Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - bin immer mde - keine probleme beim einschlafen
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

bin immer mde - keine probleme beim einschlafen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Schlafmedizin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hebston
Interessierter


Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beitrge: 10

BeitragVerfasst am: 08.11.06, 00:33    Titel: bin immer mde - keine probleme beim einschlafen Antworten mit Zitat

hi!

zuerstmal ein bisschen was zu mir:
ich bin 17 (werde bald 18 ),
bin leicht untergewichtig (180cm, 60kg), ich esse aber wie jeder andere auch.
ich bin KEIN morgenmensch ^^

ich habe in der schule viel zutun, bleibe fters bis 24oo oder lnger auf und stehe um 7 wieder auf.
aber eigentlich egal wieviel ich schlafe, ich bin immer mde.

wenn ich mich am nachmittag hinlege, schlafe ich innerhalb von ~1-5 minuten ein.
ohne wecker schlafe ich dann 2-3 stunden und bin (meist) danach total mde, kopfweh, demotiviert - jedoch bin ich ganz selten danach frischer als zuvor ^^
wenn ich mir nen wecker stelle (10-15) minuten, dann bringt mir der schlaf ein wenig energie.

auf jedenfall tu ich mir auch bei sport schwer, weil ich einfach immer mde bin, und in der schule kann ich mich nicht konzentrieren, generell fllt mir das denken zb in mathematik oder programmieren oft schwer weil ich mich nicht konzentrieren kann.

ich wei nicht woran das liegt, hab mich schon ein bisschen informiert aber so aber atembeschwerden oderso hab ich eigentlich soweit ich wei nicht^^.

irgendwelche tipps?

blut wurde schon getestet, arzt mein ich bin im stress (rote zungenspitze), bin ich aber ehrlich nicht wirklich ^^ - schule halt aber das hlt sich in grenzen

btw: wenn ich zb am wochenende um 7 in der frh schlafen gehe bin ich den tag darauf vllig zerstrt auch wenn ich bis 17 uhr schlafe.
das ist doch auch nicht normal?

generell kenne ich viele menschen die immer energie haben, wenig schlaf brauchen usw.
--> eifersucht Winken

ich bin nach nem schultag total mde und kann kaum produktives tun
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brigitte Goretzky
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 26.08.2006
Beitrge: 1947
Wohnort: Keighley, West Yorkshire

BeitragVerfasst am: 08.11.06, 21:45    Titel: Re: bin immer mde - keine probleme beim einschlafen Antworten mit Zitat

hebston hat folgendes geschrieben::
btw: wenn ich zb am wochenende um 7 in der frh schlafen gehe bin ich den tag darauf vllig zerstrt auch wenn ich bis 17 uhr schlafe.
das ist doch auch nicht normal?


Nein, normal ist dieses voellig chaotisches Schlaf-Wachverhalten nicht.

Chronische Tagesmuedigkeit kann Symptom schwerer Schlafstoerungen sein wie z.B. einer obstruktiven Schlafapnoe. Generelle Informationen ueber Schlaf und Schlafstoerungen koennen Sie z.B. hier finden. Diese Erkrankungen sollten bei anhaltenden Schlafstoerungen abgeklaert und ggf. behandelt werden, da sie lebensgefaehrliche Folgen haben koennen.

Bei der Beschreibung ihrer Schwierigkeiten und Gewohnheiten draengt sich allerdings der Verdacht auf, dass ein Grossteil davon "hausgemacht" sind. Vielleicht moechten Sie sich einmal mit den Regeln guten Schlafes vertraut machen - auch als Schlafhygiene bekannt - auch wenn durchgemachte Naechte in jungem Alter verlockend erscheinen. Wer weiss, vielleicht legen sich die Probleme von allein, wenn Sie ein bisschen langweiliger werden und abends zu geregelten Zeiten ins Bett gehen.

Viele Gruesse,
Brigitte Goretzky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hebston
Interessierter


Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beitrge: 10

BeitragVerfasst am: 08.11.06, 22:56    Titel: Antworten mit Zitat

hm hm hm

ok mal sehen, vielen dank auf jeden fall.
wie gesagt atemstrungen oderso habe ich zu 99.9% nicht, da ich schon oft in gesellschaft geschlafen habe und ich denke das wre aufgefallen...
auch im speziellen weil ich in der frh oft stunden lnger schlafe als andere, auch wenn wir zur selben zeit schlafen gegangen sind.

meine lunge funktioniert laut lungenfacharzt auch einwandfrei....

trotzdem frage ich mich wieso es menschen gibt, die das alles aushalten, was ich anscheinend nicht aushalte (unrglm. schlagengehen, langes aufbleiben am wochenende, ........)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
autumnblaze
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.05.2006
Beitrge: 23

BeitragVerfasst am: 14.12.06, 00:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hi, ich habe EXAKT das gleiche problem. wenn du neue erkenntnisse hast, dann lass es mich bitte wissen. Hatte dazu brigens auch mal ein topic erstellt (http://www.medizin-forum.de/phpbb/viewtopic.php?t=46587&start=0&postdays=0&postorder=asc&highlight=)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Schlafmedizin Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.