Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Alternative Heilmethoden zu Prostatitis
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Alternative Heilmethoden zu Prostatitis

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Prostatitis
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Peter_G
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 11.11.2005
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 11.11.05, 19:01    Titel: Alternative Heilmethoden zu Prostatitis Antworten mit Zitat

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich wrde mich freuen, wenn jemand mir Informationen ber alternative Heilmethoden ohne Einsatz von Antibiotika sowie ohne erneute Punktion der Prostata geben knnte.

Mein derzeitiger PSA - Wert liegt bei 6,2 - 6,5. Es besteht aber bisher kein Verdacht auf Prostatakrebs.

Ich bedanke mich herzlich fr die Mhen!

Mit freundlichen Gren,

Peter!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LEO2004
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.02.2005
Beitrge: 22
Wohnort: Ketsch

BeitragVerfasst am: 21.11.05, 22:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
es gibt eine sog. Sanum-Enderlein Therapie. Hier werden homopatische Mittel egespritzt.
Daneben kannst Du mal die Brokoli Kur ausprobieren.

Gru Leo2004
_________________
Schne Gre,
Leo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alief
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 28.11.2005
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 28.11.05, 13:51    Titel: Probieren Sie mal: Bockshornklee Antworten mit Zitat

Hallo, ich bin 34 und der Urologe hat bei mir Prostataschwellung per Ultraschall diagnostiziert. Das Problem (Harndrang) habe ich ca. schon seit drei Jahren, und es macht sich bemerkbar bei Klte.
Ich hatte zwei verschiedene Prparate eingenommen, die aber nichts ntzten. Krbiskerne halfen auch nicht.
Eventuell habe ich jetzt was gefunden, und vielleicht knnt ihr die Erfahrung mit mir teilen und mir sagen, ob ich es mir einbilde oder nicht:
Hier im Sudan, wo ich wohne, gibt es an jedem Teestand "Helba" zu trinken, auf Deutsch Bockshornklee. Diese Samen, aufgebrht, sind hier ein beliebtes Heilmittel. Man kocht sie einfach ein paar Minuten auf, lsst es ziehen und trinkt den Tee dann. Wenn man Puder hat, dann kann man es gleich mit heiem Wasser trinken. Wenn es zu bitter ist, dann einfach verdnnen. Wem der Geschmack nicht gefllt, der kann ja einen Beutel Hagebuttentee reintun.
Helba kann man in jedem trkischen Supermarkt bekommen, oder auch im Chinaladen. Auf englisch heisst es Fenugreek-Seeds.
Soll brigens auch potenzstrkend sein.
Hier ein paar Links zur Info:
http://www.uni-graz.at/~katzer/germ/generic_frame.html?Trig_foe.html
http://www.heilkraeuter.de/lexikon/bockshornklee.htm
http://www.heilpflanzen-suchmaschine.de/bockshornklee/bockshornklee.shtml
Gru, Alief Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Peter_G
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 11.11.2005
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 05.12.05, 19:17    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank fr die Informationen. Ich werde den Tee probieren und dann das Ergebnis mitteilen!

Gru Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alief
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 28.11.2005
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 07.12.05, 12:06    Titel: Bltenpollen Antworten mit Zitat

Bltenpollen (erhltlich bei jedem Imker) sollen auch gut sein. Ich probieren sie gerade seit einer knappen Woche. Mal sehen, was heraus kommt.
Das vielgepriesene Sgepalmenextrakt habe ich leider noch nicht probiert, da es bei uns nicht erhltlich ist.
_________________
Mein Blog:
http://abujamila.blog.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Prostatitis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.