Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Schmerzen nach der Ejakulation
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Schmerzen nach der Ejakulation
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Prostatitis
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
romunas
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.08.2005
Beitrge: 152

BeitragVerfasst am: 20.08.05, 15:00    Titel: Antworten mit Zitat

hallo

ich htte da noch ne letzte frage: mein penis ist nach der ejakulation immer sehr gertet. ist das auch ein symptom der abakteriellen prostatitis oder ist das normal nach der ejakulation, da ja der ganze penis viel strker durchblutet wird?

manchmal hab ich eben wieder zweifel an der diagnose (CP) des arztes oder ich hab mhe mich damit abzufinden. dann kommt wieder der gedanke, dass es ja trotzdem was anderes sein knnte.

gruss
romunas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Olaf Urban
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 24.11.2004
Beitrge: 1191
Wohnort: HH

BeitragVerfasst am: 20.08.05, 17:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo romunas,
das chronische Beckenschmerzsyndrom (ob mit oder ohne Bakterien) geht oft mit einer bersensibilisierung des Gewebes im Genitalbereich einher. Einflsse (reibende Kleidung, verstrkte Durchblutung und sonstige Belastungen bei GV/ Masturbation usw.) die normalerweise unauffllig kompensiert werden, fhren dann hufig zu lnger anhaltenden entzndungsartigen Reaktionen.
Falls du Zweifel an der Diagnose CP hast, kann ich dir nur empfehlen noch einen anderen Urologen aufzusuchen. Einen internat. renommierten schweizer CPPS- Spezialisten, der eine berzeugende Diagnose erstellen knnen drfte, findest hier http://www.hirslanden.ch/de/Aerzte/card.cfm?DoctorID=1735 .
Gru
Olaf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
romunas
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.08.2005
Beitrge: 152

BeitragVerfasst am: 20.08.05, 19:29    Titel: Antworten mit Zitat

danke. ich habe zwei urologenbesuche hinter mir. dazu hab ich zwei spermiogramme gemacht. jedesmal hat man bakterien gefunden. bekam antibiotika etc. urologe meinte aber, dass man bei den meisten mnnern bakterien finden wrde.

noch ein weiterer untersuch hab ich im inselspital in bern gemacht. man hat die blase und die harnrhre gerngt (oder MRI oder so was, weiss nicht mehr), mit dem ziel, abnormalitten zu finden. war aber alles in ordnung.

der letzte urologe hat dann eben festgestellt, dass meine prostatitis ganz leicht vergrssert sei. diese vergrsserung sei aber so minim, dass er sich nicht vorstellen knne, dass diese die schmerzen verursache.
vielleicht hatte ich mal ne prostata entzndung und habs nicht gemerkt.
diagnose: abakterielle prostatitis. er meinte noch, dass es eben bei vielen psychisch bedingt sei (hab ich ja bereits erwhnt).

da kommen wir halt immer wieder zweifel, ob es doch nicht noch etwas unentdecktes
sein knnte. hat wahrscheinlich jeder ab und zu das gefhl.

so. genug gequasselt. werde jetzt mal weiterschauen.

gruss
romunas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
romunas
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.08.2005
Beitrge: 152

BeitragVerfasst am: 01.09.05, 15:26    Titel: Antworten mit Zitat

liebe leidensgenossen,

wollte nur kurz diesen beitrag erneuern. ihr drft gerne weiter antworten und auf meine am anfang gestellte frage rckgriff nehmen. mich wrde interessieren, ob jemand auch nur diese symptome hat.
sobald sich bei mir was ndert oder ich sonstige positive erfahrungen mit prostatitis mache, werde ichs natrlich mitteilen, auch in anderen foren und threads.

beste grsse

romunas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Prostatitis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.