Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Untersttzung durch Naturheilkunde bei OP
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Untersttzung durch Naturheilkunde bei OP

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Naturheilkunde
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lampellin
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 02.01.2007
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 02.01.07, 22:16    Titel: Untersttzung durch Naturheilkunde bei OP Antworten mit Zitat

Bei meiner Tochter, 15 Monate, wurde im September letzen Jahres ein VUR (vesikoureteraler Reflux) diagnostiziert worden. Seither nimmt sie zur antibiotischen Prophylaxe tglich 2 ml Ceclor ... Da ich sie nicht weiterhin mit Antiobiotika vollstopfen mchte, wird sie nun nchste Woche operiert.

Nun bin ich auf der Suche, ob ich sie durch alternative medizinische Manahmen (Homopathie ev.) besser auf die Vollnarkose vorbereiten kann bzw. ob es ein MIttel gibt, wie ihr Krper die Narkose und die OP besser verarbeiten kann?

Freu mich ber Eure Meinungen und Tipps!

Lg, Lampellin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Inge Becker
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beitrge: 716

BeitragVerfasst am: 03.01.07, 21:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Lampellin,

so pauschal kann man das nicht sagen. Ich denke, hier sollte ein Heilpraktiker zu Rate gezogen werden.
In der Homopathie passt nicht jedes Mittel bei allen Patienten, hierzu bedarf es eines ausfhrlichen Erstgesprches. Und homopathische Mittel kann man nicht prophylaktisch nehmen.

Liebe Gre

Inge
_________________
Liebe Gre

Inge Becker
DMF-Moderatorin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Naturheilkunde Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.