Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - alzheimer und parkinson?!?
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

alzheimer und parkinson?!?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Geriatrie/Gerontologie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Azra
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.03.2007
Beitrge: 35
Wohnort: Greifswald

BeitragVerfasst am: 27.03.07, 21:12    Titel: alzheimer und parkinson?!? Antworten mit Zitat

Hallo!


Ich habe da mal eine Frage: Es geht um die Oma meines Freundes. Sie ist jetzt 80 Jahre alt und leidet seit einigen Jahren an Alzheimer. Sie ist ein Pflegefall und wird von ihrer Tochter umsorgt. Sie erinnert sich meist nach krzester Zeit (<30s) nicht mehr an Dinge die gesagt wurden (5 Fotos kann sie sich in der Endlosschleife ansehen), sie redet kaum, sitzt nur auf der Couch und sieht fern (davon bleibt allerdings natrlich nichts hngen).Sie kann kaum noch gehen, hat bergewicht (sie schlingt unheimlich und hat eigentlich immer Hunger - ihre Tochter achtet auf angemessene Ernhrung, nur da die Oma nicht mehr imstande ist sich zu bewegen, und auch nich will, ist eine Reduktion des Gewichts mglich).
Sie vergisst auf Toilette zu gehen, wrde am liebsten immer schlafen (wenn sie nicht grade isst), streunt nachts durch die Gegend, wrde hufig das Haus verlassen, wenn nicht alle Tren abgeschlossen wren.

Sie hat die Pflegestufe 1 (was mich sehr wundert, wenn ich bedenke, dass sie alleine nichts kann bzw es vergisst zu machen und sehe wieviele Stunden am Tag meine Schwiegermutter mit der Pflege beschftigt ist).

Jetzt geht es aber eigentlich um folgendes:

Die Oma liegt immer in einer bestimmten Positon auf der Couch. Wenn man ihr sagt, sie soll sich andersinsetzen/legen, macht sie das fr ne Minute, hat es dann aber wieder vergessen und legt sich hin wie es ihr am bequemsten ist, und zwar rechter Ellenbogen auf die Lehne, auf der rechten Hfte und die Beine hoch.

Das eigentliche Problem ist nun, dass sie immer mit ihrem rechten Fu wackelt - ohne Ende.
Der Knchel ist schon sehr gereizt und zum Aufhren kann man sie natrlich auch nicht bewegen (sie vergisst es ja sofort wieder).

Heute war eine Schwester eines Pflegedienstes da um nach dem Rechten zu sehen, und meine Schwiegermutter hat gefragt, was es mit dem Fu wackeln auf sich haben knnte.
Sie antwortete sofort, dass das ein typisches Anzeichen fr Parkinson sei.
Meine Schwiegermutter hat jetzt natrlich groe Angst, dass noch so ein Krankheitsbild und damit natrlich auch die Belastung fr alle Beteiligten dazu kommt.

Mich wundert eigentlich, dass die Schwester sofort auf Parkinson kommt, denn sonst ist "meine Schwiegeroma" ganz ruhig - sie zittert also sonst nirgendwo.
Das Fu wackeln habe ich auch nie als "ungewolltes" Zittern empfunden, sondern eher so, wie es wohl jeder mal hat - das man - aus welchem Grund auch immer - mit dem Fu wackelt.

Ist wirklich der am naheliegendste Verdacht Parkinson? Oder knnte das auch andere Ursachen haben? Vielleicht gibt es sogar eine direkte Verbindung zum Alzheimer?

ber Ideen, Tipps Vorschlge wre ich sehr dankbar, denn ihrem Arzt traue ich nicht sonderlich.
Der nchste Neurologe ist allerdings ber eine halbe Stunde entfernt - eine nahezu unberwindbares Hinderniss.

Vielen Dank fr eure Hilfe,
Azra

nachtrag: leiden alzheimer-patienten vielleicht besonders hufig an parkinson oder andersrum?

Sie nimmt - soweit ich weiss - einen Cholinesterase-Hemmer wg des Alzheimers, eine Schlafmedizin, damit sie nich immer nachts durch die Gegend rennt und was gegen zu hohen Blutdruck.

Wie diagnostiziert man blicherweise (wenn man das berhaupt sagen kann) Parkinson? Habe im Internet viele verschiedene Mglichkeiten gefunden..

Beim RLS tritt das "Wackeln" ja vor allem Nachts auf, aber selten Vormittags (Wikipedia) - bei ihr ist es aber den ganzen Tag vorhanden - wie es Nachts aussieht weiss ich nicht.
Kann es sich trotzdem "nur" um RLS handeln?

Wre fr jeden Hinweis Dankbar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pierr88
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.03.2007
Beitrge: 287
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 29.03.07, 23:32    Titel: Alzheimer Parkinson? Antworten mit Zitat

Hallo Azra,
Parkinson befllt normalerweise nicht nur den Fu.
Vielmehr durch allgemeine Bewegungsarmut unsicheres Stehen und das bekannte Zittern, auch ein sog.Maskengesicht (Patienten verziehen kaum das Gesicht) sieht man oft bei Parkinson.
Nur auf bloen Verdacht hin wrde ich nicht sofort auf Parkinson kommen das msste dann sowieso vom Hausarzt grndlicher untersucht werden.
Versuche doch beim nchsten Termin an dem der Prfer vom MDK kommt eine hhere Einstufung der Pflegestufe normalerweise geben die Schwestern von der Sozialstation dabei Hilfestellung und sind auch oft dabei.Da Deine Oma inkontinent,ist und fast unbeweglich sollte da mehr drin sein.
Gre
Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Azra
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.03.2007
Beitrge: 35
Wohnort: Greifswald

BeitragVerfasst am: 29.03.07, 23:45    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank fr die Antwort!

Die Schwester meint , dass Pflegestufe 2 nicht drin ist (siehe http://www.medizin-forum.de/phpbb/viewtopic.php?t=63347)

Ich war eben selbst sehr berrascht, dass sie direkt auf Parkinson kam..Ich selbst bin zwar nur interessierter Laie, aber das erschien mir sehr hochgegriffen, allein schon weil es zb RLS gibt...Meine Schwiegermutter wird sicherlich das nchste Mal den Neurologen darauf ansprechen - ich habe nur Angst, dass er das nicht weiter ernst nimmt..Er verhlt sich (so wie ich das mitkriege, mit dabei war ich nie), als wrde das alles in ihrem Alter und ihrem Gesundheitszustand doch eh keinen Sinn mehr machen...Und wie gesagt, das Wechseln zu einem anderen Neurologen wrde sich nicht als sonderlich einfach erweisen..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Geriatrie/Gerontologie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.