Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Habe ich doch Diabetes?
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Habe ich doch Diabetes?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Diabetes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Fanca
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.09.2005
Beitrge: 23

BeitragVerfasst am: 27.05.07, 15:10    Titel: Habe ich doch Diabetes? Antworten mit Zitat

Hallo!

Bei mir wurde eigentlich bereits zweimal Diabetes ausgeschlossen. Meine HbA1c waren vor ca. 1 und einem halben Jahr immer so bei 5,4.
Ein Diabetes Insipidus wurde auch ausgeschlossen.
Hier meine Symptome:

- schneller Gewichtsverlust bei dem kleinsten bisschen Sport, zunehmen quasi nicht mglich (164 cm, 44 kg)
- ich muss extrem hufig wasserlassen, wenns hoch kommt einmal pro Stunde (nachts bis zu viermal, aber seitdem ich nach acht uhr nichts mehr trinke, nur noch einmal)
- ich habe eigentlich stndig Durst
- oftmals Mde, kraftlos
- manchmal sehe ich (vor allem abends vorm PC ) unscharf
- ab und an mega Heihunger auf Sigkeiten
- nach dem Aufstehen Schwindel
- ich merke regelrecht wie mein Blutzucker absinkt, dann werde ich zittrig

Ja, das sind so im groen und ganzen meine Symptome. Dazu muss ich noch sagen, dass ich Hashimoto habe, aber laut Blutwerten gut eingestellt sein sollte. Sicherlich knnen alle diese symptome auch von der Schilddrse kommen, da ja eigentlich der Diabetes - Wert im Blut ok ist. Aber mich macht es trotzdem stutzig...
Was meint ihr? Was wre, wenn man einen evtl. vorhandenen Diabetes unbehandelt lsst?

Danke fr eure Hilfe!
LG Fanca
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hans Reuter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.08.2006
Beitrge: 652
Wohnort: Rhld.-Pfalz

BeitragVerfasst am: 27.05.07, 16:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Fanca,

wenn bei dir Diabetes bei einer potenziellen Vergesellschaftung der Autoimmunerkrankungen Hashimoto und Typ1-Diabetes ausgeschlossen werden konnte, du aber definitiv unterzuckerst, sollten endokrinologische Untersuchungen des Pankreas folgen.
_________________
Mit freundlichen Gren
Hans Reuter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fanca
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.09.2005
Beitrge: 23

BeitragVerfasst am: 27.05.07, 18:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

welche Untersuchungen meinst du genau?
Soweit ich wei, wurde der Pankreas bei mir schon untersucht.

LG Fanca
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
29091969
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.11.2006
Beitrge: 321

BeitragVerfasst am: 27.05.07, 19:11    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Fanca,

eine Untersuchung der Pankreas wird nicht viel bringen, wichtig wren Autoantikrper des Diabetes mellitus (GAD, IAK/IAA, IA2..) und ein oraler Glukose Toleranztest.

Bei mir meldeten sich Jahre vor Ausbruch Unterzuckerungssymptome, Tests wurden nicht durchgefhrt, nur ein oraler Glukose Toleranztest, der mehr oder weniger ok war.

Gre, 29091969
_________________
@Rechtschreibfehler:
Ich bin durchaus in der Lage korrekt zu schreiben, leide auch nicht an Sehstrungen - die Schrift auf meinem Bildschirm ist nur viiiieeeel zu klein und da kommen dann halt Rechtschreibfehler vor, die bitte ich zu entschuldigen Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Fanca
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.09.2005
Beitrge: 23

BeitragVerfasst am: 27.05.07, 21:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo nochmal,

kann der normale Hausarzt die Werte GAD, IAK/IAA, IA2 auch abnehmen? Habe am Dienstag Blutabnahme, da wre das ja praktisch.
Auerdem habe ich mal in meinen Unterlagen gewhlt und einen Bericht von einem Hmatologen gefunden:

"Die Leber erscheint im Grennormbereich, die Gallenblase ist kontrahiert, steinfrei.
Pankreas homogen echoarm. Milz mit 8,2 cm nicht vergrert. Beide Nieren in Gre, Form und Lage regelrecht. Ausschluss einer Cholezystolitiasis, Ausschluss einer Splenomegalie."


Was heit das nun? Erschreckt mich irgendwie, hrt sich nicht vollkommen gesund an!

LG Fanca
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hans Reuter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.08.2006
Beitrge: 652
Wohnort: Rhld.-Pfalz

BeitragVerfasst am: 28.05.07, 10:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Fanca,

wenn Diabetes vor kurzem professionell und definitiv bei dir ausgeschlossen wurde, besteht wenig Anlass nach einer weiteren differenzierten Fandung nach Antikrpern. Macht der Diabetologe oder Endokrinologe, wenn ntig, nach der Diagnose eines Diabetes.

Nochmal, wenn du unterzuckerst, muss eine Ursache gefunden werden.
Diese knnte z.B. infolge Hyperinsulinismus durch ein Insulinom im Pankreas
zu finden sein. Hat nichts mit Diabetes zu tun.

Auch deine brigen Symptome gehren weiterhin in die Beobachtung fachkundiger
Mediziner, um eine Diagnose stellen zu knnen.
_________________
Mit freundlichen Gren
Hans Reuter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Diabetes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.