Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - "beule" am hinterkopf und lymphknotenschwellung
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

"beule" am hinterkopf und lymphknotenschwellung

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Anatomie/Histologie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
bubble
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.03.2005
Beitrge: 122

BeitragVerfasst am: 08.08.07, 23:09    Titel: "beule" am hinterkopf und lymphknotenschwellung Antworten mit Zitat

Hallo!

Heute morgen bin ich mit dem Gefhl aufgewacht, mein Kopf sei in einem Schraubstock eingeklemmt, also nicht richtig Kopfschmerzen, sondern so ein Druck, der nach wie vor vorhanden ist. Vormittags merkte ich dann, dass ich, genau wo der Schdelknochen endet, auf der rechten hinteren Seite eine Beule ertasten konnte, geschtzte 1cm gross. Sie scheint mit irgendwie knchern, da sie sich nicht verschieben lsst. Ich kann mich nicht erinnern, dass ich mir in den letzten Tagen wo den Kopf gestossen habe!! Ausserdem sind meine Lymphknoten im Nacken und am Hals geschwollen. Ich weiss, dass dieses Forum nicht dazu dient, Ferndiagnosen abzugeben, aber ich mchte nicht schon wieder beim Arzt antanzen, und das womglich umsonst, da ich erst vorletzte Woche mit Adnexitis in Behandlung war.
Ist das etwas, dass fter mal vorkommt, oder sollte ich besser zum Arzt gehen?

Vielen Dank fr ihre Antwort


bubble
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kitty3885
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 29.11.2007
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 13.05.08, 23:24    Titel: Harte Beule am Hinterkopf Antworten mit Zitat

Hallo,

ich habe auch seit ein paar Tagen so eine Beule bei mir entdeckt. Sie ist da, wo man eh an beiden Seiten des Hinterkopfs so kleine Erhebungen hat, nur auf der rechten Seite jetzt deutlicher und auch leicht schmerzempfindlich. Bewegen laesst sie sich nicht.
Hab jetzt mehrfach von Lymphknotenschwellung gelesen - aber hat man denn auf der Schaedeldecke Lymphknoten??

Falls jemand was dazu weiss, bitte melden!!

Danke + Gruss
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitragszahler
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.12.2006
Beitrge: 939

BeitragVerfasst am: 13.08.08, 21:15    Titel: Antworten mit Zitat

Knnte es nicht sein, dass da ein wenig zu viel Selbstbeobachtung betrieben wurde?
War es vielleicht schon immer so und nun fngt man pltzlich an alle Knubbel des Krpers zu ertasten, obwohl es gar keinen Vergleich zu vorher gibt, trotz aller Beteuerungen?

Ich habe dazu gerade mal was so gedacht:
Am Occiput, also am hinteren Pol des Kopfes auf dem paarweise angelegten Hinterhauptbein befindet sich im Nackenbereich eine Knochenerhhung mit dem schnen Namen Protuberantia occipitalis externa und deren am weitester hervorstehender Punkt in Richtung kranial, also in Richtung des Kopfes, hier nach oben, mit dem niedlichen Namen Inion.

Das alles muss ja nun nicht ganz symmetrisch angelegt sein, so dass gemeint wird rechts oder links eine gefhrliche und nie zuvor gefhlte Beule zu haben.
An dieser Knochenerhhung setzt aber auch Nackenband und Trapezmuskel an.
Knnten so Knubbel nicht einfach Problemchen im Bereich der Muskelanstze mit Sehnen und so sein?

Also im einfachsten Falle so genannte Verspannungen?
Waren ja nur mal so Ideen und m.E. sehe ich hier keine gefhrlichen Selbstbeobachtungsergebnisse.

Ach so, natrlich zum Arzt, wenn der Leidensdruck zu gro wird oder ngste entstehen, die nur noch lhmen.
Denn hier wird, wie ganz oben richtig erkannt, niemand eine Ferndiagnose abgeben.
Darum zhlt letztendlich auch meine Meinung nicht, die auch nur auf laut ausgesprochene Gedanken und mehr oder weniger sich selbst gestellte Fragen basiert.
Und auf so etwas wird man ja wohl nicht hren wollen?

Ein Beitragszahler
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Anatomie/Histologie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.