Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Ankndigung: WIE LANGE KNNEN WIR GESUND ARBEITEN?
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Ankndigung: WIE LANGE KNNEN WIR GESUND ARBEITEN?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Umweltmedizin - in Zusammenarbeit mit UMINFO
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
jaeckel
Administrator


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 4711
Wohnort: Bad Nauheim

BeitragVerfasst am: 13.03.07, 15:30    Titel: Ankndigung: WIE LANGE KNNEN WIR GESUND ARBEITEN? Antworten mit Zitat

FACHBEREICH MEDIZIN INSTITUT FR ARBEITS-, SOZIAL- UND UMWELTMEDIZIN
WIE LANGE KNNEN WIR GESUND ARBEITEN? WISSENSCHAFTLER GEBEN ANTWORTEN
AUS DER ARBEITSMEDIZIN

Mainz - Die demographische Entwicklung, lngere Lebensarbeitszeiten
sowie zunehmend komplexe und beschleunigte Arbeitsprozesse und
Qualifikationswege stellen neue Herausforderungen an Gesundheit,
Motivation und Leistungsfhigkeit der Arbeitnehmer bis zum
Rentenalter. Mit den Hauptthemen "Wie lange knnen wir gesund
arbeiten? - Wissenschaftliche Antworten der Arbeitsmedizin" und
"Universitre Ausbildung - Verpflichtung und Chancen fr die
Arbeitsmedizin" greift die Deutsche Gesellschaft fr Arbeitsmedizin
und Umweltmedizin e.V. (DGAUM) auf ihrer 47. Jahrestagung
Problemstellungen auf, die derzeit hohe gesellschaftspolitische
Relevanz besitzen. Rund 800 Arbeits- und Umweltmediziner, Betriebs-
und Werksrzte diskutieren auf der internationalen Tagung vom 21. bis
24. Mrz 2007 in der Rheingoldhalle Mainz wissenschaftliche Grundlagen
und Handlungskonzepte altersgerechten Arbeitens sowie weitere
relevante arbeitsmedizinische Themen.

Gerne mchten wir Ihnen die Schwerpunktthemen der 47. Jahrestagung in
einem

PRESSEGESPRCH
am Donnerstag, 22. Mrz 2007, 12.30 Uhr,
Rheingoldhalle Mainz (Raum: Dijon)
Rheinstrae 66, 55116 Mainz

erlutern und Sie ber den aktuellen wissenschaftlichen Kenntnisstand
informieren. Als Gesprchspartner stehen Ihnen zur Verfgung:

Univ.-Prof. Dr. med. Dipl.-Ing. Stephan Letzel, Tagungsprsident und
Prsident der DGAUM sowie Leiter des Instituts fr Arbeits-, Sozial-
und Umweltmedizin der Johannes Gutenberg-Universitt Mainz
Dr. med. Wolfgang Panter, Prsident des Verbandes Deutscher
Betriebs- und Werksrzte
Univ.-Prof. Dr. med. Thomas Kraus, Leiter des Instituts fr Arbeits-
und Sozialmedizin der RWTH Aachen
Dr. med. Joachim Stork, AUDI AG, Gesundheitswesen
Dr. Joachim Breuer, Hauptgeschftsfhrer des Hauptverbandes der
gewerblichen Berufsgenossenschaften

Gerne begren wir Sie auch im Vorfeld bei der Erffnungsveranstaltung
am 22. Mrz um 9.00 Uhr im Gutenbergsaal der Rheingoldhalle Mainz als
unseren Gast.

Ausfhrliches Programm:
http://www-dgaum.med.uni-rostock.de/KONG2007/kong2007.htm

Weitere Informationen:
Univ.-Prof. Dr. Stephan Letzel,
Institut fr Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin,
Tel. 06131/39-33233/35, E-Mail: arbeitsmedizin@uni-mainz.de

u.A.w.g. bis 20. Mrz 2007.

Kontakt:
Petra Giegerich
Leiterin ffentlichkeitsarbeit
Johannes Gutenberg-Universitt Mainz
55099 Mainz
Tel. 06131/39-22369
Fax 06131/39-24139
E-Mail: Petra.Giegerich@verwaltung.uni-mainz.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Umweltmedizin - in Zusammenarbeit mit UMINFO Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.