Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - schwindel, angst...
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

schwindel, angst...

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Psychotherapie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ulrike
Interessierter


Anmeldungsdatum: 27.09.2004
Beitrge: 8
Wohnort: hannover

BeitragVerfasst am: 25.10.04, 12:48    Titel: schwindel, angst... Antworten mit Zitat

Frage
hallo,
ich habe ein groes problem. zumindest stellt sich das fr mich so da.
ich leide seit ber zwlf wochen an einem dauerschwindel. organisch ist alles ok. war beim neurologen, beim hno-arzt und beim augenarzt. alles soweit in ordnung.

ich habe meinen sport abgebrochen mssen, kann kein fahrrad, geschweige denn auto fahren und mache auch sonst echt super wenig. arbeiten fllt mir sehr schwer. mal geht es, mal ist es schlechter.

jetzt die frage.....ich gehe jetzt einfach mal ganz stark davon aus, dass es eine stressreaktion meines krpers ist. lag auch im mai schon einmal eine woche im krankenhaus. bin zusammengeklappt. wurde auch nichts gefunden.

hilft da eine therapie? wenn ja, was fr eine? habe null ahnung von therapeuten usw.
vielleicht kann mir hier jemand tipps geben.
und, wie luft das alles ab? brauche ich eine berweisung? wer zahlt das?

ber antworten wrde ich mich sehr freuen.
gru
ulrike
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rosi
Gast





BeitragVerfasst am: 27.10.04, 07:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, Ulrike,
ist bei Ihnen schon Morbus Menire ausgeschlossen worden? Meine Bekannte hatte auch mit Schwindel zu tun und wurde darauf untersucht. Es war zwar nichts, jedoch war bei IHR der Schwindel ein Vorbote auf einen Hrsturz. Ich will Sie aber nicht beunruhigen, sondern nur auf eine evtl. Untersuchungsmglichkeit hinweisen.
Alles Liebe wnscht Rosi
Nach oben
esther
Gast





BeitragVerfasst am: 29.10.04, 11:01    Titel: schwindel Antworten mit Zitat

Hallo, Habe ab uns an das selbe Problem. Bei mir ist auch alles ausgeschlossen worden und bin sogar ne Weile auf Meniere behandelt worden, hat aber nichts gebracht. Nach langer Zeit in der ich Beschwerdefrei war bin ich vor kurzem wieder umgekippt und auch jetzt dreht sich alles. Ist ein scheussliches Gefuehl und schlech tist mir dabei auch. Nachdem bei mir nach und nach auch andere Beschwerden dazugekommen sind hat mich mein Hausarzt klipp und klar zum Psychater geschickt. Ich haette nie gedacht, dass hinter meinen deutlich koerperlichen Beschwerden doch die Psyche steckt. Scheint aber doch so zu sein. Bin jetzt in psychologische Behandlung und kann zumindest mit den Beschwerden besser umgehen, weil langsam die Angst verschwindet krank zu sein. Ich fand den Schritt zur Ueberlegung, dass die Psyche das Problem ist extrem schwierig, kann Dir aber nur raten das genauer zu untersuchen. Trotz meiner grossen Angst vor Medikamenten habe ich Psychofarmaka genommen und sie haben mir geholfen wie nichts vorher. Das Absetzen war kein Problem und ich nehme sie schon lange nicht mehr. Kann also nur bestaetigen was mir mein Psychater/Neurologe sagten, dass naemlich die neuen Medikamente nur helfen und ueberhaupt nicht abhaengig machen. Gut soweit meine persoenliche Erhahrung, liebe Gruesse, Esther
Nach oben
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Psychotherapie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.