Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Nervenstrung nach Brust-OP
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Nervenstrung nach Brust-OP

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Plastische und Wiederherstellungschirurgie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
nevolo
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 31.07.2007
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 31.07.07, 23:39    Titel: Nervenstrung nach Brust-OP Antworten mit Zitat

Hallo!

Meine Freundin hat vor 3 Monaten eine Brustvergrerung machen lassen und klagt jetzt ber Schmerzen bzw. eine Art Taubheitsgefhl.
Auf einer anderen Seite haben wir folgenden Satz gefunden, meine Freundin meint das wrde ziemlich genau zutreffen:

"Da bei der Operation Hautnerven durchtrennt werden, lassen sich vorbergehende, aber auch bleibende Gefhlsstrungen, Missempfindungen oder ein dauerndes Taubheitsgefhl im Bereich der Narben, der Brustwarze sowie der Haut der seitlichen Brustwand der operierten Seite, hufig nicht vermeiden."

Sie war jetzt zur Nachuntersuchung und hat das dem Arzt beschrieben der meint aber man knne nix machen. Meine Freundin hat auerdem das Gefhl das man dort lieber nix davon hren will und fhlt sich jetzt etwas verlassen und hat Angst das sie vielleicht nie wieder das Gefhl los wird.

Jetzt die Frage an euch, welche Erfahrungswerte habt ihr bzw. wie ist das mit der Nervenschdigung? Wird das wieder und dauert nur lnger?
Bitte helft mir, ich will meiner Freundin die Ungewissheit nehmen...

Vielen Dank,
Ben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sixtus Allert
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 953
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 01.08.07, 09:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
der von Ihnen zitierte Satz ist richtig (klingt nach einem Zitat aus einem Aufklrunsformular). Die meisten Gefhslstrungen, die zur Gruppe der Risiken gehren, vergehen aber nach einigen Monaten. Wenn es nicht gerade die Brustwarze ist, hilft manchmal die Behandlung der Haut mit einer weichen Handbrste oder Softlaseranwendungen.
Beste Gre
Dr. Sixtus Allert
_________________
Arzt fr Plastische und sthetische Chirurgie, Handchirurgie
Chefarzt der Klinik fr Plastische und sthetische Chirurgie am Sana Klinikum Hameln - www.dr-allert.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nevolo
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 31.07.2007
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 01.08.07, 13:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Herr Dr.!
Danke fr das Statement!
Die Brustwarze ist davon mit betroffen, meine Freundin meint das der Satz in jedem Punkt zutrifft.
Wie sollte denn die Behandlung der Haut mit einer weichen Handbrste aussehen?
Gibt es denn im Bereich der Nervenrekostruktion Mittel und Wege da was zu machen und ist das sehr teuer?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sixtus Allert
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 953
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 02.08.07, 06:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
mit der weichen Brste mehrmals sanft ber die betroffenen Areale gehen, am besten whrend des Duschens.
Eine Nervenrekonstruktion hat keine Aussicht auf Erfolg, da "nur" die allerkleinsten Hautste betroffen sind.
Beste Gre
Dr. Sixtus Allert
_________________
Arzt fr Plastische und sthetische Chirurgie, Handchirurgie
Chefarzt der Klinik fr Plastische und sthetische Chirurgie am Sana Klinikum Hameln - www.dr-allert.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Plastische und Wiederherstellungschirurgie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.