Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Heilfasten - Erfahrungsaustausch
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Heilfasten - Erfahrungsaustausch
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Alternative Heilmethoden
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
I-user
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.04.2005
Beitrge: 1985
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 06.04.06, 21:40    Titel: Antworten mit Zitat

Marcus hat folgendes geschrieben::
Wenn es so Gesund wre, warum versucht der Krper sich automatisch bei sowas zu schtzen indem er auf Sparflamme geht?
Warum sind Menschen die eine lngere Dit gemacht haben nicht mehr so leistungsfhig wenn sie ihrer Meinung nach keine Muskeln verlieren?

1) Der Krper schtzt sich nicht vor Fasten, sondern vor Energiemangel fr die Zellen. Man kann nicht allgemein sagen, ob "Sparflammezustand" gesund ist, aber bei schlechter Gesundheit normalerweise schon. Bei Fieber will man ja nicht essen, um den angeschlagenen Organismus nicht mit Verdauung zu belasten.
2) Was verstehen Sie unter Leistungsfhigkeit? Kraft,sportliche Ausdauer, Klteertrglichkeit, weniger Mdigkeit oder sonst noch etwas? Dit ist nicht gleich Dit. Nach 5-6 Wochen glutenfreier Dit hatte ich ganz normalen Zustand. Als ich 2 Wochen Aktins o.. probiert hatte, war ich oft mde.
_________________
Im Schlechten Gutes finden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bbecher
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.09.2004
Beitrge: 144
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 07.04.06, 08:22    Titel: Antworten mit Zitat

Liiiiieber Marcus,

1. Ich antworte nicht auf Behauptungen, die mir unterstellt werden!

2. Warum sollte ich Ihnen antworten, wenn Sie meine Frage bisher nicht beantwortet haben?

3.Nach deutschem Recht ist das Dr. ein Teil meines Namens und ich "wedele" damit keineswegs herum. Wenn Sie mit Leistungen, die andere Leute erbracht haben, ein Problem haben, ist das Ihres, nicht meines.

4. Sehe ich an all ihren Antworten, dass Sie nicht in der Lage sind sachlich zu argumentieren, daher werde ich auf ihre Mails nicht mehr antworten.

All jenen, die Objektives ber das Heilfasten erfahren mchten, werde ich aber gerne antworten, soweit ich dieses kann.

Beste Gre
Dr. Becher
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcus
Account gesperrt


Anmeldungsdatum: 14.02.2005
Beitrge: 2556
Wohnort: USA

BeitragVerfasst am: 07.04.06, 14:08    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Dr. Becher, was immer fr ein Dr. sie auch sein mgen. Da sie es nicht verraten scheinen sie ja nicht sehr stolz auf die erbrachte Leistung zu sein oder haben nur Angst es zu sagen. Naja das ist ihre Sache.

Es wurde wie ich schon wiederholt sagte mit einer Krperfettmessung festfestellt.
Haben sie gehrt es wurde darber festgestellt das nach der Dit noch genausviel Krperfett da war wie vorher. Also was ist weniger geworden wenn der Mensch mehrere Kilo abgenommen hatte?

Aber das hatte ich ihnen schon beantwortet. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Nun zu ihrem Text.
Ich habe ihnen nichts unterstellt sondern ich habe gesagt das ich hoffe das sie kein Arzt sind. Und das hoffe ich immer noch.

Ihre Frage habe ich bisher schon das zweitemal beantwortet.
Und dieses Spiel "Ich habe zuerst gefragt" ist ein Kinderspiel von 6 Jhrigen, aus dem Alter sollten sie doch langsam raus sein. Oder stellen sie sich einfach nur so an?

Wie gesagt wenn sie Angst haben zu sagen in was sie einen Dr. haben, ist das ihr Problem. Damit mssen sie leben. Ich finde auch dieses verhalten ist mehr als Kindisch, aber sie haben ja mit dem Frage-Antwortspiel Kindische Zge gezeigt.

Ich habe sehr Sachlich Argumentiert.
Wo haben sie das getan? Sie haben sich selber als Beispiel gebracht, dabei kann man jemanden der diese Kinderspiele macht nicht als sehr glaubwrdig einschtzen.

