Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Kreisrunder Haarausfall / Alopecia areata
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Kreisrunder Haarausfall / Alopecia areata
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2, 3 ... 14, 15, 16
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Dermatologie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Shadysoul
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 21.02.2008
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 21.02.08, 12:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo ich habe das schon seit Jahren und habe schon alles versucht auser die Methode das Kortison in die Kopfhaut gespritzt wird.

Ich wollte mal Fragen ob wer damit Erfahrungen damit hat?
Und wie es aussieht wenn man wie ich die Krankheit schon ber lngeren Zeitraum hat.

LG Sebastian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
kikra2005
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.09.2006
Beitrge: 57
Wohnort: Frankfurt am Main

BeitragVerfasst am: 17.06.08, 17:44    Titel: mist mist mist Antworten mit Zitat

ich war gerade bei friseur, wollte endlich mal wieder farbe rein.... hab mich so gefreut, weil eben alles dicht ist und die haare, die weg waren, sogar schon richtig lang waren...
und nun das: meine friseurin meinte; war das schon? und zeigte auf eine kleine kahle stelle, im grunde genommen auf 2 kleine kahle stellen, nun will ich hoffen, dass das sich nicht ausbreitet... aber mehr als 3 wochen warte ich nicht, dann geh ich gleich in die derma und mach die dcp...
schnief... aber die farbe hab ich trotzdem drauf.... ist ja nun eh egal..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anja1983
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 18.07.2008
Beitrge: 2
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 18.07.08, 22:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo ihr Lieben,

ich kann die meisten von euch ja soooo gut verstehen. Auch ich leide nun schon seit 2 Jahren an ganz akuter AA und bei bezieht es sich leider auf den ganzen Krper... Geschockt Am Anfang hatte ich auch ganz shcn damit zu kmpfen das Ganze zu akzeptieren...Bin dann auch von Arzt zu Arzt bis in die Uniklinik gerannt. Das ein oder andere habe ich dann auch erfolglos ausprobiert. Mittlerweile kann ich ganz gut damit umgehen und finde das es weitaus schlimmeres als eine AA gibt! Smilie
Daher habe ich es mir vorgenommen anderen Betroffenen Mut zu machen, zu informieren und fr einen Austausch unter den Betroffenen zu sorgen. Nun habe ich eine Selbsthilfegruppe ins Leben gerufen und mein eigenes Forum gestartet. Ein Reich wo sich jeder wohlfhlen soll und vor allen Dingen verstanden fhlen soll. Ich wrde mich sehr freuen wenn bald viele Betroffene sich zum Austausch in meinem Forum tummeln und gemeinsam fr eine groe informative und vorallen Dingen herzliche Community sorgen. Also schaut mal vorbei!ich freue mich auf euch! Lachen
Addy ist in der Signatur!

LG Anja
_________________
http://alopecia-areata.foren-city.de

Fr alle Betroffenen, Angehrigen und Interessierten!Schaut unbedingt mal rein!Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
haarlekine
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 13.11.2008
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 13.11.08, 23:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
ich leide auch seit Ende Mrz an AA. Zuerst auch eine 2-Euro groe Stelle hinter dem Ohr, die sich dann noch ausdehnte auf so 8x3 cm, inzwischen wchst wieder Flaum. Dafr ist eine neue, 1-Euro groe direkt daneben gekommen und noch so ca. 8 kleine ber den Kopf verteilt (5 mm jeweils).

1977, mich wrde sehr interessieren wie es seither mit deiner Enzymkur luft? Ich habe bisher auch nur eine Tinktur vom Arzt bekommen, deren Wirkung aber nicht so berauschend war.
Die Idee, das man bei einer Autoimmun-Geschichte wie AA auch am Immunsystem ansetzt, klingt fr mich logisch... vielleicht wird es dann ja etwas ausgeglichener?

Ich hab schon ewig Auto-Immun Erkrankungen: Als Kind ganz schlimm Allergie gegen Tierhaare, in der Pubertt dann Pollenallergie und allergisches Asthma. Beides ist heute weg! Dafr bekam ich dann chronische Nesselsucht (so 5 Jahre lang, nahm immer Antihistaminika weil es wie die Pest gejuckt hat). Als ich dann die Kahle stelle gefunden habe, habe ich die Allergietabletten sofort abgesetzt. Kann es sein, dass wenn man versucht die eine Immunreaktion zu unterdrcken, dass dann einfach eine andere kommt?
Die Nesselsucht ist jetzt seit ein paar Monaten weg! Aber ich htte sie fast gern wieder, wenn dafr die AA weggeht!

Wrde mich sehr interessieren, ob andere auch hier hnliche Erfahrungen gemacht haben, dass das Immunsystem so kapriolen schlgt?

Liebe Gre
Haarlekine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Dermatologie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2, 3 ... 14, 15, 16
Seite 16 von 16

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.