Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Alsheimer
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Alsheimer

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Geriatrie/Gerontologie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
katrinnrw
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.02.2007
Beitrge: 35

BeitragVerfasst am: 21.05.07, 13:15    Titel: Alsheimer Antworten mit Zitat

Gibt es hier im Forum Angehrige von Betroffenen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Annette Koch
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 29.09.2004
Beitrge: 994
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 22.05.07, 20:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Haben sie speziell Fragen zu diesem Thema Alzheimer oder wollen sie sich einfach nur mit anderen Angehrigen austauschen wie man mit diesem Thema umgeht?
_________________
Liebe Gre

Annette Koch
---------------------
DMF-Moderatorin
Geriatrie/Gerontologie
Pflege
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
katrinnrw
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.02.2007
Beitrge: 35

BeitragVerfasst am: 20.09.07, 10:39    Titel: Antworten mit Zitat

Meine Oma ist Alheimer erkrankt.

Bin auf der Suche nach Spielen, die man mit Alzheimerkranken machen kann. Zum Beispiel Gedchnisspiele etc.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Annette Koch
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 29.09.2004
Beitrge: 994
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 20.09.07, 12:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo katrinnrw!

Ich will ihnen hier aus Grnden von Werbungszwecken keine bezeichneten Spiele nennen sondern mchte ihnen einige Punkte nahe legen.
Spielen bedeutet auch dem alten Menschen in dieser Situation eine vertraute Atmosphre schaffen d.h. biografiemig im sinne von Beschftigung anknpfen. Bei Alzheimer erkrankten kann sollte das Langzeitgedchtnis eine Rolle spielen. So kann z.b. ein Memory mit bekannten Bildern aus frheren Tagen dienen. Oder Ratespiele mit bekanntem Material aus der Natur wie z.b. Tannenzapfen, Moos.....oder in olfaktorischem Sinne wie duftende Rosen, frisches Heu usw. Damit frdern sie erstens Mal verschiedene Sinne sowie diese frdern z.b. Erinnerungen aus fernen Tagen die mit diesen Dingen im Zusammenhang standen. Das knnen auch alte Kchengerte sein die dann nach Sinn und Zweck beschrieben werden. Wenn sie an Spielfiguren denken sollten diese gro und leicht zu handhaben sein.

Ich hoffe ich konnte ihnen einige Anregungen geben und es wrde mich freuen wenn sie ber ihre durchgefhrten Beschftigungen weiter hier berichten.
_________________
Liebe Gre

Annette Koch
---------------------
DMF-Moderatorin
Geriatrie/Gerontologie
Pflege
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
katrinnrw
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.02.2007
Beitrge: 35

BeitragVerfasst am: 24.09.07, 11:25    Titel: Antworten mit Zitat

Danke! Sehr glcklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Piper
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.10.2007
Beitrge: 88

BeitragVerfasst am: 22.03.08, 20:59    Titel: Antworten mit Zitat

Mein opa ist auch alzheimer erkrankt und es ist inzwischen schon ziemlich schwer, mit ihm umzugehen. Essen usw. wird auch langsam schwer, aber noch kann er es.

Ich seh ihn zwar nicht oft, aber wenn, geh ich z.b. mit ihm und meinem hund lange spazieren. Das ginge auch nicht mehr allein, schafft aber etwas ablenkung fr ihn und ich denke, es tut ihm auch ganz gut.

Ein paar fragen htte ich, vielleicht findet sich jemand, der sie beantworten kann:
Muss man bei alzheimerpatienten eigentlich immer mit dem schlimmsten rechnen? Also folgt irgendwann "zwangslufig" die totale hilflosigkeit?

Und wird alzheimer weitergegeben/ ist es direkt vererbar?
Ich habe ziemliche angst, dass mein vater auch irgendwann erkrankt, ist damit zu rechnen? (sein vater ist der oben benannte opa)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Annette Koch
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 29.09.2004
Beitrge: 994
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 24.03.08, 13:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Piper!

Fr Angehrige ist es nicht leicht mit den Vernderungen umzugehen die Betroffene dieser Krankheit mit sich bringen. Als Ursache von Alzheimer werden ja Mutationen von Genen angegeben die fr das erhhte Risiko an Alzheimer zu erkranken verantwortlich sind. Grob gesagt siedeln sich im Gehirn eiweiartige Stoffe ab die fr die Abnahme der Leistungsfhigkeit des Gehirns verantwortlich sind. Es wird wohl beobachtet dass es in vielen Familienstmmen gehuft auftritt und wie gesagt es liegt ein erhhtes Risiko vor, es muss aber nicht sein, dass ihr Vater auch eines Tages betroffen sein wird.

Alzheimer ist nicht heilbar! Die Symptome lassen sich aber durch Einnahme bestimmter Medikamente lindern! Die Betroffenen brauchen vor allem altbekannte Dinge die sie aus frheren Zeiten kennen. Diese bekannten Dinge sind im Langzeitgedchtnis gespeichert. Das knnen z.b. alte Sprichwrter, Rituale oder vertraute Gegenstnde sein. Auf dieser Ebene knnen Angehrige mit den Betroffenen in Kontakt treten. Das verleiht auch den Erkrankten eine Sicherheit die sie fr den Alltag dringend brauchen , um sich wohlzufhlen.

Ich wnsche ihrem Vater und ihnen viel Kraft und ihre Opa noch viele Stunden in denen er sich wohlfhlen kann.

Fr weitere Fragen bin ich gerne offen und verbleibe in diesem Sinne
_________________
Liebe Gre

Annette Koch
---------------------
DMF-Moderatorin
Geriatrie/Gerontologie
Pflege
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Geriatrie/Gerontologie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.