Und gut wenn sie sich raushalten, denn dann hoffe ich wird niemand mehr eine solche Gefhrliche Ditform anfangen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Werner2
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.11.2005
Beitrge: 108

BeitragVerfasst am: 07.04.06, 15:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marcus,

kleiner Tipp. Dr. Becher ist kein "Er", sondern eine "Sie" und zwar eine "Dr.rer.nat. ". "google hats mir gesagt. Sehr glcklich

Gruss Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
I-user
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.04.2005
Beitrge: 1985
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 07.04.06, 21:20    Titel: Antworten mit Zitat

Bei mir nennt Google einige Dr. B. Becher, aber keine weiblichen. Winken Frage
_________________
Im Schlechten Gutes finden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcus
Account gesperrt


Anmeldungsdatum: 14.02.2005
Beitrge: 2556
Wohnort: USA

BeitragVerfasst am: 08.04.06, 09:35    Titel: Antworten mit Zitat

Werner2 hat folgendes geschrieben::
Hallo Marcus,

kleiner Tipp. Dr. Becher ist kein "Er", sondern eine "Sie" und zwar eine "Dr.rer.nat. ". "google hats mir gesagt. Sehr glcklich

Gruss Werner


Also ein Dr. rerum naturalium, ein Doktor der Naturwissenschaften.

Naja ich wei nicht ob der Mensch zur belebten Natur gehrt.


brigens kenne ich viele rzte und ich habe noch nie jemanden mit Dr. Nachname angesprochen. Auf sowas legt auch keiner Wert den ich kenne.
Die wissen was sie knnen und wissen das alle die sie kennen es auch wissen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
I-user
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.04.2005
Beitrge: 1985
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 08.04.06, 11:27    Titel: Antworten mit Zitat

Marcus hat folgendes geschrieben::
brigens kenne ich viele rzte und ich habe noch nie jemanden mit Dr. Nachname angesprochen. Auf sowas legt auch keiner Wert den ich kenne.
Damit du nicht lange suchen musst: Sieh mal, wer die Foren "Augenheilkunde" und Krebserkrankungen" betreut. Wenn du lnger suchen willst, dann in Gelbeseiten unter rzten und Rechtsanwlten, in Hochschulen oder in der Stadt. Auerdem: Mit Hilfe von Werner2 wei ich, dass bbecher Ernhrungs- und insbesondere Heilfastenexpertin ist.
_________________
Im Schlechten Gutes finden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
OlliD
Interessierter


Anmeldungsdatum: 01.04.2006
Beitrge: 11

BeitragVerfasst am: 08.04.06, 19:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, ich weicht vllig vom Thema ab!

Mich persnlich wrde es sehr interessieren ob Fasten in Gesundheitlich angeschlagener Situation helfen kann.

Speziell bei mir, eine Frage:

Ich habe seit Wochen Magen-Darm Beschwerden durch bersuerung, diese sind nachgewiesener weise nicht organisch sondern Pychosomatisch bedingt, wie auch Kopf und Rckenschmerzen. Die Pychsomatischen Probleme werden nach Ostern stationr Behandelt.

Jetzt meine Frage, wrde Fasten mir helfen die bersuerung zu reduzieren? Ich mchte nicht stndig diese ProteinBlocker schlucken (Tue ich auch nicht mehr)

gru Oliver

P.S. Bitte jetzt nicht ber die Rechtschreibung meckern...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
I-user
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.04.2005
Beitrge: 1985
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 09.04.06, 10:21    Titel: Antworten mit Zitat

Eigentlich wird meistens gefastet, um einen Gesundheitsmangel loszuwerden, der mit schulmedizinischen Methoden entweder gar nicht, oder zu umstndlich zu beheben ist. Aber besonders bei speziellen Beschwerden sollte man auf keinen Fall ohne rztlichen Beistand fasten. Sie mssen einen Arzt finden, der auf diesem Gebiet Erfahrung hat. Ich kenne allerdings Leute, die zu so einem Arzt jhrlich in die Ukraine kommen, weil sie in Deutschland nicht finden (dann geht's nicht nur um Fasten).
_________________
Im Schlechten Gutes finden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alma
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.11.2005
Beitrge: 1093

BeitragVerfasst am: 09.04.06, 11:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, Smilie

