Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Kreisrunder Haarausfall / Alopecia areata
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Kreisrunder Haarausfall / Alopecia areata
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2, 3 ... , 14, 15, 16  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Dermatologie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sams
Interessierter


Anmeldungsdatum: 17.01.2007
Beitrge: 15

BeitragVerfasst am: 02.09.07, 19:25    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ihr,

hat jemand von Euch schon mal was von Eigenblutbhandlung bei AA gehrt? Meine Heilpraktikerin hatte wohl mal eine Patientin mit AA bei der das geholfen hat.

Gru Sams
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kikra2005
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.09.2006
Beitrge: 57
Wohnort: Frankfurt am Main

BeitragVerfasst am: 12.09.07, 17:58    Titel: Antworten mit Zitat

ne. hab ich noch nichts gehrt, aber klingt net soooo falsch, schlielich ist AA ne autoimmunerkrankung und oft helfen ja alternative dinge manchmal mehr als klassische..... schaden tut es sicher nicht. einfach mal ausprobieren.
bei mir dcp abgeschlossen, und nu WARTEN WARTEN WARTEN, hab schiss, dass die wieder ausfallen.... #gru
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sams
Interessierter


Anmeldungsdatum: 17.01.2007
Beitrge: 15

BeitragVerfasst am: 12.09.07, 19:01    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, ich denke auch, dass ich es mal ausprobieren werde. Meine Heilpraktikerin hatte wohl schon mal jemand erfolgreich damit behandelt.
Das Du Angst hast, dass Dir die Haare wieder ausfallen kann ich gut nachvollziehen. Aber ich drck Dir ganz doll die Daumen!!!!!!

LG Sams
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
imke jahnke
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 16.09.2007
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 16.09.07, 16:34    Titel: 7 jahre Antworten mit Zitat

schon seit 7 jahren habe ich keinerlei haare mehr-und eigentlich auch keine hoffnung, sie je wieder zu sehen.
gibt es vielleicht neues, von dem ich nix wei oder hat jemand erfahrung mit einem hnlich langen zeitraum?
wrde mich gerne austauschen mit euch!
lg, imke Ausrufezeichen [color=darkred][/color][size=18][/size]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sams
Interessierter


Anmeldungsdatum: 17.01.2007
Beitrge: 15

BeitragVerfasst am: 18.09.07, 19:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Imke,

also ich habe jetzt ca. seit 8-9 Monate berhaupt keine Haare mehr. Vor ca. drei Monaten habe ich mit einer Bekanntin von meiner Chefin telefoniert. Sie hatte ber einen Zeitraum von ca. 8-9 Jahren keine Kopfhaare mehr (die andere Krperbehaarung war noch vorhanden), Ca. 1 Jahr nachdem sie mit einer psyhotherapeutischen Therapie begonnen hat, fingen ihre Haare wieder an zu wachsen. Ob das jetzt im Zusammenhand mit der Therapie stand, wei man allerdings auch nicht 100%ig. Mir wurde allerdings in der Uniklinik auch gesagt, dass kreisrunder Haarausfall auch psychische Ursachen haben kann.
Was hast Du denn schon alles so ausprobiert?

LG Sams
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
1977
Interessierter


Anmeldungsdatum: 19.02.2007
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 31.10.07, 18:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
will mich mal wieder melden. Eigentlich gibt es bei mir nichts Neues zu berichten. Meine Haare, die seit der Enzymeinnahme gewachsen sind, sind immer noch da und wachsen zwar langsam, aber sie bleiben. Das ist doch schon mal ein Fortschritt!!!
Zu Kikra:
Ich drcke dir auch ganz fest die Daumen, dass das so bleibt! Und freue mich natrlich sehr mit dir, dass die Behandlung abgeschlossen ist.
Zu Imke:
Ich wei nicht ob du dich hier im Forum schon durch die alten Beitrge gelesen hast, aber ich hatte auch gute 5 Jahre lang am ganzen Krper keine Haare mehr. Auch meine Hoffnung sie jemals wieder zu sehen war ziemlich gering. So ganz gibt man sie ja nie auf. Aber seit Mrz tut sich endlich mal bei mir was. Also Kopf hoch und die Hoffnung nicht aufgeben. Auch nach so langer kahler Zeit kann sich wieder was tun!

