Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Quecksilbervergiftung ?
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Quecksilbervergiftung ?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Umweltmedizin - in Zusammenarbeit mit UMINFO
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
chochajin
Interessierter


Anmeldungsdatum: 12.11.2005
Beitrge: 13

BeitragVerfasst am: 12.09.06, 21:41    Titel: Quecksilbervergiftung ? Antworten mit Zitat

Hallo, ich habe gesehen, dass es zu diesem Thema schon einige Beitrge gibt.

Mir ist gestern Abend auch ein Fiebermesser runtergefallen (vielmehr wurde er vom Wind vom Tisch geweht).
Das ist in meinem Schlaf- und Arbeitszimmer passiert. Das Zimmer ist sehr klein, zur Zeit herrschen hier Temperaturen um 25 und es gibt hier nur einen Laminatboden der ganz neu ist.

Soweit ich das beurteilen konnte ist nicht sehr viel ausgelaufen.
Leider war ich so unwissend und habe die Scherben und "Kgelchen" eingesaugt. Danach habe ich den Raum die ganze Nacht und den ganzen heutigen Tag komplett durchgelftet.
Die Nacht ber habe ich nicht in diesem Raum geschlafen.
Ich habe heute nochmals gesaugt, gewischt und gekehrt.

Vermutlich hab ich die geringen Mengen jetzt im ganzen Raum verteilt ... ich fhl mich in meinem Zimmer gar nicht mehr wohl und schlafe vermutlich auch heute Nacht kaum aus lauter Angst.

Woher wei ich denn, wie hoch die Belastung noch ist. Was kann ich denn sonst noch unternehmen ? Auer tglich lften ?
Mercurisorb oder wie dieses Mittel heit ist ja leider seeehr teuer und da ich ja nicht wei, wo das Quecksilber mittlerweile berall ist (da nichts mehr sichtbar ist) - wre das wohl auch keine gute Lsung.

Ab heute muss ich wieder hier im Zimmer schlafen, kann nachts auch nicht durchlften, es ist auch nachts sehr warm hier.

Muss ich mir Sorgen machen ?
Achso, ich schlafe alleine in dem Raum, bin 25 Jahre.

Bin fr Tipps dankbar, zumal man im Internet ja so viele widersprchliche Aussagen sieht.
Aber berall steht, dass das Einatmen der Dmpfe sehr giftig ist.
Ich atme das doch nun automatisch stndig ein oder etwa nicht ? Traurig


Danke im Voraus !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maria21
Account gesperrt


Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beitrge: 672

BeitragVerfasst am: 13.09.06, 06:11    Titel: Antworten mit Zitat

bist du sicher, dass es tatsaechlich ein QUECKSILBERthermometer war?
quecksilber wird auch bei analogen temperaturskalen (also die mit aufsteigender fluessigkeit drin) nur noch sehr selten verwendet - zumindest im privaten bereich.
_________________
Nothing in life is to be feared, it is only to be understood. - Marie Curie

achtung! ich bin KEIN mediziner - jegliche angaben daher nach bestem wissen, aber ohne gewaehr!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
chochajin
Interessierter


Anmeldungsdatum: 12.11.2005
Beitrge: 13

BeitragVerfasst am: 13.09.06, 08:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin mir zu 99% sicher.
Der Thermometer war schon sehr alt und es haben sich ja schlielich auch die bekannten Metall"blschen" gebildet !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kinderumwelt
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 07.02.2006
Beitrge: 80
Wohnort: Osnabrck

BeitragVerfasst am: 13.09.06, 09:37    Titel: Re: Quecksilbervergiftung ? Antworten mit Zitat

chochajin hat folgendes geschrieben::
Hallo, ich habe gesehen, dass es zu diesem Thema schon einige Beitrge gibt.

Mir ist gestern Abend auch ein Fiebermesser runtergefallen

Woher wei ich denn, wie hoch die Belastung noch ist. Was kann ich denn sonst noch unternehmen ? Auer tglich lften ?

Muss ich mir Sorgen machen ?
Achso, ich schlafe alleine in dem Raum, bin 25 Jahre.

Bin fr Tipps dankbar, zumal man im Internet ja so viele widersprchliche Aussagen sieht.
Aber berall steht, dass das Einatmen der Dmpfe sehr giftig ist.
Ich atme das doch nun automatisch stndig ein oder etwa nicht ? Traurig

Danke im Voraus !


Guten Tag,

das Thema ist bereits einmal diskutiert worden (das haben Sie ja selbst erwhnt).

Fr weitergehende Fragen bietet unsere Kinderrztliche Beratungsstelle eine individuelle Beratung an (s. Impressum bei www.allum.de).

Freundliche Gre aus Osnabrck
M.Otto/Kinderumwelt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Umweltmedizin - in Zusammenarbeit mit UMINFO Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.