Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Lichttherapie - Anwendungszeiten
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Lichttherapie - Anwendungszeiten

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Schlafmedizin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
bushbear69
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 06.11.2006
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 06.11.06, 13:08    Titel: Lichttherapie - Anwendungszeiten Antworten mit Zitat

Hallo,
Eine Patientin kann morgens nicht durchschlafen. Sie ist immer ab 4.00 Uhr frh wach. Ich habe gute Tipps erhalten hinsichtlich Anwendung einer Lichttherapie um das Durchschlafen zu ermglichen. Dazu wurde bereits eine Lichttherapie-Lampe angeschafft (Philips Bright Light Engergy, 10.000 Lux). Dort steht zwar die Entfernung zur Lampe und die Bestrahlungsdauer drin, aber nicht, wann man die Bestrahlung durchfhren soll. In einer Hobbythek-Sendung habe ich vor Jahren Hinweise dazu gesehent, aber leider nicht festgehalten. Frage: soll die Anwendung abends, vor dem Schlafengehen stattfinden oder morgens nach dem Aufstehen? Welche Methode kann empfohlen werden?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nighttrain
Interessierter


Anmeldungsdatum: 30.11.2006
Beitrge: 8

BeitragVerfasst am: 12.12.06, 22:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hey,
bei Durchschlafstrungen im Sinne frhmorgendlichen Erwachens wrde man die Lampe gegen Abend einsetzen. Bildlich gesprochen fhrt eine Lichtbestrahlung am Morgen dazu, dass der biologische Rhythmus auf der Zeitachse nach links rutscht: Man wrde abends also frher mder und dementsprechend auch frher morgens wach. Umgekehrt verschiebt eine Lichtexposition am Abend den Rhythmus nach rechts: Man wird spter mder und wacht spter auf.
Allerdings wrde ich die Lichtexposition nicht unmittelbar vor dem Schlafengehen ausfhren - dann resultieren wahrscheinlich Einschlafstrungen.
Ich wrde anraten zunchst 30 Minuten gegen 20 Uhr auszuprobieren - bei der Bestrahlung bitte darauf achten, dass die Lampe ausreichend nahe steht, da mit zunehmenden Abstand die Lux-Anzahl abnimmt!

Neulich habe ich eine Studie gelesen, wo der Rhythmus durch massierte Lichtexposition verschoben wurde, d.h. die haben ihre Patienten mit Durchschlafstrungen drei Tage lang lngere Zeit (ich meine ca. 2-3h) abends vor die Lampe gesetzt, und angeblich dadurch effektiv den Rhythmus um 1h verschoben. Der Effekt soll auch noch nach einem Monat stabil gewesen sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Schlafmedizin Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.