Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - bin ich wirklich ein Hypochonder oder besteht tatschl. Abkl
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

bin ich wirklich ein Hypochonder oder besteht tatschl. Abkl

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Labormedizin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Marielle
Gast





BeitragVerfasst am: 23.10.04, 16:06    Titel: bin ich wirklich ein Hypochonder oder besteht tatschl. Abkl Antworten mit Zitat

Hallo, ich bin 28 Jahre und habe folgendes Problem was mich sehr beschftigt.
Ich bin im Okt. 02 mit einem akuten Atemnotsyndrom ins Krankenhaus eingeliefert worden. Nach einigen Untersuchungen stellte sich heraus das ich eine Peri-/Myokarditis und eine Bronchitis hatte. Bei meiner Entlassung bekam ich noch die Order mir alle 4 Wo Blut abnehmen zu lassen um zu sehen, ob die Werte brav zurckgehen.
Doch das ist leider nicht der Fall gewesen, im Gegenteil die CK Werte stiegen wieder und ich wurde den Kardiologen nochmals notfallmssig vorgestellt. Das USKG(Herzultraschall) war in Ordnung. Man tat die Werte als eventl Blutdefekt ab. Kurzum so richtig erholt habe ich mich seit der KH Einweisung eigentl nicht mehr. Ich bin immer mde, lustlos, darf keinen Sport machen. Im September war wieder eine Kontrolle fllig und die Werte waren wieder oben, dazu kam das nun auch die Leberwerte gestiegen sind. Sogar meine Fusspflege fragte nach einer Stoffwechsel-Erkrankung, weil meine Fuss.-Fingerngel verndert wren. Eine Hepatitis-Serologie war negativ, der neue CK Wert steht momentan bei 483 U/l und LDH bei ber 300 U/l, das CRP ist mom leicht erhht, ansonsten ist es mal normal, mal leicht erhht, das CK-MM ist zwar auffllig aber nicht so dramatisch hoch. Ich komme mir schon vor wie ein Hypochonder. Wer kann mir weiterhelfen? Bin fr jeden Tip dankbar. Gruss Marie
Nach oben
anna fuchs
Gast





BeitragVerfasst am: 21.11.04, 03:30    Titel: Antworten mit Zitat

du bist kein hypochonder.
ich hoffe dir wird geholfen.
gruss anna fuchs
Nach oben
m.y.
Gast





BeitragVerfasst am: 22.11.04, 13:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marielle,
wurde bei ihnen eine Herzschwche(-insuffizienz) diagnostiziert ?
Wenn nicht sprechen sie ihren Arzt mal darauf an; im Labor kann eine Herzinsuffizienz anhand des ANP (atriales natriuretisches Peptid) diagnostiziert werden.
mfG m.y.
Nach oben
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Labormedizin Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.