Seid herzlich von mir gegrt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kikra2005
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.09.2006
Beitrge: 57
Wohnort: Frankfurt am Main

BeitragVerfasst am: 27.11.07, 22:06    Titel: Antworten mit Zitat

hi 1977,
was nimmst du denn fr enzyme? ich wei, dass man hier keine namen schreiben darf, aber hmmmm kannst mir ja mal ne email schreiben oder so, ginge das?
bzw, was machen deine haare?
bei mir nix neues, auer dass ich das gefhl hab, dass meine ganzen kopfhaare in den letzten 1 1/2 jahren dnner und lichter g eworden sind, aber die stelle ist noch zu, die haare sind inzwischen so lang, dass ich mit dem passenden haarschnitt doe haare offen lassen kann.
also an alle kopf hoch,
ist sehr ruhig hier geworden, schade, mir hat es immer geholfen....
lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sams
Interessierter


Anmeldungsdatum: 17.01.2007
Beitrge: 15

BeitragVerfasst am: 28.11.07, 21:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hallchen,

also bei mir ist leider noch alles beim Alten. Kein einziges Haar weit und breit Verlegen
Zur Zeit nehme ich aber auch nichts an Medikamenten ein. Ich werde Anfang des Jahres wohl mal die Eigenblutbehanldung ausprobieren. Hat jemand von Euch eigentlich festgestellt, dass sich auch die Haut verndert hst? Habe das Gefhl, dass meine Haut in den letzten Monaten ziemlich trocken geworden ist. Hatte zwar schon immer eher trockene Haut, habe aber das Gefhl, dass es jetzt noch schlimmer ist.

Sams
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kikra2005
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.09.2006
Beitrge: 57
Wohnort: Frankfurt am Main

BeitragVerfasst am: 28.11.07, 21:45    Titel: Antworten mit Zitat

hallo,
hmmmm, ehrlich gesagt kann ich mich gar nicht mehr erinnern, wie meine haut war..... sorry....
aber sag mal, warum experimentiert jeder so lange herum? eigenblut, trkischer friseur, zwiebeln, irgendwelche tinkturen, medikamente, usw usw....
klar versucht mal ALLES aber warum nicht etwas, was seit fast 20 jahren ziemlich erfolgreich ist?
ja, ich meine die dcp therapie. klar hat sie nebenwirkungen, aber die sind im gegensatz zu anderen dingen echt harmlos....... und ich habe wirklich fr mich den beweis, dass es geholfen hat, meine kopfhaare sind da. sogar pigmentiert, und lang... nur eine stelle nicht, und zwar genau die, die ich nicht behandelt habe. die schliet sich jetzt erst, ganz langsam........ und ich glaube daran, dass ich ohne dcp immernoch eine riesen kahle stelle htte, die sich vielleicht jetzt erst (wenn berhaupt) schlieen wrde.....
sams. berlege es dir, bevor du noch tausend andere dinge probierst, setz dich mit einer uniklinik in verbindung.... mehr als ein bissel schuppen und juckreiz kann nicht passieren, trau dich......
und denk dran: du bist nicht alleine.......
lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sams
Interessierter


Anmeldungsdatum: 17.01.2007
Beitrge: 15

BeitragVerfasst am: 07.12.07, 21:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Kikra,

hmmm, also von der DCP-Therapie bin ich nicht so 100% berzeugt. Ich war ja damals auch direkt in der Uniklinik und die haben mir dort brigens nicht wirklich dazu geraten, da es doch sehr unangenehm sein soll (hatte die rztin mir auf jeden Fall dort gesagt) und von der Wirkung war die auch nicht berzeugt. Dann ist es bei mir ja so, dass ich berhaupt keine Haare mehr habe und ich kann mir nicht vorstellen, dass nach der DCP-Therapie alle Haare wiederkommen. Nicht, dass ich an manchen Stellen auch weiter auf die Haare verzichten knnte Winken aber meine Wimpern und Augenbrauen htte ich schon ganz gerne wieder. Ich finde es aber allerdings super, dass es bei Dir geklappt hat, wahrscheinlich wrde ich die Therapie auch ausprobieren wenn ich "nur" 2 oder 3 kahle Stellen htte.

