr, habe es irgendwie....wei nicht wie... in den Griff bekommen. Warum kann ich nicht diese Coolness haben? Soll er doch ruhig mal ein Mdchen anschauen drfen und auch weibliche Bekanntschaften haben, mal eine SMS schreiben oder kurz telefonieren? Wieso sehe ich darin so eine Gefahr? Ich msste doch auf der sicheren Seite sein, so lange ich immer wieder sehe, dass er Abend fr Abend immer zu mir nach Hause kommt und MIR sagt, dass er mich liebt. Warum? Wo ist mein Problem? Ich schaffe das einfach nicht...
Jetzt ist die Beziehung in die Brche gegangen. Zum 01.11. soll er ausziehen, ich habe mehrere Versuche gestartet ihn zurckzugewinnen, aber er will jetzt einfach nicht mehr. Ich mchte es trotzdem schaffen ihn wieder fr mich zu gewinnen. Er hat auch Fehler, aber er stellt sich stur, sobald er sieht, dass ich an seinen Fehlern rum meckere und nicht einmal meine eigenen in den Griff bekomme.
Was kann ich tun? Habt Ihr Rat?
_________________
Nur die Sache ist verloren, die man aufgegeben hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jasmin
Gast





BeitragVerfasst am: 13.10.04, 11:02    Titel: Re: Schon die zweite Beziehung zerstrt... Antworten mit Zitat

Hallo Naddel,

ich wrde dir dringend dazu raten eine Therapie zu beginnen, da du das Problem scheinbar nicht alleine in den Griff bekommst. Eine andere Mglichkeit wre auch intensiv an dir zu arbeiten mit Selbsthilfebchern, wie zum Beispiel das Buch "Eifersucht" vom pal-verlag.

Was ihn betrifft wrde ich dir raten ihn erstmal in Ruhe zu lassen. Suche ein letztes Gesprch und sag ihm, und zwar ganz ruhig, dass dir die Sache leid tut, dass du ihn nicht verlieren wolltest, dass du an dir arbeiten mchtest und wirst, dass du eine Therapie beginnen wirst (falls du dich auch wirklich dazu entschliet). Sag ihm dass du ihn immer noch liebst und gerne wieder mit ihm zusammen wrst, du aber seinen Trennungswunsch verstehst und akzeptierst.
Halte dich an deine Aussagen und la ihn in Ruhe. Denk erst mal an dich! Du mut zuerst dein Problem in den Griff kriegen bevor ihr wieder eine Chance habt oder du berhaupt die Chance hast eine erfllte Partnerschaft zu fhren.
Wenn er dich noch liebt und sieht dass du es ernst meinst, wird er zu dir zurckkommen. Wenn er nicht zurckkommen will und dich nicht mehr liebt, werden daran auch deine Eifersuchtsanflle nichts ndern!!!
Wenn du das nchste Mal merkst, dass du wieder kurz vorm ausrasten bist, rei dich zusammen, geh joggen, spazieren, schreibe ihm einen Brief in dem du ihn zusammenschimpfst (den du ihm aber natrlich nicht geben darfst), mach was du willst - aber nicht in seiner Gegenwart.

Ich wnsche dir alles Gute!!

Jasmin
Nach oben
Charlie
Gast





BeitragVerfasst am: 13.10.04, 11:25    Titel: Re: Schon die zweite Beziehung zerstrt... Antworten mit Zitat

Hallo Naddel,

weit du was Empathie ist ? Das ist die Fhigkeit, sich in eine andere Person hereinzuversetzen.

Mein Rat ist, dir vor einem Eifersuchtsanfall zu berlegen, wie dein Verhalten bei deinem Gegenber ankommt und ob es jedesmal ntig ist den Impuls auszuleben.

Charlie
Nach oben
Naddel
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 12.10.2004
Beitrge: 3
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 13.10.04, 18:29    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Euch beiden!
Ja ich wei, dass ich mir helfen lassen sollte. Denkt Ihr die katholische Beratungsstelle ist da der richtige Ansprechpartner? Meinen Freund habe ich endgltig verloren. Gestern hatten wir Streit, sehr heftigen Streit und er ist ausgezogen. Jetzt bin ich allein und merke ersteinmal was ich getan habe! Ich hasse es allein zu sein und immer dann wenn ich keine Ablenkung habe, gehts mir schlecht dabei! Ich vermisse ihn jetzt schon so und ich habe Angst, dass ich es mein Leben lang bereuen werde, dass ich diesen Menschen so behandelt habe und ihn dadurch verloren habe....
_________________
Nur die Sache ist verloren, die man aufgegeben hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jasmin
Gast





BeitragVerfasst am: 13.10.04, 21:42    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Naddel,

ob die katholische Beratungsstelle der richtige Ansprechpartner ist wirst du selbst herausfinden mssen. Das wichtigste ist, dass du dir berhaupt Hilfe suchst... und gib ja nicht auf wenn es beim ersten Versuch nicht klappt!!

Eine gute Freundin hat mir mal gesagt: "man ist im Leben immer an dem Punkt an dem man sein mu und alles was geschieht hat seinen Sinn". Im Moment kannst du vielleicht mit diesem Satz noch nicht so viel anfangen.... aber wenn ich diesen Satz auf dein Beispiel anwende, sagt er mir dass du deinen Partner verlieren mutest um einzusehen dass du Hilfe brauchst. Und dadurch dass du das erkannt hast bist du auf deinem Weg schon ein ganzes Stck weitergekommen. Schau nicht zurck! Schaue nach vorne... du kannst vergangenes nicht rckgngig machen, aber dir selbst helfen oder helfen lassen damit die Zukunft besser wird! Arbeite jeden Tag an dir und schaue auch immer nur auf den heutigen Tag - denn du lebst HEUTE, nicht gestern und auch noch nicht morgen!

Wenn du noch Fragen hast, bzgl Therapie oder sonstiges.... ich antworte dir sehr gerne!

Ich wnsche dir alles Gute und viel Kraft!

Jasmin
Nach oben
Naddel
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 12.10.2004
Beitrge: 3
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 14.10.04, 21:03    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Jasmin, an der Aussage Deiner Freundin ist wahrlich etwas dran. So habe ich es noch gar nicht gesehen oder nicht sehen wollen. Ich hoffe, dass ich das schaffe und eine eventuelle Therapie fr mich wenigstens kleine Erfolge zeigt. Ich werde mich auf jeden Fall weiter darum bemhen und es jetzt auch endlich mal durchziehen....
Danke!
_________________
Nur die Sache ist verloren, die man aufgegeben hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Psychotherapie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.