Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Schmerzen
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Schmerzen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Geriatrie/Gerontologie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Panther
Gast





BeitragVerfasst am: 15.03.07, 18:02    Titel: Schmerzen Antworten mit Zitat

Hallo,

mein Onkel (92) lebt in einem Pflegeheim. Er hat seit einiger Zeit sehr starke Schmerzen, wegen starker Arthrose in einer Hfte und auch starke Schmerzen der Wirbelsule.(massive Abnutzung, laut Rntgenbefund.)
Er ist daher sehr bewegungseingeschrnkt. Bisher nahm er orale Schmerzmittel. Nun hatte er massive Darmblutungen, Ursache waren viele kleine Geschwre. Auch der Magen ist sehr gereizt.
Frage: was kann man sonst noch fr Schmerzmittel geben?
Bin ber Hilfen sehr dankbar.

Herzlichst
Panther
Nach oben
Annette Koch
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 29.09.2004
Beitrge: 994
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 17.03.07, 15:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Panther!

Liegt ihr Onkel denn zur Zeit im Krankenhaus? Natrlich bringt die Einnahme von Schmerzmitteln verschiedene Nebenwirkungen mit sich. Es kommt besonders auf die Art und Schwere des Schmerzes an, mit welchen Mitteln er schlielich bekmpft wird. So knnen Schmerzmittel oral mittels Tablettenform oder Tropfen, rektal oder mittels Pflaster ber die Haut wirken. Das sollte mit dem Hausarzt ihres Onkels abgesprochen werden.

Ich wnsche ihrem Onkel baldige Genesung und verbleibe

mit lieben Gren

Annette Koch
---------------------
DMF-Moderatorin
Geriatrie/Gerontologie
Pflege
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Panther
Gast





BeitragVerfasst am: 17.03.07, 22:18    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Annette,

mein Onkel war wegen der Blutungen im Krankenhaus, auch auf der Intensivstation.

Nun ist er wieder im Heim.
Er nahm jahrelang Gallopamil (**Produktname durch Wirkstoff ersetzt**). Die Schmerzen sind aber inzwischen so massiv, dass selbst das Sitzen schmerzt. Und er ist nicht wehleidig. Es braucht einiges, bis er Schmerzen zugibt.
Heute besuchte ich ihn wieder. Nun kann er wegen der Schmerzen das Zimmer nicht mehr verlassen. Er schafft nur noch ein paar Schritte mit Rollator. Auch jedes Aufstehen scheint eine Qual zu sein.
Er wohnt leider so weit weg (350 km).

Ich werde nchste Woche dann mal mit dem Hausarzt telefonieren.

herzliche Gre
Panther
Nach oben
Annette Koch
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 29.09.2004
Beitrge: 994
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 18.03.07, 10:37    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Panther!

Starke Schmerzen beeintrchtigen massiv die Lebensqualitt . Ich hoffe, ihr Onkel erfhrt baldigst eine Linderung seiner Schmerzen , durch eine ihm angepasste Schmerztherapie!
Es wre schn, wenn sie bald ber erste Erfolge berichten knnten Winken

Liebe Gre

Annette Koch
---------------------
DMF-Moderatorin
Geriatrie/Gerontologie
Pflege
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Pierr88
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.03.2007
Beitrge: 287
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 18.03.07, 17:30    Titel: Schmerzen Antworten mit Zitat

Hallo Panther,
kann sehr gut verstehen was du empfindest.Grundstzlich aber darfst du nicht vergessen wie alt dei Onkel ist! Wichtig ist m.E. nach das den alten Herren eine vernnftige Schmerzbehandlung zuteil wird.Auch wenn dazu Opiate ntig sein sollten,deshalb unbedingt mit dem Hausarzt sprechen. Gerade weil du schilderst das dein Onkel nicht wehleidig ist mssen diese Schmerzen ernst genommen werden. Leider sieht man in der Praxis immer wieder mit welchen Mittelchen ltere Menschen abgefertigt werden,wegen der geschilderten anderen Begleitumstnde wre es vielleicht sogar ratsam die Schmerzmittel i.m. zu applizieren.
Alles Gute
Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Geriatrie/Gerontologie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.