Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Hypoglykmie??
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Hypoglykmie??

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Diabetes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
FybieB
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 26.06.2007
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 26.06.07, 11:06    Titel: Hypoglykmie?? Antworten mit Zitat

Hallo,

ich bin neu hier und wei auch nicht, ob ich hier richtig bin...
allerdings habe ich ein problem, fr das ich keine lsung finde:

zu meiner person:
28 Jahre, weiblich, 173 cm, 56 kg

seit ca. 1 Jahr ist mir aufgefallen, dass ich bei krperlicher anstrengung oder vor prfungen bzw. wenn ich aufgeregt bin und vorher nichts gegessen habe, TOTAL anfange zu zittern.
wenn ich dann ne scheibe vollkornbrot oder hnliches esse ist es wieder weg.

nun habe ich gelesen, dass das hypoglykmie sein knnte.
also habe ich in den letzten tagen meinen blutzuckerspiegel kontrolliert (wir haben ein messgert von meiner oma ((altersdiabetes)) ).

bei der messung direkt nach dem frhstck war der wert 114 mg/d.
an einem anderen tag (als ich schon wieder leicht gezittert habe) war der wert 75 mg/dl.
heute (nachdem ich mit leerem magen meine wohnung geputzt hatte und wieder wie bld gezittert hatte) der wert 84 mg/dl.

ich habe allerdings gelesen, dass erst werte unter 60 mg/dl zu symptomen fhren.
jetzt bin ich etwas verwirrt, weil ich nicht wei, was es sonst sein knnte.
den weg zum arzt wollte ich noch ein wenig vor mich her schieben (arztphobie Mit den Augen rollen )

es muss doch irgendwie damit zusammenhngen, da es nach dem essen wieder weg ist, oder???

mein problem ist nmlich auch, dass ich tiermedizin studiere. und neulich sollte ich bei einem schwein eine spritze setzen und ich war etwas nervs, weil dicht am herzen war. und da konnte ich berhaupt nicht spritzen, weil ich total gezittert habe. es war mir so peinlich, weil alle dachten, ich htte total angst davor. aber auer der normalen gesunden nervositt war da nichts.

vielleicht habt ihr ja eine antwort auf meine frage.
(sollte ich hier in diesem forum vllig falsch mit dieser frage sein, mge es doch bitte jemand einfach verschieben)

vielen dank,
fybie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hjt
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.03.2007
Beitrge: 438

BeitragVerfasst am: 26.06.07, 11:49    Titel: Antworten mit Zitat

Moin Fybie,

was Du da wann an Blutzucker gemessen hast, sieht super gesund aus Smilie

Was viele Diabetiker, die in ihrer "Hypo" ja nicht wie Du messen, fr so ne Hypo halten, sind meistens irgendwelche Kreislaufstrungen, bei jungen Menschen oft auffllig niedriger Blutdruck. Und wenn dann noch ein bisschen Stress dazu kommt, verstrkt der natrlich die Aufflligkeit Traurig

Bei jungen Damen gibt's oft noch ne zustzliche Verstrkung dadurch, dass die ein bisschen intensiver auf ihre Figur achten, was auch erklren knnte, dass es Dir nach der Scheibe Brot deutlich besser gegangen ist Winken

Bisdann, Jrgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Hans Reuter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.08.2006
Beitrge: 652
Wohnort: Rhld.-Pfalz

BeitragVerfasst am: 26.06.07, 12:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo fybie,

deine empfundenen Hypoglykmien sind offenbar nicht diabetischer Natur sondern vielleicht ein Produkt aus Umwelteinflssen wie Stress oder Ernhrungsfehlern oder sie sind Symptome einer anderen Erkrankung. Der Weg zum Arzt wre deshalb nicht so ganz verkehrt, da Unterzuckerungen zwar keine Krankheit an sich sind, sondern ein Zustand, fr den aber verschiedene Grunderkrankungen verantwortlich sein knnen. Auch ein oGTT=Oraler Glukosetoleranztest ber mehrere Stunden knnte einer Aufklrung dienen.

Hier einige Links zum Thema:

http://de.wikipedia.org/wiki/Hypoglyk%C3%A4mie

http://www.hypoglykaemie-bayern.de/http://www.dr-kropf.de/aktuelles/mehr50-1.htm

http://www.dr-kropf.de/aktuelles/mehr50-1.htm

http://www.thieme.de/viamedici/lernen/spickzettel/hypoglykaemie.html
_________________
Mit freundlichen Gren
Hans Reuter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FybieB
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 26.06.2007
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 26.06.07, 19:15    Titel: Antworten mit Zitat

@Jrgen:

na, da muss ich dir mal kurz wiedersprechen. ich achte ganz und gar nicht auf meine figur. denn ich habe wohl scheinbar das glck, gute gene zu haben. ich kann essen, was ich will und werd nicht dicker. ich wiege seit ber 10 Jahren 56 kg - egal was ich esse.

aber ihr scheint ja nicht zu meinen, dass es mit dem blutzucker zusammenhngt.
wobei ich es schon merkwrdig finde, dass das zittern zusammen mit dem hunger auftritt und nach dem essen verschwindet...

naja, ich werde mich mal weiter beobachten und vielleicht ja mal nen arzt drauf ansprechen..

fybie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hjt
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.03.2007
Beitrge: 438

BeitragVerfasst am: 27.06.07, 10:23    Titel: Antworten mit Zitat

moin fybie,

sieht ja fast so aus, als httest Du gerne Winken

Aber mal ehrlich, Diabetes ist zu hoher Blutzucker. Wer davon reichlich nach dem Essen hat, so 200 und mehr ne Stunde danach, der kann tatschlich damit eine weitere Stunde spter auch ohne Medikamente unter der Bedingung eine Unterzuckerung provozieren, dass seine Inselzellen zwar nicht mehr zeitlich passend, aber mengenmig noch mehr als ausreichend Insulin produzieren. Weil diese Unterzuckerung als Reaktion auf die vorausgehende berzuckerung erfolgt, heit die auch reaktive Hypoglykmie.

