Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - harndrang nach samenergu
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

harndrang nach samenergu

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Prostatitis
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tobias 78
Gast





BeitragVerfasst am: 01.11.04, 23:19    Titel: harndrang nach samenergu Antworten mit Zitat

Hallo,

ich habe ein Problem beim Wasserlassen, habe es bisher leider noch nicht fr ntig gehalten damit zum Arzt zu gehen.
Wenn ich Alkohol getrunken habe und danach Sex oder einfach nur einen Samenergu habe, habe ich danach schrecklichen Harndrang, wobei der Urin nur nach Starkem pressen kommt.. Das hlt dann ca. ne halbe bis ne Stunde an, danach ist alles wieder ok!
Sonst habe ich keinerlei Probleme, weder mit dem Wasserlassen oder sonst wie, wovon kann das kommen?

Schne Gre Tobby
Nach oben
thomas38758
Gast





BeitragVerfasst am: 04.11.04, 00:07    Titel: Antworten mit Zitat

gib dem herren mal jemand ne antwort hab das selbe prob *gg
Nach oben
__Sven_de
Gast





BeitragVerfasst am: 07.11.04, 17:27    Titel: Hab das Problem auch Antworten mit Zitat

Ist schon immer bei mir so wie Du es beschreibst.
Kenne das garnicht anders.Nach dem Erguss muss ich immer auf Toilette zum Wasserlassen. Dann ist es aber OK...
LG SVEN
Nach oben
Tobias 78
Gast





BeitragVerfasst am: 07.11.04, 23:55    Titel: Antworten mit Zitat

Danke fr die Antwort! Smilie

Nee, bei mir ist es wirklich nur wenn ich Alkohol getrunken habe, d. h. schon etwas beschwipst bin. Ich mu dann pinkeln, aber der Drang zu pinkeln will einfach nicht nachlassen (dauert dann ber ne halbe Stunde!), es kommt dann nur noch ein Mini-Strahl! Wenn ich nchtern bin habe ich da keine Probleme, deshalb leide ich auch nicht so sehr darunter und bin bisher nicht zum Arzt gegangen.

Gibt es jemanden hier, der ein hnliches Problem hat und weis woher? Vielleicht ist es ja bei mir nur das Anfangsstadium und in ein paar Jahren werde ich gar keinen Sex mehr haben knnen ohne danach nicht vom Klo runter zu kommen! *grbel*

Wahrscheinlich bin ich aber auch im falschen Forum! Traurig

Euer Tobi
Nach oben
gast
Gast





BeitragVerfasst am: 08.11.04, 17:40    Titel: das ist o. k. Antworten mit Zitat

glaube nicht, dass das krankkhaft ist !
habe ich auch immer nach ejakulation.
Nach oben
Knolle
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 08.04.2005
Beitrge: 1
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 08.04.05, 20:51    Titel: Antworten mit Zitat

ich glaub, ich kenne das Problem:

- es kommt immer nur nach (!) dem Erguss, niemals vorher
- es dauert, ja nach Alkoholisierungsgrad
- volltrunken tritt es nicht ein, nur, wenn man angetrunken ist
- sonst gibt es keinerlei Schwieirgkeiten, weder im tglichen Leben noch beim Verkehr an sich
- Schwierigkeiten wie, Strung der Lust, Strung der Erregung, Sexuelle Aversion, Sexuelle Sucht o.. sind nicht vorhanden
- immer nur danach, und immer nur bei leichter Alkoholisierung

Bei mir uert es sich durch starkes Brennes beim Wasserlassen und dauerndem Harndrang. Eine unangenehme Sache, insbesondere deshalb, weil man nicht unbeschwert "weitermachen" kann.

Ist das nun krank oder normal?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
BuddySG
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 19.05.2005
Beitrge: 3
Wohnort: Solingen

BeitragVerfasst am: 19.05.05, 07:14    Titel: Antworten mit Zitat

mir geht es auch so..nur ich hab es jeden tag..und trinke nur am wochenende alkohol...

muss was anderes sein...hab es seit 3-4 jahren...aber mit super extremen schmwezen..die dann etwa eine halbe stunde andauern...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Rooster
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 16.06.2005
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 16.06.05, 19:00    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab das auch.
Es tritt vor allem nach dem Genuss einiger Bier auf, dann muss ich nach dem Erguss ca. alle 10 bis 15 min aufs Klo rennen. Das kann schonmal ber 2 bis 3 Stunden so gehen. Brennen tut es aber kaum bei mir. Am nchsten morgen ist alles wieder gut. Trotzdem ziemlich nervig das ganze.

