Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Chronisches HWS-Syndrom + HWS Skoliose
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Chronisches HWS-Syndrom + HWS Skoliose

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Physiotherapie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Dark-Angel82
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.09.2005
Beitrge: 96
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 19.04.07, 21:37    Titel: Chronisches HWS-Syndrom + HWS Skoliose Antworten mit Zitat

Die Diagnose hab ich heute bekommen und 6 einheiten manuelle therapie verordnet bekommen. 6 einheiten bedeutet doch 6 sitzungen? ist das denn berhaupt annhernd genug fr so was? und was wird da eigentlich genau gemacht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andreas-Ulrich
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beitrge: 279
Wohnort: Elbmarsch

BeitragVerfasst am: 24.04.07, 21:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Dark-Angel82,
ja, 6 Einheiten bedeuten 6 Sitzungen Smilie Wieviel insgesamt ntig ist,wird sich im Verlauf der Therapie einschtzen lassen.
Manuelle Therapie wird hauptschlich eingesetzt um Muskel- und Gelenkschmerzen entgegen zu wirken.Der Physiotherapeut gebraucht dabei berwiegend seine Hnde(lat.:manus=>manuell) um die betroffenen Gelenke und ihre umgebende/angrenzende Muskulatur mit verschiedenen Techniken(Zug ausben,Gelenkgleiten verbessern,Dehnungen...) zu bearbeiten.Die Behandlung erfolgt hufig fr den Patienten recht passiv.Liegen & geniessen
Sehr glcklich
Liebe Gre & alles Gute
Andreas-Ulrich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dark-Angel82
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.09.2005
Beitrge: 96
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 25.04.07, 11:44    Titel: Antworten mit Zitat

hallo,
ja ich war heute das erste mal da und die meinte auch sie msse bei mir die komplette wirbelsule behandeln, weil ich wohl auch in der taille etwas "schief" bin.
nun ich hatte beim orthopden meine rntgenbilder gesehen und meine halswirbel sind alle etwas verschoben und meine wirbelsule geht zumindest da auch etwas seitlich. darum kann man so was wohl ber lngere zeit falsch antrainiertes mit 6 sitzungen von ner halben stunde bessern? und wird dann berhaupt ncoh mal mehr verordnet?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andreas-Ulrich
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beitrge: 279
Wohnort: Elbmarsch

BeitragVerfasst am: 30.04.07, 13:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Dark-Angel82,
die Wirbelsule an sich wird in ihrer Stellung kaum mehr zu korrigieren sein,aber die Symptome in Form von Schmerzen lassen sich zunchst etwas lindern.
Es kann in Deinem Fall sinnvoll sein in Absprache mit Deinem behandelnden Arzt in Zukunft 1-2 mal die Woche ein Rckentrainingsprogramm durchzufhren,welches bei der Beschreibung Deiner Wirbelsule sinnvoll sein kann & das Auftreten von Schmerzen in Zukunft nahezu verhindern knnte.Ich denke mal das Deine Therapeutin gute Arbeit leistet,da sie sich Deiner "Gesamtstatik"widmet [ein Haus,welches im Fundament schief ist,wird im Dachgeschoss noch schiefer sein Winken ].
Es gibt natrlich die Mglichkeit,Dir noch ein neues Rezept auszustellen,da es sich durch Deine Diagnose mglicherweise gut begrnden lsst.

Liebe Grsse,Andreas-Ulrich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Physiotherapie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.