Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Triggermedizin in Deutschland
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Triggermedizin in Deutschland

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Prostatitis
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
jrgen D.
Interessierter


Anmeldungsdatum: 04.04.2005
Beitrge: 18

BeitragVerfasst am: 20.07.05, 16:38    Titel: Triggermedizin in Deutschland Antworten mit Zitat

Hallo miteinander,

gestern habe ich eine osteopathische Behandlung gegen meine Verspannungen im Beckenbodenbereich begonnen.
Im Wartezimmer meiner Krankengymnastin bin ich auf einen Artikel der Internationalen Gesellschaft fr Triggermedizin gestoen. Es wird in dem Artikel auf verschiedene Anwendungsbereiche der Triggermedizin hingewiesen, unter anderem auch auf die Anwendung im Bereich der Urologie, hierbei speziell auf Prostatitis und Cystitis.
Eine Liste der Trigger-Spezialisten fr Deutschland war auch dabei.
Nachzulesen ist das Ganze im Patienten und Kundenmagazin ORTHO press, Ausgabe
3/2005. Die ORTHO press findet man in vielen Arztpraxen und Praxen fr Krankengymnastik.
Mal sehen was bei meiner Osteopathin so rauskommt, war schon schwer einen Termin bei Ihr zu bekommen, hat fast fnf Wochen gedauert.


Gruss,

Jrgen D.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Olaf Urban
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 24.11.2004
Beitrge: 1191
Wohnort: HH

BeitragVerfasst am: 21.07.05, 11:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Jrgen,
danke fr die Informationen. Die Webadresse der Internationalen Gesellschaft fr Triggermedizin http://www.igtm.info/IGTM.html ist in unserer Linksammlung gelistet. Man kann dort auch Adressen von Triggertherapeuten erfragen. Ich hatte damit gute Erfahrungen gemacht. Der vermittelte Therapeut in Hamburg hat relativ zielsicher eine Reihe von inneren und ueren Triggerpunkten lokalisiert. Leider Behandlungen sehr teuer, sofern man die von Wise/Anderson durchschnittlich fr erforderlich gehaltenen 40 Sitzungen ansetzt.
Gru
Olaf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Prostatitis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.