Fastenkuren sollten IMMER rztlich berwacht werden aufgrund mglicher Nebenwirkungen.
Dem Krper werden nicht nur Energie liefernde Nhrstoffe, Kohlenhydrate, Eiweie und Fette vorenthalten, hinzu kommen die lebensnotwendigen Vitamine und Mineralstoffe. Der Krper kann daher nicht optimal funktionieren.
Auch wird durch Fasten nicht entsuert, bei unzureichender Flssigkeitszufuhr kann die Gefahr bestehen, dass eine bersuerung des Krpers auftritt.
Vermehrte Nebenwirkungen knnen auftreten, die nicht zu unterschtzen sind:
Kopfschmerzen, Mdigkeit, Hautvernderungen ( trockene Haut ) und im extremen Fall sogar lebensgefhrliche Herzrhythmusstrungen.

Zustzliche Informationen:
http://www.medizin.de/gesundheit/deutsch/403.htm

Gru Alma
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bbecher
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.09.2004
Beitrge: 144
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 09.04.06, 16:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo an Alle,

wer mehr Objektives ber Heilfasten erfahren mchte, kann mir gerne eine PN schicken. Ich werde mich dann bemhen, die Fragen zu beantworten.

Beste Gre
Dr. Becher
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcus
Account gesperrt


Anmeldungsdatum: 14.02.2005
Beitrge: 2556
Wohnort: USA

BeitragVerfasst am: 12.04.06, 20:55    Titel: Antworten mit Zitat

Alma ich bin ganz deiner Meinung.
Endlich jemand der mal sagt wie es wirklich ist.

Und das noch leicht verstndlich.
Das unser Dr. da nichts mehr sagen kann war klar.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Werner2
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.11.2005
Beitrge: 108

BeitragVerfasst am: 13.04.06, 00:57    Titel: Antworten mit Zitat

wie bei allem im Leben gibt es zwei Seiten. Gesundheit-Krankheit, Toleranz-Intoleranz, Heilfasten pro-Heilfasten contra.

wer sich von der positiven Seite zum Thema "Heilfasten" informieren will, kann das hier tun:

http://www.datadiwan.de/aeghe/frameset.htm
und anschliessend oben auf den button "Wissen".

Gruss Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bbecher
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.09.2004
Beitrge: 144
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 13.04.06, 11:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

@Werner, vielen Dank fr den interessanten Link.

@Marcus, ich habe sehr viel zu diesem Thema zu sagen und vieles davon ist bereits in Artikeln in der Fachpresse publiziert worden. Wie sie richtig erkannt haben, wer lesen kann, ist klar im Vorteil, allerdings muss man auch verstehen knnen, was man liest.
Es gibt einige medizinische Studien, die den gesundheitsfrdernden Nutzen des Heilfastens ganz klar belegen, nur man muss sie eben auch lesen (knnen), um dann sachlich ber dieses Thema diskutieren zu knnen.
Ihnen kommt es aber offensichtlich nur darauf an, persnlich beleidigende Statements abzugeben. Daher ist bei Ihnen jedes sinnvolle Argument verschwendet.

MfG
Dr. Becher
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SusanneG
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.03.2005
Beitrge: 1332
Wohnort: Saarland

BeitragVerfasst am: 13.04.06, 15:05    Titel: Antworten mit Zitat

Um mal zur Urfrage zurck zu kommen.....

Meine Erfahrungen mit Obst- und Frchtefasten sind sehr gut!
Entlastungstag, 5 Tage "Fasten", Aufbautage...

Ich hab keine Einschrnkungen in der Leistungsfhigkeit, konnte weiterhin arbeiten, meinen Sport machen...

Der Gewichtsverlust (nicht angestrebt) hielt sich in Grenzen, so maximal 2 kg.

Ich leg so eine Woche ein wenn ich den Eindruck habe, dass die ungnstigen Ernhrungsgewohnheiten die berhand gewinnen.
Mir fllt es halt leichter bei Null anzufangen mit einer Ernhrungsumstellung als einfach so mittendrin Smilie

Interessanterweise hat sich seitdem (etwa 6 Jahre) meine Ernhrung schrittweise immer mehr verbessert....

Susanne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Alternative Heilmethoden Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.