War schonmal jemand beim Arzt damit?

Gruss,
Rooster
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ralf2
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 18.06.2005
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 18.06.05, 21:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
ich habe seit vielen Jahren hnliche Beschwerden, mal mehr mal weniger, mal gar nicht.
Mir hilft im akuten Beschwerdestadium das Medikament Spasuret (verschreibungspflichtig). Es wirkt krampflsend auf die Harnwege. Nehme ich es eine halbe Stunde vor einem Samenerguss, bleiben die nachfolgenden Beschwerden komplett weg. Nehme ich es nachher, verkrzt sich die Dauer der Beschwerden (Harndrang, Brennen). Ich habe festgestellt, dass nach mehrmaliger Einnahme ich danach oft fr Wochen beschwerdefrei bin. Versuchs mal und berichte, ob es hilft.
Gru
Ralf 2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moby70
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 21.06.2005
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 21.06.05, 09:09    Titel: Antworten mit Zitat

hallo, habe genau die gleichen symptome. am schlimmsten ist es nach ca 3 bier, besonders
weissbier. nchtern oder richtig betrunken keine symptome. schade, dass noch niemand
etwas zur diagnose gesagt hat. ich bin hier im forum gelandet, weil meine freundin meint,
mein sperma wrde in ihrer scheide zu einem unangenehm fischigen geruch fhren.
ich selbst empfinde mein sperma in meiner eigenen harnrhre auch manchmal aggressiv, bei kontakt mit der eichel bilden sich auch manchmal rote stellen. hat jemand erfahrung damit?
tdanke fr feedback.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Guido1
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 13.07.2005
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 13.07.05, 22:02    Titel: Antworten mit Zitat

Ich leide gelegentlich unter den selben Symptomen. Das Brennen tritt ab und an nach der Ejakulation auf, aber fast nur, wenn ich vorher Bier getrunken habe. Ich bin schon am grbeln, ob das nur bei bestimmten Biersorten auftritt oder bei allen.

Seit einigen Wochen trinke ich jetzt jeden Abend eine groe Tasse Brennesseltee, ich glaube ich bin da irgendwo im Netz auf einen Hinweis gestoen, wei es aber nicht mehr so genau. Jedenfalls sind diese Symptome seitdem nicht mehr aufgetreten.
Vielleicht ist es nur Zufall, aber wer dieses Brennen hat, sollte es mal mit Brennesseltee versuchen, schaden kann es nix. Und schlecht schmeckt er auch nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MCNeill
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.04.2005
Beitrge: 37

BeitragVerfasst am: 23.07.05, 23:59    Titel: Antworten mit Zitat

@Ralf: Selsamerweise habe ich genau dieses Symptom, ich habe immer das Gefhl Wasser in der Harnrhre zu haben und geh dann vor dem Sex immer auf Klo. Leider bleibt manchmal Restharn und der Sex fhlt sich dann komisch an, hab das ganze schon seit ein paar Jahren immer zur kalten Jahreszeit doch dieses Jahr ist es extrem.
Was hat dein Arzt diagnostiziert?

@moby70: Kauf dir doch nen Universalindikator und halte einen Streifen in dein Ejakulat, dann siehste ja welchen Ph-Wert es hat... normal ist zwischen 7-8 -> Ist also eher wahrscheinlich, dass dein Sperma stark alkalisch ist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ralf2
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 18.06.2005
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 13.08.05, 02:25    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo McNeill,
da ich seit meinem !8. Lebensjahr an Cp leide und jetzt 60 bin, kann ich dir gar nicht sagen, was ich schon alles von Urologen an Diagnosen bekommen habe. Mit der Zeit findet man seinen eigenen Weg , wie man damit umgeht und macht damit weiter, was einem geholfen hat.
Gru
Ralf 2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Prostatitis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.