LG Sams
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kikra2005
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.09.2006
Beitrge: 57
Wohnort: Frankfurt am Main

BeitragVerfasst am: 11.01.08, 21:35    Titel: Antworten mit Zitat

ich wollte mich nur mal wieder zu wort melden, und alle aufbauen (auch wenn hier schon ewig keiner mehr geschrieben hat)
mir geht es gut, bis jetzt noch kein rckfall, aber ich bin weiterhin panisch, wenn ich mehr haare verliere (auch wenn das ab und zu mal normal ist) dann guck ich immer genau nach, ob irgendwo ne kahle stelle erscheint....
ansonsten gibt es nix zu erzhlen, ich hoffe allen geht es gut,
lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kikra2005
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.09.2006
Beitrge: 57
Wohnort: Frankfurt am Main

BeitragVerfasst am: 11.01.08, 21:39    Titel: Antworten mit Zitat

ps: an sams;
soooo unangenehm ist die dcp gar net, klar juckt es und schuppt, aber heee, keine haare ist viel unangenehmer...,... und wenn ich lese, was hier andere alles probieren.... jahrelange probiererei, weil sie angst vor den nebenwirkungen der dcp haben (aber kortisontherapie, deren nebenwirkungen ja "sooooooooo harmlos sind") ich hab das durchgemacht und kann sagen, das ist nicht schlimm.... und nebenwirkungen hin oder her, der erfolg spricht fr sich, und nebenbei bemerkt, die ltere dame, die ich bei der therapie kennengelernt habe (die das auch seit ihren 25 lj hatte und jetzt ber 60 ist und immernoch hat und fast kahl war) hat genau wie ich wieder haare. fast 10cm lang...
therapie, wie bei mir seit mehreren monaten beendet, kein rckfall.....
aber das nur nebenbei....
lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Max3000
Interessierter


Anmeldungsdatum: 21.11.2006
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 14.01.08, 18:12    Titel: AA Antworten mit Zitat

Hallo.
Schau zwar ab und zu mal hier rein, aber geschrieben hab ich auch schon lange nicht mehr.
Ich mache DCP schon seit ca. einem dreiviertel Jahr. Bisher noch keinen Erfolg.
Wie stark war eure Dosis bei dieser Therapie?
Ist schon ne lstige Krankheit. Zumal niemand genau sagen kann wo es herkommt und wie man es effektiv behandeln kann. Aber auer warten kaann man nix machen.
Ich wei aber das ich ne Flasche Sekt aufmache oder sogar noch mehr, wenn die AA mal vorbei sein sollte.
Gru an alle Betroffenen, Max
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kikra2005
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.09.2006
Beitrge: 57
Wohnort: Frankfurt am Main

BeitragVerfasst am: 14.01.08, 19:27    Titel: Antworten mit Zitat

hallo,
also dcp hab ich hmmm oktober bis august oder so gemacht und im februar, also nach 5 monaten hat es einen schub gemacht.
meine dosis war anfangs sehr niedrig, wurde dann gesteigert, bis 0.5% wo ich extrem drauf reagiert habe und wir das wieder runtergeschraubt haben. letztendlich war ich bei 0,05% aber das ist ja bei jedem verschieden, die dosis sollte so sein, dass man schon ein jucken (leicht) oder eine kleine rtung hat, aber immer im rahmen.....
ansonsten wurde bei mir jetzt eine schilddrsenunterfunktion diagnostiziert. auch eine autoimmunerkrankung Traurig wer hat erfahrung mit >AA und zustzlichen erkrankungen?

lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sams
Interessierter


Anmeldungsdatum: 17.01.2007
Beitrge: 15

BeitragVerfasst am: 16.01.08, 16:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hallchen,

bei mir wurde eine Hashimoto-Thyreoiditis festgestellt. Das ist auch eine Autoimmunerkrankung an der Schilddrse. Habe das so verstanden, dass der Krper das Schilddrsengewebe zerstrt.

LG Sams
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Dermatologie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2, 3 ... , 14, 15, 16  Weiter
Seite 15 von 16

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.