Und Hunger haben, ist keine Unterzuckerung, und vor Hunger mehr oder weniger zitterig schlapp machen, hat auch nichts mit Unterzucker zu tun, auch wenn die Traubenzucker-Werbung son Schwachsinn verkauft.

Bisdann, Jrgen

1. Offiziell so definiert ist eine Unterzuckerung/Hypoglykmie erst ab 50 mg/dl abwrts.
2. Entsprechende Symptome beobachten und beklagen Diabetiker, deren Blutzucker sich meistens vllig ungesund an 200 und nach dem Frhstck auch ber 300 bewegt, schon ab 100 abwrts.
3. Diabetiker mit nem eher gesund flachen & niedrigen Blutzucker-Verlauf bemerken den niedrigeren Blutzucker meistens irgendwo zwischen 70 und 60.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Hans Reuter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.08.2006
Beitrge: 652
Wohnort: Rhld.-Pfalz

BeitragVerfasst am: 27.06.07, 12:39    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
aber ihr scheint ja nicht zu meinen, dass es mit dem blutzucker zusammenhngt.

Damit kein Missverstndnis entsteht:
Natrlich knnen die dargelegten Strungen im Zusammenhang mit den niedrignormalen Blutzuckerwerten stehen, aber wohl schwerlich mit einem nicht erkennbaren Diabetes(Hyperglykmie).
Deshalb sollte nach anderen Ursachen gefandet werden.
_________________
Mit freundlichen Gren
Hans Reuter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FybieB
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 26.06.2007
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 29.06.07, 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

@Jrgen

also, ich wei nicht obs bei mir oder bei dir falsch rber kommt.

ich wnsche es mir natrlich nicht. auch nicht mit Winken
ich wnsche mir eine lsung, das zittern abzustellen.
denn finde ich keine ursache, kann ich mein studium an den nagel hngen,
weil tierrztin mit tremor kommt nicht so gut!!!

und da dieser beruf mein traum ist, sollte es wohl verstndlich sein, dass ich eine lsung fr mein zittern finden mchte.

ich mache auch nicht "vor hunger zittrig schlapp". denn auch wenn ich keine extremen muskeln habe, aber 3 std. nach dem frhstck durch das staubsaugen einer 32qm-wohnung das zittern zu bekommen, nenne ich nicht "einfach nur schlapp machen".

hrt sich hier alles an wie: "die jugend von heute hlt auch nichts mehr aus". Aber das ist es definitiv nicht!!! denn aus der pubertt bin ich doch seit einiger zeit raus!

fybie
(PS. vielleicht ist das ein bichen unklar, aber ich denke NICHT das ich diabetes habe.
ich denke nur, dass mein krper aus irgendeinem grund bereits ab einem bestimmten blutzuckerspiegel "reagiert". und da ich dachte, dass man sich im diabetes-forum wohl mit dem thema beschftigt, wre mein problem hier nicht ganz falsch aufgehoben.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
heidu
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.11.2006
Beitrge: 386

BeitragVerfasst am: 29.06.07, 21:17    Titel: Antworten mit Zitat

hi fybie,

bevor du weiter spekulierst, lass doch mal dein blut untersuchen.

es knnte sich ganz einfach um eine berfunktion der schilddrse handeln.

bei mir war das so in jungen jahren. konnte alles essen nahm nicht zu
und war schnell zittrig.
hatte damals nichts mit diabetes zu tun, kam erst 50 jahre spter.

gruss rudi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hjt
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.03.2007
Beitrge: 438

BeitragVerfasst am: 29.06.07, 23:00    Titel: Antworten mit Zitat

moin fybie,

fr Deinen realen Traum drck ich Dir alle Daumen Smilie

Schlimm wre, wenn sich dieses Zittern pltzlich und unregelmig auftreten wrde. Aber so wie Du's beschreibst, kannst Du dich auf ne gewisse Regelmigkeit einrichten.

Das ist im Prinzip wirklich wie bei uns mit Diabetes und ner Hypo: Je besser wir die Umstnde kennen und beobachten, unter denen sie bei uns eintritt, desto zuverlssiger knnen wir sie vermeiden.

Das ist tatschlich alles, was wir tun knnen, und damit lsst sich zuverlssig zitterfrei leben. Aber Du hast offensichtlich keinen Diabetes, und vielleicht hast ja sogar die Chance, Dich ganz von dem Zittern zu befreien, wenn Du nach etwas anderem als dem Blutzucker schaust? Rudis Tipp ist vielleicht schon der Schlssel zu Deiner Herausforderung.

Also nochmal: DAUMENDRCK fr Tierrztin! Jrgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
I-user
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.04.2005
Beitrge: 1985
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 05.07.07, 17:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo FybieF,
1) Hast Du in den fraglichen Momonten zusammen mit Zittrigkeit und Hunger auch die Schwche?
2) Was passiert, wenn Du dann etwas kohlenhydrathaltiges isst:
a) mit niederigem glykmischen Index (und Last)
b) mit hohem GI/ GL?
_________________
Im Schlechten Gutes finden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Diabetes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.